Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Auf tierische Souvenirs besser verzichten

Reisende in ferne Länder sollten beim Kauf von Andenken aufpassen. Viele der angebotenen Souvenirs aus Naturmaterialien sind per Gesetz geschützt. Bei Einfuhr kann es zu Strafen kommen.



"Tierische Souvenirs" sind oft illegal
Vom Zoll sichergestellt wurde diese Schnitzerei aus Elfenbein. Die Einfuhr zahlreicher Arten - egal ob lebend oder präpariert - ist vielfach gesetzlich verboten.   Foto: Boris Roessler

Bei Souvenirs aus tierischen und pflanzlichen Produkten sollten Urlauber sehr zurückhaltend sein. Die Einfuhr von Mitbringseln, die von geschützten Arten stammen, ist meist illegal. Reisenden drohen Strafen, warnt die Umweltschutzorganisation WWF.

Was am Strand herumliegt oder als vermeintlich harmloses Andenken auf dem Markt verkauft wird, darf nicht ohne weiteres nach Deutschland gebracht werden. Als Beispiele für problematische Souvenirs nennt der WWF etwa Korallen und Korallenschmuck, Zierpflanzen wie Orchideen, Lederwaren aus geschützten Reptilienarten und Fellprodukte, Schmuck und Schnitzereien aus Elfenbein, Schildpatt und geschützten Hölzern, Schlangenwein sowie Seepferdchen und Riesenmuscheln. Durch das Washingtoner Artenschutzabkommen und deutsche Gesetze sind rund 35.000 Tier- und Pflanzenarten geschützt.

Der WWF hat eine neue kostenlose Souvenirratgeber-App für Android-Geräte entwickelt, mit der sich Urlauber über erlaubte und verbotene Mitbringsel informieren können. Eine iOS-Version ist in Arbeit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2018
12:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Google Korallen Souvenirs World Wide Fund For Nature
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Elefantenstoßzahn

11.12.2018

Welche Zollbestimmungen für Souvenirs gelten

Die Muschel würde sich gut im Badezimmer machen! Doch wer das vermeintlich harmlose Mitbringsel vom Urlaubsstrand mit nach Hause nehmen möchte, macht sich womöglich strafbar. Viele pflanzliche und tierische Souvenirs sin... » mehr

Blick auf einen Strand von Aruba

26.11.2019

Karibikinsel Aruba verbietet bestimmte Sonnencremes

Nicht jede Sonnencreme ist gut für die Unterwasserwelt. Eine Insel in der Karibik setzt deshalb ein Verbot für bestimmte Produkte durch - und noch ein Umweltlaster soll verschwinden. » mehr

Insel Padar

07.11.2019

Bootstour im Komodo-Nationalpark

Die indonesische Insel Komodo mit den größten Echsen der Welt sollte angeblich vorübergehend geschlossen werden. Dazu wird es wohl nicht kommen. Der Nationalpark hat ohnehin noch viel mehr zu bieten. » mehr

Abrolhos Islands

07.11.2019

Neuer Nationalpark in Westaustralien

Korallen und Seelöwen: Die Houtman Abrolhos Islands sind zum Nationalpark ernannt worden. Naturschützer sehen in ihnen einen Ort von globaler Bedeutung. » mehr

Billy Cooley

25.11.2019

Warum Sie bei australischen Souvenirs aufpassen sollten

Wenn ein Bumerang nicht mehr zurückkommt, kann das daran liegen, dass er um ein Weniges zu lang war. Oder nicht original aus Australien, sondern made in China. Das Geschäft mit gefälschter Kunst der Aborigines boomt. Aus... » mehr

Buschfeuer in Australien

12.11.2019

Verheerende Buschbrände bedrohen auch die Metropole Sidney

Bei Feuern ist Australien leidgeprüft - dieses Mal sind die Buschbrände im Südosten des Kontinentstaats jedoch besonders schlimm. Direkt bedroht ist nun auch die Millionenmetropole Sydney. Und es gibt noch längst keine E... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2018
12:18 Uhr



^