Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Am Pariser Bahnhof Montparnasse fällt jeder zweite Zug aus

Vom Pariser Montparnasse-Bahnhof aus brechen viele Urlauber in Richtung Atlantikküste auf. Seit Tagen ist der Zugverkehr jedoch erheblich gestört. Rasche Besserung ist nicht in Sicht.



Bahngesellschaft SNCF
Nach einem Brand am Pariser Bahnhof Montparnasse vor drei Tagen fallen dort auch am Montag (30. Juli) viele Züge aus.   Foto: Yoan Valat

Nach dem Brand in einem Umspannwerk fällt am großen Pariser Kopfbahnhof Montparnasse etwa jede zweite Zugverbindung aus. Auch am Montag (30. Juli) werden voraussichtlich nur rund 50 Prozent der Züge verkehren, wie ein Sprecher der Bahngesellschaft SNCF in Paris sagte.

Bis die Elektrizitätsversorgung wieder vollständig hergestellt ist, kann es noch Tage dauern. Der Brand in dem Werk des Stromnetzbetreibers RTE hatte den Zugverkehr an dem Bahnhof im Süden der Hauptstadt am Freitag weitgehend lahmgelegt. Am Samstag fuhren dann wieder 70 Prozent der Züge. Die Ausfälle treffen die Reisenden mitten in der Ferienzeit. Vom Bahnhof Montparnasse fahren Züge an die Atlantikküste und in den Westen des Landes.

Nach dem Zwischenfall schaltete sich die Regierung ein. Die Minister für Umwelt und Verkehr, Nicolas Hulot und Elisabeth Borne, kündigten an, die Stromversorgung des Bahnhofs untersuchen zu lassen. Störungen am Bahnhof Montparnasse sind keine Seltenheit. Im Sommer 2017 brachte Medienberichten zufolge eine Signalstörung den Zugverkehr über mehrere Tage nahezu zum Erliegen. Im Dezember legte eine Weichenstörung den Betrieb lahm.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 07. 2018
12:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Brände Eisenbahnunternehmen Schienenverkehr Stromnetzbetreiber Urlauber Züge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bahnstreik in Spanien

20.12.2019

Rund 270 Züge wegen Bahnstreik in Spanien gestrichen

In der Hauptreisezeit vor Weihnachten fallen wegen eines Bahnstreiks in Spanien hunderte Zugverbindungen aus. Ein Minimalbetrieb muss in Spanien jedoch aufrechterhalten werden. » mehr

Verspätungen bei der Bahn

26.11.2019

Was Kunden an der Deutschen Bahn stört

Zu dem bundeseigenen Bahn-Konzern hat eigentlich jeder eine Meinung. Ein Verband hat die Fahrgäste nun befragt - und auch untersucht, wann es die günstigsten Sparpreise gibt. » mehr

Heiko Grauel

07.01.2020

Auf deutschen Bahnhöfen bald neuer Ansager zu hören

Hörbücher, Dokus und Werbung sind bisher Heiko Grauels Metier. Bald wird seine Stimme bundesweit aus tausenden Lautsprechern schallen. Der 45-Jährige aus Dreieich ist die neue Stimme der Deutschen Bahn. Den hessischen Di... » mehr

Tourismusland Australien

10.01.2020

Down Under baut trotz Feuers auf Tourismus

Verbrannte Erde und Menschen auf der Flucht: Die aktuellen Bilder aus Australien taugen nicht so Recht als Werbung für ein Urlaubsziel. Kommen die Touristen dennoch? » mehr

Buschbrände in Australien

09.01.2020

Neue Info-Webseite für Australien-Urlauber

Australien brennt - doch nicht überall. Eine neue Webseite liefert Urlaubern eine Übersicht, wo genau die Brände toben. » mehr

Machu Picchu

20.05.2019

Urlauber erreichen Machu Picchu jetzt mit dem Zug

Zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten Perus gehört die Inkastätte Machu Picchu. Eine neue Zugverbindung erleichtert Touristen die Anreise. Von wo aus die Fahrt nun startet. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 07. 2018
12:57 Uhr



^