Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Richtung Norden staut sich der Rückreiseverkehr

In Frankreich und Teilen der Niederlande endet die Ferienzeit. Autofahrer, die auf den süddeutschen Strecken in nördliche Richtung unterwegs sind, müssen sich deshalb am Wochenende auf Staus einstellen.



Weniger Staus
Insgesamt sinkt das Staurisiko auf deutschen Autobahnen merklich.   Foto: Axel Heimken

Mit Staus müssen die Autofahrer auch am kommenden Wochenende rechnen (31. August bis 2. September), teilen der ADAC und der Auto Club Europa (ACE ) mit. Das gilt allerdings vor allem für die süddeutschen Strecken in nördliche Richtung.

Denn in Nachbarländern wie etwa Frankreich und Teilen der Niederlande enden die Ferien. Auch in Baden-Württemberg und Bayern rückt der Schulstart näher. Nach Möglichkeit starten die Urlauber ihre Rückfahrt besser antizyklisch und verlassen ihren Ferienort sehr früh oder erst am späten Nachmittag vor oder nach den Hauptreisewellen, rät der ACE.

Insgesamt und vor allem Richtung Süden senkt sich das Staurisiko aber merklich, melden die zwei Autoclubs. Auf folgenden Strecken kann es zu Staus oder Behinderungen kommen:

A 1 Puttgarden - Lübeck - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Arnheim
A 4 Olpe - Köln - Aachen
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg; beide Richtungen
A 7 Flensburg - Hamburg und Würzburg - Kassel und Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg; beide Richtungen
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg; beide Richtungen
A 9 München - Nürnberg; beide Richtungen und Nürnberg - Berlin
A 40 Essen - Duisburg - Venlo
A 45 Dortmund - Gießen; beide Richtungen
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen
A 81 Stuttgart - Heilbronn - Würzburg; beide Richtungen
A 93 Rosenheim - Kiefersfelden; beide Richtungen
A 95 München - Garmisch-Partenkirchen; beide Richtungen
A 96 München - Lindau; beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

Auch in Österreich macht sich starker Rückreiseverkehr in nördlicher Richtung auf den Transitrouten bemerkbar. Zudem enden hier vielerorts sowie in Tschechien und Polen die Schulferien. Viel mehr Zeit müssen Autofahrer an den Grenzen von Österreich nach Deutschland einplanen. Der ADAC rechnet mit bis zu einer Stunde an den Übergängen Suben (A 3), Walserberg (A 8) und Kiefersfelden (A 93).

In der Schweiz dominiert der Verkehr ebenfalls in nördlicher Richtung, so dass es am Südportal des Gotthardtunnels zu langen Wartezeiten kommen kann, so der ACE. Auch auf der Ausweichstrecke Bellinzona - St. Margarethen (A 13) sowie vor dem Nordportal des San-Bernardino-Tunnels müssen Autofahrer aufgrund von Verzögerungen mehr Geduld mitbringen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
05:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Club Europa Autofahrer Verkehrsstaus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Winterausflügler im Stau

24.01.2019

Wintersportrouten füllen sich wieder

In den nächsten Tagen werden sich wieder viele Wintersportler auf den Weg in die Alpen und Mittelgebirge machen. Auf den betroffenen Strecken ist daher mit Staus zu rechnen. Die übrigen Fernstraßen dürften eher leer blei... » mehr

Stauprognose

26.07.2018

Autofahrer erwartet das «schlimmste Stauwochenende»

Traumhaftes Sommerwetter und Ferien: Ein weiteres Stauwochenende steht vor der Tür. Wer kann, sollte nachts fahren oder sich schon unter der Woche auf den Weg machen. Auch in Österreich und der Schweiz spitzt sich die La... » mehr

Verkehr in Bayern

17.01.2019

Viel Verkehr auf den Wintersportrouten erwartet

Das Schnee-Chaos ist vorerst überstanden, nun locken gute Pistenverhältnisse zahlreiche Skifahrer in die Alpen. Die Wintersportausflüger dürften am Wochenende für lange Staus sorgen. » mehr

Ferienreisestau

12.07.2018

Autofahrer brauchen am Wochenende Geduld

In 14 von 16 Bundesländern sind Sommerferien - das macht sich auch auf den Autobahnen bemerkbar. Reisende müssen sich am Wochenende auf viele Staus und lange Wartezeiten an den deutsch-österreischischen Grenzübergängen e... » mehr

Staus bei Ferienbeginn

29.06.2018

Countdown zum Superstau mit Beginn der Ferien

Mit den Ferien kommen die Staus. Ab dem Wochenende ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Besonders die Autobahnen Richtung Süden, in ost-westlicher Richtung, in Norddeutschland sowie zur Küste werden besonders s... » mehr

Stau

31.01.2019

Mit Stop and Go zur Skipiste

In drei Bundesländern fangen am Wochenende die Winterferien an. Das kann zu volleren Straßen führen. Typische Wintersportrouten sind besonders betroffen - sowie Strecken zu den Küsten der Nord- und Ostsee. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
05:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".