Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Thomas Cook führt Gebühr für gedruckte Reiseunterlagen ein

Inzwischen ist es gang und gäbe, dass Dokumente per Mail als digitale Variante verschickt werden. Wer künftig seine Reiseunterlagen noch in Druckform haben möchte, muss beim Anbieter Thomas Cook dafür bezahlen.



Thomas Cook
Ein Großteil der Thomas-Cook-Kunden wählt die Reiseunterlagen als elektronische Dokumente. Wer sie gedruckt erhalten möchte, muss künftig eine Gebühr bezahlen.   Foto: Axel Heimken

Wollen Kunden von Thomas Cook ihre Reiseunterlagen gedruckt erhalten, müssen sie bald eine Gebühr zahlen. Diese wird für die neuen A5-Booklets, die im Laufe dieses Winters eingeführt werden, fällig und liegt bei drei Euro, teilt Thomas Cook auf Anfrage mit.

Im Reisebüro habe der Kunde bereits jetzt die Wahl, ob er die Unterlagen als elektronische Dokumente oder gedruckt - bisher im A4-Format - bekommen möchte. Der Großteil der Kunden wähle hier schon die elektronische Variante, erklärt eine Sprecherin. Bucht man online eine Reise bei Thomas Cook, erhält man seine Dokumente immer digital und kann sie gegebenenfalls selbst ausdrucken.

Die Reiseunterlagen enthalten alle Informationen zur Reise sowie - abhängig von der Buchung - auch sogenannte Voucher von Partnern des Veranstalters. Das können zum Beispiel Rail&Fly-Tickets der Deutschen Bahn sein oder Hotelgutscheine. Thomas Cook empfiehlt, bei digitalen Unterlagen solche Voucher stets auszudrucken und mitzuführen.

Was etwa nicht ausgedruckt werden muss, ist eine Flugbestätigung. Nach Angaben der Sprecherin reicht es, wenn sich die Urlauber beim Check-in am Flughafen mit ihrem Ausweisdokument legitimieren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 11. 2018
10:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgaben Deutsche Bahn AG Digitaltechnik Dokumente Reisedokumente Thomas Cook AG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Reisende am Flughafen

31.10.2019

FTI nimmt Gebühr für gedruckte Reiseunterlagen

Digital statt analog: Gedruckte Reiseunterlagen verschwinden langsam. Auch der Veranstalter FTI erhebt jetzt eine Papier-Gebühr. » mehr

Kinderreisepass

29.11.2019

Südafrika akzeptiert nicht alle Kinderpässe

Wer Familienurlaub in Südafrika plant, sollte seine Reisedokumente genau prüfen. Bei der Einreise kann es Fallstricke geben, wie ein aktueller Fall zeigt. » mehr

Digitale Reiseunterlagen

24.04.2019

Jeder Siebte wählt Papier-Unterlagen trotz Gebühr

Entscheiden sich Kunden häufiger für digitale Reiseunterlagen, wenn sie für Unterlagen in Papierform eine Gebühr zahlen müssen? Eine Erhebung des Anbieters Thomas Cook zeigt es. » mehr

Landausflug auf Mykonos

05.11.2019

Aida Cruises verbannt gedruckte Tickets für Landausflüge

Immer mehr Reiseanbieter verabschieden sich von gedruckten Unterlagen für ihre Gäste. Nun ergreift auch Aida Cruises eine solche Maßnahme. » mehr

Empfang am Flughafen

15.03.2018

Feine Unterschiede bei Reiseunterlagen der Veranstalter

Spätestens wenn die Reiseunterlagen ins Haus flattern, beginnt für viele die große Vorfreude auf den Urlaub. Immer öfter kommen diese jedoch nicht mehr mit der Post, sondern per E-Mail. » mehr

Neue Sitze für den ICE 4

23.10.2019

Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an

Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an. Das gilt zum Beispiel für die Sitze. In den neueren ICE-Zügen werden sie ausgetauscht. Bahnreisende sollen es aber auch bei der Reiseplanung künftig bequemer haben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 11. 2018
10:12 Uhr



^