Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Virunga-Nationalpark im Ost-Kongo für Touristen geschlossen

Der Virunga-Nationalpark lockt naturverliebte Touristen in den Ost-Kongo. Denn die Region ist durch ihre vom Aussterben bedrohten Berggorillas berühmt. Doch nun ist der der Nationalpark vorübergehend geschlossen.



Berggorilla
Im Virunga-Nationalpark im Ost-Kongo sind die vom Aussterben bedrohten Berggorillas beheimatet. Touristen können die Tiere dort besuchen - doch nun wurde der Park wegen Sicherheitsbedenken vorübergehend geschlossen.   Foto: Philipp Laage

Nach der Entführung eines britischen Paares wurde der Virunga-Nationalpark im Ost-Kongo vorübergehend bis 4. Juni für Touristen geschlossen. Das teilte die Parkverwaltung auf ihrer Website mit. Die Sicherheit der Besucher habe höchste Priorität, hieß es.

Der Virunga-Park ist für seine vom Aussterben bedrohten Berggorillas bekannt. Er liegt jedoch in einer Region, in der verschiedene Milizen aktiv sind. Das Auswärtige Amt hat für den Ost-Kongo schon länger eine Reisewarnung ausgesprochen.

Die Schließung des Parks folgt auf die Entführung eines britischen Touristenpaares nahe des Parks in der vergangenen Woche. Die Briten wurden schnell freigelassen. Bei dem Überfall starb jedoch eine Rangerin. Immer wieder greifen Milizen Ranger des Nationalparks an, der an der Grenze zu Uganda und Ruanda liegt.

Virunga ist der älteste Nationalpark Afrikas. Seit der Wiederaufnahme des Tourismus 2014 kamen nach Angaben der Parkverwaltung mehr als 17 000 Besucher in das Schutzgebiet. Der Tourismus trägt dazu bei, den Park und die Gorillas zu schützen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2018
10:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auswärtiges Amt Drohung und Bedrohung Nationalparks Touristen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Flughafen Miami

23.01.2019

Der «Shutdown» hält an: Einschränkungen für USA-Reisende

Warteschlangen am Flughafen, geschlossene Museen und Nationalparks, ungepflegte Grünanlagen - USA-Reisende treffen derzeit auf einige Probleme. Der «Shutdown» geht weiter. » mehr

Pizza-Service

14.02.2019

Im Colectivo auf Havanna-Tour

Ob in einem alten Mercury oder auf dem Sozius einer knatternden MZ: Wer auf Kuba authentisch unterwegs sein will, der nimmt ein Colectivo - und kommt für wenig Geld viel herum. » mehr

Proteste in Frankreich

07.12.2018

Touristen in Frankreich sollten Demonstrationen meiden

Frankreich-Urlauber müssen sich am Wochenende auf weitere «Gelbwesten»-Proteste einstellen. Vor allem in Paris ist besondere Vorsicht geboten. Aus Sicherheitsgründen bleiben Touristenattraktionen geschlossen. » mehr

Freizeitpark Fort Fun

28.09.2018

Reisenews: Indianertal in NRW und Schnellzug nach Las Vegas

Rund um den Globus warten auf Touristen neue Attraktionen. Für Kinder lohnt etwa ein Besuch des Freizeitparks Fort Fun im Sauerland, der um einen neuen Themenbereich erweitert wurde. Nach Las Vegas geht es jetzt per Schn... » mehr

Lava-Tunnel Raufarhólshellir

08.06.2017

Sehenswertes: Lachen in Ischgl und Lava-Gestein auf Island

Ob Island, Thailand, Tirol oder Sächsische Schweiz: An all diesen Orten können Urlauber eine schöne Zeit verbringen - und etwas erleben. Denn dort gibt es neue Attraktionen für Touristen. » mehr

Waldbrände in Griechenland

24.07.2018

Waldbrände in Griechenland: Was Touristen wissen müssen

Die Feuer in Griechenland haben Menschenleben gekostet und erhebliche Schäden angerichtet. Die Hauptreiseziele deutscher Urlauber sind bisher jedoch nicht betroffen. Meiden sollten Urlauber die Gebiete nahe der Hafenstad... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2018
10:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".