Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

US-Botschaft in Jerusalem hat wenig Folgen für Urlauber

Die US-Botschaft ist nun von Tel-Aviv nach Jerusalem verlegt worden. Das Auswärtige Amt rät Israel-Besuchern in den nächsten Tagen zwar von Aufenthalten in der Jerusalemer Altstadt ab. Darüber hinaus sehen Reiseveranstalter aber bisher kaum Handlungsbedarf.



Altstadt von Jerusalem
Das Auswärtige Amt rät Reisenden bis zum 15. Mai von einem Besuch der Jerusalemer Altstadt ab.   Foto: Atef Safadi

Die Verlegung der US-Botschaft in Israel nach Jerusalem hat für Urlauber auf Rundreisen im Heiligen Land bisher eher geringe Auswirkungen.

Der Studienreiseanbieter Studiosus aus München hat derzeit mehrere Reisegruppen in Israel. «Im Moment gibt es keine Entscheidung, Reisen abzusagen», sagt Edwin Doldi, Sicherheitsmanager bei Studiosus. Das Auswärtige Amt (AA) rät in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen , von Besuchen der Altstadt Jerusalems zumindest noch bis 15. Mai möglichst abzusehen. «Daran orientieren wir uns», so Doldi. Die Reiseprogramme wurden entsprechend geändert.

Das Bayerisches Pilgerbüro wartet ab und beobachtet die Lage. «Wir sehen derzeit keinen Handlungsbedarf», sagt Sprecherin Angela Bürvenich. Man stehe in engem Kontakt mit den Partnern vor Ort.

Auch Gebeco hat Gäste in Israel, weitere Abreisen stehen Ende Mai an. Bis auf weiteres werden keine Reisen abgesagt oder abgebrochen. «Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir alle betroffenen Gäste aktiv informieren», sagt Thomas Bohlander von Gebeco. Agenturen und Reiseleiter vor Ort seien angewiesen, Gäste nicht in Regionen zu führen, in denen laut AA ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht. Reiseverläufe würden, wenn nötig, angepasst.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2018
12:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auswärtiges Amt US-Botschaften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Flughafen Miami

23.01.2019

Der «Shutdown» hält an: Einschränkungen für USA-Reisende

Warteschlangen am Flughafen, geschlossene Museen und Nationalparks, ungepflegte Grünanlagen - USA-Reisende treffen derzeit auf einige Probleme. Der «Shutdown» geht weiter. » mehr

Doppelpass

30.01.2017

Einreise in die USA: Bestimmungen und Rechtslage

Trumps Einreiseverbot hat viele Muslime überrascht - auch in Deutschland. Viele haben für ihre USA-Reise auch bereits Geld investiert. Was gilt für sie? » mehr

Citytour-Bus

14.02.2019

Im Colectivo auf Havanna-Tour

Ob in einem alten Mercury oder auf dem Sozius einer knatternden MZ: Wer auf Kuba authentisch unterwegs sein will, der nimmt ein Colectivo - und kommt für wenig Geld viel herum. » mehr

Reisepass-Scanner an Flughafenkontrolle

31.01.2019

Vorläufiger Reisepass reicht in Kuba nicht immer

Kurz vor dem Kuba-Urlaub fällt auf: Der Reisepass ist abgelaufen, doch für einen neuen ist es schon zu spät. Ein vorläufiger Pass ist zwar besser als gar keiner, kann aber bei der Einreise zu Problemen führen. » mehr

Registan in Samarkand

28.01.2019

Usbekistan hat die Visumpflicht für Deutsche aufgehoben

Die historischen Stätten Usbekistans ziehen viele Besucher an. Seit kurzem ist es für deutsche Staatsbürger noch einfacher, das Land zu bereisen. Das Auswärtige Amt gibt Auskunft. » mehr

Retro-Trend in Polen

11.01.2018

Polen entdecken Liebe zu alter Neon-Werbung wieder

Alte Neon-Werbung ist in Polen wieder gefragt: Einst überdeckten die stylishen Schilder das Grau kommunistischer Bauten. Nun werden die leuchtenden Schilder als Kunst und Instagram-Motiv geschätzt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2018
12:13 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".