Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Viele Regionalzugstrecken noch Jahre ohne W-Lan

Von Funkloch zu Funkloch: Ist man im Nahverkehr der Deutschen Bahn unterwegs, lässt der Internet- und Mobilfunkempfang oft zu wünschen übrig. Das wird sich wohl auch nicht so schnell ändern.



Regionalzug
In vielen Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn steht kein W-Lan zur Verfügung.   Foto: Patrick Pleul

Auch nach 2020 werden Bahnfahrer auf den meisten Regionalbahnstrecken noch kein W-Lan nutzen können. Die Deutsche Bahn geht davon aus, dass die Fahrgäste dann rund jeden dritten Kilometer in Regionalzügen und S-Bahnen mit entsprechenden Hotspots zurücklegen werden.

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Derzeit ist es weniger als jeder siebte Kilometer.

Die Bahn misst die Ausstattung ihrer Fahrzeuge mit W-Lan in sogenannten Personenkilometern, also Streckenkilometern multipliziert mit der Zahl der beförderten Personen. Man kann daher nicht sagen, wie viele Züge mit W-Lan ausgestattet sind. Derzeit legen Fahrgäste den Angaben zufolge aber 13 Prozent der Regionalzug-Strecken mit entsprechendem Internetempfang zurück.

Die Ausstattung mit W-Lan oder zumindest Vorrüstungen dafür werden derzeit auch nur bei der Hälfte der Neuausschreibungen überhaupt gefordert. Eine Ausstattung aller Netze würde nach Schätzungen der Bahn zwischen 160 und 200 Millionen Euro kosten.

In vielen europäischen Ländern gehöre W-Lan in Nahverkehrszügen längst zum Standard, kritisierte der FDP-Abgeordnete Torsten Herbst. Deutsche Bahnkunden dagegen könnten nur «darauf hoffen, dass ihr Mobiltelefon trotz der vielen Funklöcher wenigstens etwas Empfang hat». Die Vergabepraxis der Länder müsse sich ändern, kostenlose Hotspots gehörten zu einem attraktiven Nahverkehrsangebot dazu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2018
09:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnkunden Deutsche Bahn AG Deutsche Presseagentur Drahtloses Netz FDP-Fraktion Funklöcher Regionalzüge S-Bahn Torsten Herbst
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Regionalzug

15.04.2019

DB-Regionalzüge sind in Hamburg am pünktlichsten

Wer ICE fährt, muss mitunter lange am Bahnsteig warten. Jeder vierte Fernzug kam vergangenes Jahr zu spät. Regionalzüge dagegen sind relativ pünktlich - aber nicht überall gleich. » mehr

Neue Sitze für den ICE 4

23.10.2019

Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an

Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an. Das gilt zum Beispiel für die Sitze. In den neueren ICE-Zügen werden sie ausgetauscht. Bahnreisende sollen es aber auch bei der Reiseplanung künftig bequemer haben. » mehr

Verspätungen und Zugausfälle

18.09.2019

Bahn bietet nach Sturm Erstattung an

Ein Sturm hat in Norddeutschland erhebliche Störungen an Bahnstrecken verursacht. Wie viel Geld Bahnkunden zurückbekommen, hängt vom Ausmaß ihrer Verspätung ab. » mehr

Anzeigentafel der Deutschen Bahn

17.08.2018

Bahn lässt Fahrgäste noch häufiger warten

Manchmal reichen schon ein paar Minuten Verspätung, dann ist der Anschlusszug weg. Die Bahn hat der Unpünktlichkeit zwar den Kampf angesagt - doch von einem Sieg kann keine Rede sein. » mehr

Fahrgast im Intercity-Waggon

26.03.2019

Bahn bietet kostenloses WLAN in allen ICs an

In der Bahn schnell die E-Mails checken? Das ist in vielen Zügen gar nicht so einfach. Die Deutsche Bahn rüstet jetzt rund 1000 IC-Wagen mit WLAN nach - und investiert gleich noch in Sitze und Toiletten. » mehr

Verspätungen bei der Deutschen Bahn

18.02.2019

Bahnkunden holen sich Millionen zurück

Zugreisende mussten 2018 eine Menge aushalten: Jeder vierte Fernzug der DB kam zu spät. Das kostet das Staatsunternehmen Millionen. Denn immer mehr Reisende nehmen ihre Rechte wahr. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2018
09:54 Uhr



^