Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Überschwemmungen im Süden von Laos

Wer demnächst eine Reise nach Laos plant, sollte überprüfen, ob seine Route sicher ist. Im Distrikt Sanamxay gab es Überschwemmungen, weil ein Staudamm durch starke Regenfälle gebrochen ist.



Dammbruch in Laos
Nach dem Bruch des Damms Xepian-Xe Nam Noy sind in Laos Tausende Häuser und Wohnungen weggespült worden.   Foto: Chanthathonglith/XinHua

In Laos müssen sich Reisende derzeit auf Einschränkungen im Süden des Landes einstellen. Schwere Regenfälle haben im Distrikt Sanamxay einen Staudamm beschädigt, Dörfer wurden überschwemmt.

Die laotische Regierung habe dort den Notstand ausgerufen, schreibt das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für Laos. Von Reisen in die Region wird derzeit abgeraten. Weitere Überschwemmungen in den südlichen Provinzen Attapeu, Sekong und Champasak seien möglich. Reisende sollten vorsichtig sein und Behördenanweisungen folgen.

Laos ist ein beliebtes Reiseland in Südostasien. Es liegt zwischen Thailand im Westen und Vietnam im Osten, grenzt im Süden an Kambodscha und im Norden an China.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 07. 2018
12:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auswärtiges Amt Hochwasser und Überschwemmung Regen Reiseländer Reisende Reiseplanung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Konsularische Hilfe während der Pandemie

15.09.2020

Individualreisen: Konsularische Hilfe während der Pandemie

Wer sich während der Corona-Pandemie eigenständig auf Reisen begibt, trägt auch selbst das Risiko. Mit welcher Hilfe durch den deutschen Staat können Individualtouristen im Ernstfall rechnen? » mehr

Auf ins Blaue

06.08.2020

Was die Aufhebung des Türkei-Reisewarnung bedeutet

Gute Nachrichten für Türkei-Urlauber: Durch die Aufhebung der Reisewarnung können Veranstalter wieder Pauschalurlaub anbieten. Was es nun reiserechtlich zu beachten gilt. » mehr

Aufhebung der Reisewarnung

03.06.2020

Was bedeutet die Lockerung der Reisewarnung für Urlauber?

Die Reisewarnung ist der schärfste Appell des Auswärtigen Amtes - Mitte Juni soll sie nun für 29 Länder aufgehoben werden. Was heißt das für Urlauber? Eine Einordnung. » mehr

Corona-Testzentrum im Flughafen Düsseldorf

29.07.2020

Alle Reisenden aus Risikogebieten sollen sich testen lassen

Flughäfen und Gesundheitsbehörden rüsten sich für zusätzliche Corona-Tests für heimkehrende Urlauber. Auch die Luftverkehrsbranche hofft, dass verlässliche Tests das Vertrauen der Passagiere zurückbringen. » mehr

Strand in Antalya

05.08.2020

Bundesregierung hebt Reisewarnung für Türkei teilweise auf

Was die türkische Regierung seit Wochen einfordert, ist jetzt Wirklichkeit: Die Bundesregierung hat grünes Licht für Urlaubsreisen an die türkische Westküste gegeben. » mehr

Reisewarnung für Spanien

22.09.2020

Was ist eine Reisewarnung noch wert?

Kriege, Aufstände, Katastrophen: Das waren früher Gründe für eine Reisewarnung der Bundesregierung. Doch seit Corona ist alles anders. Was die neue Unübersichtlichkeit für Reisende bedeutet. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 07. 2018
12:12 Uhr



^