Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Vermehrt Diebstähle von Armbanduhren in Barcelona

Aufgepasst auf die teuere Uhr am Handgelenk: In Barcelona und Port Andratx sind zuletzt vermehrt Diebstähle von Armbanduhren gemeldet worden. Das Auswärtige Amt gibt Tipps zum Schutz vor Kleinkriminalität.



Dieben keine Gelegenheit geben
Touristen am Strand von Barcelona. In letzter Zeit häufen sich in der Stadt am Mittelmeer Diebstähle von teuren Armbanduhren.   Foto: Manu Fernandez/AP

Reisende in Barcelona und Port Andratx auf Mallorca sollten auf ihre Armbanduhren Acht geben. Das Auswärtige Amt in Berlin weist darauf hin, dass hier zuletzt vermehrt Reisenden teure Armbanduhren entrissen wurden.

Das Ministerium rät insgesamt zu Vorsicht vor Taschendiebstahl und Kleinkriminalität in größeren Städten, touristischen Zentren und Ausflugszielen auf den Balearen und Kanaren sowie entlang der Mittelmeerküste. Reisende sollten keine unnötigen Wertsachen und auch nur das für den Moment benötigte Bargeld mit sich tragen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
10:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Armbanduhren Auswärtiges Amt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eine Mücke

16.11.2018

Bei Reise in Zika-Gebiete Kinderwunsch verschieben

Bevor Paare die Familienplanung angehen, reisen viele durch fremde Länder. Stehen Asien, Afrika oder etwa Südamerika auf der Liste, sollten sie mit dem Kinderwunsch vorsichtig sein - vor allem wenn sie in Zika-Gebieten u... » mehr

Waldbrände in Kalifornien

13.11.2018

Deutsche Kalifornien-Urlauber von Bränden kaum betroffen

Wegen der anhaltenden Waldbrände müssen Individualreisende in Kalifornien mit Evakuierungen und Straßensperren rechnen. Deutsche Pauschaltouristen sind nach Auskunft der Reiseveranstalter aber kaum betroffen. » mehr

Waldbrände in Kalifornien

12.11.2018

Waldbrände in Kalifornien: Hier informieren sich Reisende

Wegen der anhaltenden Waldbrände müssen Reisende in Kalifornien mit Evakuierungen und Straßensperren rechnen. Auch Risiken durch verschmutzte Luft sind vielerorts nicht auszuschließen. Informationen liefern diese Interne... » mehr

Buenos Aires

12.11.2018

Flughafen in Buenos Aires schließt wegen G20-Gipfels

Der G20-Gipfel in Buenos Aires dürfte Argentinienbesucher ab Mitte November vor einige Probleme stellen. Nicht nur die An- und Abreise könnte erschwert sein, es wird auch eine verschärfte Sicherheitslage erwartet. » mehr

Waldbrände in Kalifornien

09.11.2018

Straßensperrungen in Kalifornien aufgrund von Waldbränden

In Kalifornien sind derzeit viele Städte durch Waldbrände bedroht. Wer im Norden des US-Bundesstaats mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich auf Einschränkungen einstellen. » mehr

Reisen nach Russland

02.11.2018

Reisetipps: Zu Hulk nach Ischgl und visumsfrei nach Russland

Auch im Herbst und Winter gibt es viele interessante Reiseziele. In Ischgl können Besucher riesige Schneesuperhelden bestaunen. Wer eine Fan-ID der letzten Fußball-WM besitzt, kann Russland bis Ende des Jahres einen visu... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
10:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".