Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Hochwasser im indischen Kerala

Ein Monsun brachte Kerala die schlimmste Flut seit 100 Jahren. Der indische Bundesstaat hat mit verheerenden Überschwemmungen zu kämpfen. Urlauber sollten sich gut informieren und ihre Reisepläne anpassen.



Hochwasser in Südindien
Der Flughafen von Kochi ist bis zum 26. August gesperrt. Foto: EPA   Foto: dpa

Indien-Urlauber sollten ihre Reisepläne für Kerala wegen Überschwemmungen und Erdrutschen hinterfragen. In der Region ist der Verkehr beeinträchtigt, der Flughafen von Kochi bis zum 26. August gesperrt, informiert das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen.

Flüge würden nach Trivandrum umgeleitet. Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in die von den Fluten betroffenen Landesteile werde abgeraten, heißt es. Kerala liegt im Südwesten Indiens und ist eine bei Touristen beliebte Region in dem Land. Nach heftigen Monsunregenfällen sind dort bei Überschwemmungen mehr als 150 Menschen gestorben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 08. 2018
14:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auswärtiges Amt Flughäfen Hochwasser und Überschwemmung Reiseplanung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Dammbruch in Laos

26.07.2018

Überschwemmungen im Süden von Laos

Wer demnächst eine Reise nach Laos plant, sollte überprüfen, ob seine Route sicher ist. Im Distrikt Sanamxay gab es Überschwemmungen, weil ein Staudamm durch starke Regenfälle gebrochen ist. » mehr

Waldbrand in Schweden

20.07.2018

Grillen und Feuer in Schweden wegen Waldbrandgefahr verboten

In Schweden wüten zurzeit mehrere Waldbrände. Reisende sollten daher überprüfen, ob ihre geplante Route befahrbar ist. Außerdem besteht ein striktes Lagerfeuer- und Grillverbot. » mehr

Streikende Fernfahrer

29.05.2018

Flüge in Brasilien wegen Streiks gestrichen

Tankstellen ohne Benzin und Diesel, Supermärkte mit knapper Ware und gestrichene Flüge: Weil in Brasilien die Fernfahrer streiken, geht in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas nichts mehr. Touristen sollten ihre Re... » mehr

Chimney Rock State Park

07.08.2018

Usedoms Kaiserbäder und ein Berg-Aufzug

Die Modernisierungsarbeiten dauerten eine Weile. Nun können Besucher des Chimney Rock State Parks in North Carolina wieder einen Aufzug durch den Berg nehmen. Andernorts lässt sich mit einer Kurkarte das gesamte Busstrec... » mehr

Proteste

24.04.2018

Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab

In Nicaragua sollen die Sozialbeiträge deutlich erhöht werden. Dagegen gibt es in der Bevölkerung zahlreiche Proteste. Urlauber sollten das Land derzeit meiden. » mehr

Oman

27.06.2018

Oman führt das Zehn-Tage-Visum wieder ein

Erst wurde es abgeschafft, doch nun ist es wieder erhältlich: das Zehn-Tage-Visum für den Oman. Wer in das Land am Persischen Golf reisen möchte, braucht im Regelfall vor der Abreise ein elektronisches Visum. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 08. 2018
14:39 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".