Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Brüssel verbannt weitere Autotypen

Urlauber in Brüssel aufgepasst: Ab 2019 sind weitere Dieselfahzeuge von Fahrverboten im Stadtgebiet betroffen. Bei Nichteinhaltung muss mit hohen Bußgeldern gerechnet werden.



Verschäfte Umweltzone
Autofahrer von Dieselfahrzeugen sollten sich vor der Fahrt nach Brüssel informieren, ob sie mit ihrem Fahrzeug das Stadtgebiet befahren dürfen.   Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Urlauber in Brüssel müssen beachten, dass ab 2019 weitere Fahrzeugtypen aus Umweltschutzgründen nicht in das Stadtgebiet dürfen. Betroffen davon sind Dieselfahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 2 sowie Benziner mit Euro 1, wie der ADAC erläutert.

Bereits seit längerem gilt in der belgischen Hauptstadt das Verbot für Diesel mit Euro 0 und 1. Verstöße haben ein Bußgeld in Höhe von 150 beziehungsweise 350 Euro zur Folge.

Wollen Besitzer dieser Fahrzeuge ausnahmsweise in die Stadt fahren, können sie Tagespässe für 35 Euro kaufen. Diese ermöglichen maximal achtmal pro Jahr die Einfahrt in die Umweltzone.

Besitzer aller weiteren Autotypen, die im Ausland zugelassen sind, müssen sich außerdem schon seit dem Sommer 2018 online registrieren . Ausgenommen von den Einfahrverboten sind PKW, Vans und Transporter bis 3,5 Tonnen, die die Euronorm 3 bis 6 für Diesel und Euro 2 für Benziner erfüllen. Das gilt generell auch für Motorräder, Kleinkrafträder sowie elektro- und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge.

Die Umweltzone Brüssels umfasst die gesamte Metropolregion, die im Westen, Norden und Osten durch den Autobahnring R0 begrenzt wird sowie im Süden durch die Gemeinde Watermael-Boitsfort. Der Ring R0 gehört selbst nicht zur Umweltzone. Die Beschränkungen gelten rund um die Uhr an allen Wochentagen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
15:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Autotypen Bußgelder Diesel Fahrverbote Umweltzonen Urlauber Verbannung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sommerreisewelle

02.07.2020

Urlauber müssen am Wochenende wieder mit Staus rechnen

Der Ferienmonat Juli bringt regelmäßig kilometerlange Staus auf den Autobahnen mit sich. Auch in der Coronakrise füllen sich die Fernstraßen. Wie schlimm wird es und wann starten Sie möglichst staufrei? » mehr

Madrid

20.11.2018

Viele Urlauber von Fahrverbot in Madrid betroffen

Wer mit dem Fahrzeug in das Zentrum von Madrid fahren möchte, benötigt dafür bald eine Umweltplakette. Doch an Urlauber wird diese bisher nicht ausgegeben. Das eigene Auto muss daher außerhalb der Zone bleiben. » mehr

Stau auf der A4

25.06.2020

Wo bremsen Staus am Wochenende die Urlauber aus?

Weitere Bundesländer starten in die Ferien. In den Vorjahren ging vielerorts im Sommer manchmal gar nichts mehr voran auf den Autobahnen. Wie sieht es am kommenden Wochenende aus? » mehr

Autobahn A4

09.04.2020

Keine Staugefahr wegen Corona: Ostern mit freien Autobahnen

Normalerweise herrscht rund um die Ostertage «Staustufe Rot». Doch in der Corona-Krise ist alles anders. » mehr

Vignetten-Schild

21.05.2020

Vor Reisen nach Österreich Vignette besorgen

Die meisten Urlauber fahren mit dem eigenen Auto nach Österreich - ab 15. Juni ist das wieder möglich. Doch auch in diesem besonderen Reisejahr sollte man eine Sache nicht vergessen. » mehr

Reisen bei Tui stornieren

15.05.2020

Urlaub: Großveranstalter bieten Gratis-Storno-Option

Viele Menschen würden in diesem Sommer am liebsten verreisen, doch sind angesichts von Corona unsicher. Große Reiseveranstalter zeigen sich daher kulant bei Stornierungen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
15:14 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.