Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

EU verschenkt 14.500 Tickets für Europareisen

Im Sommer ist es wieder so weit: tausende junge Europäer können für einen Monat kostenlos ihren Kontinent erkunden. Möglich macht das die EU, die kostenfreie Bahn, Fähr- und Bustickets an 18-Jährige verlost. Die Nachfrage ist groß.



Junge Reisende am Frankfurter Hauptbahnhof
DiscoverEU: Die Gewinner erhalten die Tickets zwar umsonst, Unterkunft und Verpflegung müssen sie aber selbst zahlen.   Foto: Andreas Arnold

Deutlich mehr junge EU-Bürger bekommen in diesem Jahr ein Ticket für eine Europareise geschenkt als ursprünglich geplant. Rund 14.000 Gewinner seien aus fast 80.000 Bewerbern ausgewählt worden, teilte die EU-Kommission mit. Mehr als 2300 Tickets gehen demnach an deutsche Bewerber.

Noch im November hatte die Brüsseler Behörde angekündigt, in der zweiten Runde des Programms DiscoverEU 12.000 Tickets an 18-Jährige vergeben zu wollen. «Es war noch Geld aus der ersten Runde übrig», sagte ein Sprecher.

Die Reisen werden laut EU-Kommission im kommenden Sommer stattfinden und höchstens 30 Tage dauern. Die Gewinner erhalten Tickets für Bahn, Fähre oder Bus, Unterkunft und Verpflegung zahlen sie selbst. Für ihre Bewerbung mussten sich die jungen Erwachsenen online registrieren, ihre Reisepläne darstellen und fünf Fragen zu Europa und zur EU beantworten.

Schon im vergangenen Sommer hatte die Kommission in einer ersten Runde 15.000 Tickets vergeben. Das Programm geht auf eine Idee von Aktivisten zurück, jedem EU-Bürger zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket zu schenken und ihn so mit dem Kontinent und seinen Kulturen vertraut zu machen. DiscoverEU startete aber zunächst mit einem Budget von nur zwölf Millionen Euro, so dass ein Auswahlverfahren nötig wurde.

In den Jahren 2021 bis 2027 soll das Programm ausgeweitet werden. In der Zeit könnten für rund 700 Millionen Euro 1,5 Millionen Tickets für junge Europäer finanziert werden. Dieser Vorschlag der EU-Kommission im geplanten langjährigen Finanzrahmen benötigt aber noch die Zustimmung der EU-Staaten und des Europaparlaments.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
14:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bustickets Europäische Kommission Europäische Union Fähren Kostenfreiheit Reiseplanung Sommer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Chinesischer weißer Delfin

21.09.2020

Rosa Delfine kehren nach Hongkong zurück

In dem Seegebiet um Hongkong zeigt sich ein inzwischen ungewohntes Naturschauspiel: Rosafarbene Delfine ziehen hier wieder ihre Bahnen. Grund ist der eingebrochene Schiffsverkehr. » mehr

Menschenleer ist ein Badestrand in Hurghada

11.06.2020

Einreisestopp ab Juli nach und nach lockern

Die EU hatte wegen Corona die Schotten nach Außen dicht gemacht. Nach und nach soll der Einreisestopp nun gelockert werden. Könnten Menschen aus den USA oder Russland bald wieder nach Deutschland? » mehr

Offene Grenze nach Österreich

05.06.2020

Ab Mitte Juni fallen die Grenzkontrollen

Die Reisewarnung für die meisten europäischen Länder soll Mitte Juni fallen. Davon haben Reisende aber nichts, wenn die Urlaubsländer sie nicht über die Grenze lassen. Nun kommt der nächste Schritt. » mehr

Auswärtiges Amt

26.05.2020

Bundesregierung will Reisewarnung für 31 Länder aufheben

Noch vier Wochen bis zum Beginn der Sommerferien in den ersten Bundesländern: Die Bundesregierung arbeitet an Regeln für den Neustart des Tourismus über europäische Grenzen hinweg. Die Reiseländer sollen Schutzmaßnahmen ... » mehr

Kontrollen an der Grenze zu Belgien

13.05.2020

Kontrollen an deustchen Grenzen werden gelockert

Die temporären Grenzkontrollen werden jetzt zurückgefahren. Es werden aber noch etliche Wochen vergehen, bis wieder der Normalzustand erreicht ist. Für Urlaubsreisen gibt es noch kein Startsignal. » mehr

Hamburger Flughafen

11.05.2020

Hoffnungen in Reiseländern und Hygienekonzepte

Ist der Sommerurlaub noch zu retten? In dieser Woche will die EU-Kommission Leitlinien für die schwer getroffene Tourismusbranche vorlegen. Schon jetzt laufen europaweit etliche Bemühungen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
14:53 Uhr



^