Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Veranstalter bieten Pauschalreiseschutz für Hotelbuchungen

Ab diesem Sommer gilt in Deutschland ein neues Pauschalreiserecht. Thomas Cook Signature und Neckermann bieten einzelne Hotelbuchungen daher mit einem Servicepaket als Pauschalreise an. Damit sind Urlauber besser abgesichert. Und es gibt weitere Neuigkeiten.



Reisen nach Ägypten
Relaxen am Roten Meer: Die Nachfrage nach Ägypten ist bei Neckermann und Thomas Cook stark gestiegen - hier der Strand in der Makadi Bucht.   Foto: Philipp Laage

Thomas Cook Signature und Neckermann bieten im Zuge des neuen Reiserechts künftig einzelne Hotelbuchungen explizit als Pauschalreisen an. Wer nur das Hotel bei dem Veranstalter und übrige Leistungen wie den Flug separat bucht, bekommt dennoch den Schutz des Pauschalreiserechts.

Die Buchung des Hotels wird zusammen mit Serviceleistungen wie der Betreuung vor Ort zum «Sunny Heart Paket» - und somit zur Pauschalreise. Das teilte Thomas Cook bei der Vorstellung des Winterprogramms 2018/19 auf Rhodos mit.

Hintergrund dieses Angebots ist das neue Pauschalreiserecht, das ab 1. Juli gilt. Neu ist dann - neben der Pauschalreise und der Buchung von einzelnen Leistungen - die verbundene Reiseleistung eines Vermittlers. Dies hatte in Reisebüros für Verunsicherung gesorgt. Mit der Absicherung auch einzelner Leistungen will Thomas Cook dem Vertrieb und den Kunden Sicherheit bieten. Auch andere große Veranstalter hatten angekündigt, künftig einzelne Leistungen wie Hotelbuchungen samt Servicepaket zur Pauschalreise zu machen - Tui etwa mit dem «TUI Plus Paket».

Die Pauschalreise ist gut abgesichert: Der Urlauber bekommt bei Insolvenz des Veranstalters sein Geld zurück, wird bei Krisen vor Ort durch einen Reiseleiter betreut, kann bei Mängeln den Reisepreis mindern und Schadenersatz verlangen. 

Zudem hat Thomas Cook ein neues Hotelkonzept vorgestellt: Cook's Club richtet sich an preisbewusste Millenials, die auf schickes Design und gute Gastronomie Wert legen, so der Veranstalter. Das erste Hotel dieser Marke hat Anfang Juni auf Kreta eröffnet. 

Ausgebaut wurde das Angebot an Hotels auf der Fernstrecke im Winter. 47 Hotels seien dort neu im Programm. Auf den Kanaren sind 11 neue Häuser im Angebot. Neues Winterreiseziel bei Thomas Cook Signature und Neckermann ist die Costa de la Luz an der spanischen Südküste. Flüge in die Türkei werden wieder ganzjährig geboten.

Die Preise für Pauschalurlaub im Winter auf den Kanaren, in Ägypten und der Türkei bleiben im Schnitt unverändert. Die Dominikanische Republik und Kuba sind etwas günstiger geworden, Thailand und die Malediven etwas teurer als im Vorjahr.

Die Buchungen für den Sommer 2018 liegen derzeit nach Angaben von Thomas Cook vier Prozent im Plus. Spanien, Griechenland und die Türkei seien die Topziele. Die Nachfrage nach Ägypten, Tunesien und Marokko sei stark gestiegen. Es gebe «eine deutliche Erholung der nordafrikanischen Ziele», so Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook Touristik. 

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 06. 2018
11:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hotelreservierungen Hotels Pauschalreisen Reiserecht TUI AG Thomas Cook AG Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sabine Fischer-Volk

26.02.2019

Wie bewährt sich das neue Pauschalreiserecht?

Wer nur ein Hotel bucht, bekommt trotzdem Insolvenzschutz wie bei einer Pauschalreise: Das bieten einige große Veranstalter wegen des neuen Reiserechts. Eine unsaubere Lösung, bemängeln Experten. Mancher Anbieter hat wie... » mehr

Paar am Flughafen

18.10.2019

Geänderte Flugzeit kann ein Mangel sein

Reisestress statt Cocktail am Pool: Wenn sich der Urlaubsflug mehrere Stunden in den Abend verschiebt, ist das ärgerlich. Doch Pauschalurlauber können Geld zurückverlangen. » mehr

Justitia

15.08.2019

Frust über falsches Hotelzimmer kein Grund für Schadenersatz

Schnarcher im Mehrbettzimmer können den Schlaf rauben - und der Frust ist besonders groß, wenn man exakt diese Situation durch die Hotelbuchung vermeiden wollte. Schadenersatz gibt es dann aber nicht. » mehr

Prof. Ernst Führich

22.06.2018

Was das neue Reiserecht bringt

Ab 1. Juli gilt in Deutschland ein neues Pauschalreiserecht. Damit sollen Online-Buchungen besser abgesichert werden. Der Urlauber bekommt mehr Insolvenzschutz und Informationen. Große Veranstalter weiten ihren «Vollkask... » mehr

Deutsche Zentrale von Thomas Cook

01.10.2019

Zurich: Keine volle Erstattung für Thomas-Cook-Kunden

Ein Großteil der Pauschalurlauber der insolventen deutschen Thomas Cook ist inzwischen wieder zurückgekehrt. Bitter sind die Folgen auch für Kunden, die ihre Reise wegen der Turbulenzen gar nicht erst antreten konnten. » mehr

Nässe durch Gebäudereinigung

30.04.2019

Reiseveranstalter haftet nicht für Sturz auf Flughafenboden

Eine Pauschalurlauberin stürzt im Flughafen auf einer nassen Fläche und verletzt sich. Vom Reiseveranstalter verlangt sie Schmerzensgeld und Schadenersatz. Vor Gericht hat sie aber keinen Erfolg - warum? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 06. 2018
11:57 Uhr



^