Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Drei Klöster an Taufstelle Jesu von Minen befreit

Der Sechstagekrieg hat im Westjordanland bis heute viele Spuren hinterlassen. Viele Kulturstätten sind dort immer noch vermint. Einige Sehenswürdigkeiten wurden nun jedoch von den Sprengfallen befreit.



Taufstelle Jesu
Diese Kirche steht auf einem verminten Gelände in der Nähe von Jericho, das von Christen als Taufstelle Jesu verehrt wird.   Foto: Ministry of Defence/dpa

Drei Klöster an der Taufstelle Jesu am Fluss Jordan sind nach rund 50 Jahren erstmals wieder zugänglich. Die britische Halo-Stiftung befreit mit dem israelischen Verteidigungsministerium das Gebiet um Kasr Al Jahud seit dem Frühjahr von Minen und Sprengfallen.

«Die Minenräumung der Taufstelle - eine für viele so wichtige Sehenswürdigkeit - ist eine einmalige und wundervolle Arbeit», sagte Marcel Aviv, Leiter der israelischen Minenräumungsbehörde.

Die Stätte, an der Jesus Christus nach biblischer Überlieferung vor gut 2000 Jahren getauft worden sein soll, liegt im Westjordanland nahe der Grenze zu Jordanien. Im Sechstagekrieg hatte die israelische Armee dort Minen gelegt, um eine militärische Sperrzone zum Nachbarland zu schaffen. Bis zu 3000 Minen, Sprengfallen und andere Kriegsüberreste wie Mörsergranaten lagen dort nach Angaben des Verteidigungsministeriums vergraben.

Ein Team aus israelischen, palästinensischen und georgischen Minenräumern begann im März mit seiner Arbeit. Diese bedeute «nicht nur, die tödliche Altlast eines Konflikts zu beseitigen, sondern auch, eine Brücke zwischen den zerstrittenen Gemeinschaften zu bauen», schreibt die Halo-Stiftung auf ihrer Internetseite.

Bisher wurden das äthiopische Kloster, das Franziskaner-Kloster sowie das griechisch-orthodoxe Kloster von Sprengfallen befreit. Insgesamt stehen auf dem Areal sieben Klöster.

Kasr Al Jahud (Arabisch: das jüdische Schloss) gilt Christen nach der Geburtskirche in Bethlehem und der Grabeskirche in Jerusalem als drittheiligster Ort der Welt. Aber auch für das Judentum ist die Stätte von großer Bedeutung: Hier soll das Volk Israel den Jordan auf dem Weg nach Kanaan überschritten haben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
16:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fluss Jordan Israelische Armee Jesus Christus Jordan (Fluss) Klöster Palästinenser Sechstagekrieg Sehenswürdigkeiten Westjordanland
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
See Genezareth

08.05.2020

See Genezareth nach Regenfällen fast wieder voll

Der See Genezareth gehört zu den bedeutendsten Pilgerorten Israels. In den vergangenen Jahren galt das Gewässer jedoch vom Austrocknen bedroht. Nun ließen starke Regenfälle den Pegel wieder steigen. » mehr

Airbnb

10.04.2019

Airbnb bietet wieder Unterkünfte im Westjordanland an

Airbnb hatte im November erklärt, Unterkünfte in den israelischen Siedlungen im Westjordanland nicht mehr auf seiner Plattform anzubieten. Jetzt sollen sie jedoch wieder in das Angebot der Online-Übernachtungsbörse aufge... » mehr

Neue «Inselmühle» in Usedom

vor 9 Stunden

Von Usedom bis Dänemark: Neues für Insel- und Flussurlauber

Regionale Leckereien auf Usedom, eine Radroute in Dänemark und ein Schiff für Rhein und Mosel: Drei Neuigkeiten für Urlauber. » mehr

Die Schwäbische Alb hat eine neue Übernachtungskarte

30.06.2020

Reise-News von der Schwäbischen Alb bis Schweden

Mehr Urlaub fürs Geld auf der Schwäbischen Alb, eine schnelle Fähre nach Schweden und die Wiedereröffnung eines beliebtes Vergnügungsparks: Reise-Neuigkeiten aus Deutschland. » mehr

Nachbau einer Königshalle

23.06.2020

Flussreisen in Frankreich und Radrouten bis zur Zugspitze

Wikinger-Pracht in Dänemark, Fahrradtouren rund um Deutschlands höchsten Berg und Flussreisen auf Rhône und Seine: Neuigkeiten für Familien, Aktivurlauber und Kreuzfahrt-Freunde. » mehr

Schloss Bückeburg

17.06.2020

Schlösser in Niedersachen: Besuch trotz Corona möglich

Die Marienburg bei Hildesheim, Schloss Iburg im Kreis Osnabrück oder Fürstenberg im Weserbergland: Die Schlösser in Niedersachsen sind Touristenmagnete für den Urlaub vor der Haustür. In Corona-Zeiten müssen die Betreibe... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
16:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.