Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Indien-Visum kostet jetzt deutlich mehr

Ein Visum gehört in einigen Ländern zur Pflichtausstattung für Reisende. Umso ärgerlicher, wenn die Anschaffungskosten dafür steigen. Dies ist nun beim Visum für Indien der Fall.



Reisepass
Die Visumskosten für die Einreise nach Indien sind deutlich gestiegen.   Foto: Andrea Warnecke

Indien-Reisende müssen jetzt deutlich mehr für ein Visum zahlen als früher. Die indischen Behörden berechnen für deutsche Staatsangehörige nun 82 statt 51,25 US-Dollar (71 statt 44 Euro) Konsulargebühr, wie das Branchenmagazin «travel one» berichtet.

Mehrere Visadienste hatten im Netz über die Preiserhöhung informiert. Deutsche Reisende müssen für Indien ein elektronisches Visum (e-TV) beantragen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 06. 2018
14:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anschaffungskosten Deutsche Staatsangehörige Reisende Visum Ärger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fingerabdruck

09.12.2019

China verlangt Fingerabdrücke für Visum

China verlangt schon jetzt viele persönliche Daten von Reisenden, die das Reich der Mitte besuchen wollen. Nun geht das Land noch einen Schritt weiter. » mehr

Grenzkontrollen

16.03.2020

Einreiseverbote und strenge Grenzkontrollen in Europa

Die Einreise aus fünf Nachbarländern nach Deutschland wird schwierig. Ausnahmen gibt es für Deutsche und bestimmte Gruppen. Viele andere europäische Länder haben ähnliche Schritte beschlossen. » mehr

Selina Springer und Nico Eckhardt

23.03.2020

Eindrücke aus einem berühmten Backpackerviertel

Für viele junge Backpacker darf auf einer Tour durch Asien die Khao San Road in Bangkok nicht fehlen. Kein Wunder also, dass sich immer noch eine Großzahl an Gästen dort befindet. Doch wie ist nun die Stimmung auf Thaila... » mehr

Coronavirus - Kreuzfahrtschiff

10.02.2020

Kreuzfahrtschiffe ergreifen strenge Vorsorgemaßnahmen

Auf mehreren Kreuzfahrtschiffen ist der Coronavirus bereits aufgetaucht. Doch auch wenn noch keine Fälle bekannt sind, gelten auf vielen Urlaubsschiffen jetzt strenge Hygienvorschriften. » mehr

Strand in Jamaika

12.03.2020

Wie Reiseländer auf die Corona-Krise reagieren

Gesundheitstests, Grenzkontrollen und Einreisesperren: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen, ergreifen immer mehr Länder Maßnahmen, die insbesondere Urlauber betreffen. Ein Überblick. » mehr

Coronavirus

07.02.2020

Mehr Coronavirus-Fälle auf Kreuzfahrtschiff Japan

An Bord des Kreuzfahrtschiffes vor dem japanischen Yokohama tragen die Menschen Masken und müssen sich in ihren Kabinen aufhalten. Denn die Sorge um das neue Coronavirus dauert an. Es gibt neue Fälle. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 06. 2018
14:33 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.