Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Kreuzfahrt-News: Neues Royal-Schiff und Experten an Bord

Mit Experten von National Geographic auf einer Kreuzfahrt die Antarktis entdecken? Das bietet die Reederei Ponant ihren Kunden. Bei Regent Seven Seas Cruises ist das Programm für 2020 und 2021 fertig und Princess Cruises hat Neuigkeiten zu ihrem fünften Royal-Schiff.



Die «L'Austral» von Ponant
Die Reederei Ponant nimmt zukünftig vermehrt Experten und Fotografen von National Geographics Expeditions mit an Bord.   Foto: Ina Jahnson

Ponant holt National-Geographics-Experten an Bord

Auf vielen Expeditionskreuzfahrten von Ponant werden künftig Experten und Fotografen von National Geographics Expeditions an Bord sein. Die französische Reederei und der Reiseveranstalter haben eine Kooperation vereinbart, wie Ponant mitteilt. Dafür seien bereits 130 Routen in den kommenden vier Jahren entwickelt worden, vor allem in der Arktis und Antarktis. Ponant ist auf luxuriöse Expeditionsseereisen spezialisiert.

Regent Seven Seas Cruises stellt Kreuzfahrten 2020/2021 vor

Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises hat ihr Programm für die Saison 2020 und 2021 vorgestellt. In den Katalogen sind insgesamt 167 Seereisen und elf neue Häfen zu finden, darunter La Rochelle in Frankreich, Syrakus in Italien und Aalborg in Dänemark, teilt die Reederei mit. Das Schiff «Seven Seas Explorer» wird zum ersten Mal in Asien und Alaska unterwegs sein.

Fünftes Royal-Schiff von Princess Cruises heißt «Enchanted Princess»

Das fünfte Kreuzfahrtschiff der sogenannten Royal-Klasse von Princess Cruises wird «Enchanted Princess» heißen. Das hat die US-amerikanische Reederei bekanntgegeben. Der Neubau mit Platz für 3660 Passagiere soll im Juni 2020 in Dienst gestellt werden. Das Schiff wird auf der Fincantieri-Werft in Italien gebaut. Im Oktober 2019 wird zunächst die neue «Sky Princess» in See stechen. 2021 folgt nach der «Enchanted Princess» (zu Deutsch: «Verzauberte Prinzessin») noch ein sechstes Schiff der Royal-Klasse.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 09. 2018
11:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Antarktis Experten Reedereien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Alaska

05.12.2018

Hurtigruten schickt neues Expeditionsschiff nach Alaska

Wer die eisige Kälte liebt, der kann ab 2020 mit Hurtigrouten nach Alaska reisen. Denn dann soll sich das neue Kreuzfahrtschiff «Roald Amundsen» mit Hybridantrieb in Richtung Norden auf den Weg machen. Ein weiteres Schif... » mehr

«Celebrity Flora»

30.08.2018

Knapp zwei Dutzend neue Kreuzfahrtschiffe im Jahr 2019

Gleich 21 Neubauten wollen die Kreuzfahrtreedereien 2019 in Dienst stellen. Auffällig: 10 von ihnen sind Expeditionsschiffe. Doch es gibt auch neue Riesenpötte. » mehr

«World Explorer»

08.04.2019

Die «World Explorer» von Nicko Cruises

Vom Fluss auf das Meer: Nicko Cruises bekommt zum ersten Mal ein Hochsee-Kreuzfahrtschiff - für maximal 200 Passagiere an Bord. Was die «World Explorer» ihren Gästen bieten will. » mehr

Schiffsabgase

19.04.2019

Reedereien wollen größer und sauberer werden

MSC Cruises will in Miami ein Terminal für Kreuzfahrtschiffe bauen - mit enormen Ausmaßen. Der französische Konkurrent Ponant hat angekündigt, zukünftig ein wenig sauberer zur See fahren zu wollen. » mehr

Princess Cruises

10.04.2019

«Seabourn Venture» und japanische Kojen auf der Stena Line

Neue Expeditionsschiffe, japanische Kojen und ein runder Schiffsgeburtstag - die Reedereien bereiten sich auf die kommenden Reisesaisons vor. Neues aus der Fähr- und Kreuzfahrt im Überblick: » mehr

"World Explorer" von Nicko Cruises

01.04.2019

Fertigstellung des Schiffes «World Explorer» verzögert sich

Eigentlich sollte «World Explorer» am 2. Mai zur Jungfernfahrt aufbrechen. Doch das Kreuzfahrtschiff von Nicko Cruises wird nicht rechtzeitig fertig. Daher wurden die ersten vier Reisen abgesagt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 09. 2018
11:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".