Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Neues aus Australien: Outback-Abkürzung und Löwentunnel

Australien fasziniert vor allem durch eine abwechslungsreiche Natur. Ob beim Schwimmen mit Buckelwalen, einer Tour zum heiligen Ayers Rock oder einem Roadtrip ins Outback - Australien bietet eine Fülle von Aktivitäten. Die Reisemesse ITB informiert über Neuigkeiten.



Neues aus Australien
Um die jetzt wieder freigegebene Kirrama Range Road in Queensland zu befahren, brauchen Urlauber ein Allradfahrzeug.   Foto: Tourism Queensland

Zur Reisemesse ITB in Berlin (7. bis 11. März) haben mehrere australische Bundesstaaten Neuigkeiten für Reisende mitgebracht. Eine Auswahl.

Aufstieg am Uluru letztmals im Oktober 2019 möglich

Das Aufstiegsverbot am Uluru im roten Zentrum Australiens wird am 26. Oktober 2019 in Kraft treten. Darauf weist Tourism Northern Territory hin. Australiens Ureinwohner hatten lange darauf gedrungen, keine Besucher mehr auf den für sie heiligen Berg hinaufsteigen zu lassen, der auch als Ayers Rock bekannt ist. Beschlossen wurde das Verbot im November 2017, inzwischen steht auch der exakte Termin fest. Bis Ende 2020 verlängert wird dagegen die Installation «Field of Light» des Künstlers Bruce Munro. Bei Einbruch der Dunkelheit erstrahlen am Uluru mehr als 50 000 Lichter wie ein bunter Teppich in der Wüste. Bisher war geplant, diese Installation Ende März 2018 abzuschalten.

Abkürzung ins Outback von Queensland wieder befahrbar

In Queensland können Reisende wieder eine Abkürzung von der Küste ins Outback nutzen - sofern sie mit einem Allradfahrzeug unterwegs sind. Die mehrere Jahre lang gesperrte Kirrama Range Road im Süden der sogenannten Wet Tropics ist wieder für den Verkehr freigegeben worden, teilt Tourism Queensland mit. Die Strecke zweigt nördlich des Ortes Cardwell von der Küstenstraße Bruce Highway ab und führt in Richtung Nordwesten bis nach Mount Garnet. Reisende, die sich für die Kiramma Range Road entscheiden, vermeiden damit einen Umweg über die Region Innisfail und erleben dafür Wasserfälle wie die Blencoe Falls. Angelegt wurde die nicht geteerte Piste in den Jahren 1935 bis 1941.

«Monarto Zoo» ermöglicht besondere Begegnung mit Löwen

Löwen sind in Down under nicht heimisch, aber der «Monarto Zoo» in Südaustralien hat mit ihnen jetzt eine besondere Attraktion für Touristen gestaltet. Ein Aufenthalt im sogenannten 360-Grad-Tunnel ermöglicht eine Begegnung aus nächster Nähe: Besucher können die Raubkatzen dabei von Hand füttern und erleben, wie diese über ihren Köpfen auf dem Käfiggitter entlang spazieren. Darauf macht South Australias Tourismuskommission aufmerksam. Angeboten werden die einstündigen Aufenthalte im Tunnel zweimal am Tag für jeweils bis zu 30 Besucher. Der Zoo liegt gut 60 Kilometer südöstlich von Adelaide.

Westaustralien verlängert Schwimmen mit Buckelwalen

Auch im Jahr 2018 werden Urlauber im Nordwesten von Westaustralien eine Chance haben, zusammen mit Buckelwalen zu schwimmen. Die Regierung habe eine Genehmigung für die Monate August bis November gegeben, teilte die Tourismusbehörde des Staates mit. Angeboten werden die Schwimmausflüge am Ningaloo Reef von den Orten Exmouth und Coral Bay aus. Vorausgegangen war eine zweijährige Pilotphase, in der allein im Jahr 2017 gut 1700 Menschen zu den Walen in den Indischen Ozean gestiegen sind. Die Touren sind den Angaben zufolge für maximal zehn Personen ausgelegt. Die Teilnehmer müssen gut schwimmen können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2018
10:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Buckelwale Queensland Reisemessen Reisende Zoos und Tierparks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Neubau des «Waltzing Matilda Centre»

07.03.2018

Neues «Waltzing Matilda»-Zentrum im Outback von Queensland

«Das erste nur einem Song gewidmete Museum der Welt» kann bald wieder besucht werden. Das neu gebaute «Waltzing Matilda»-Zentrum in Australien wird im April eingeweiht. » mehr

Orca in einem Delfinarium

01.01.2019

Darf man noch auf Elefanten reiten?

Auf Tuchfühlung mit Elefanten gehen oder mit dem Boot neben Orcas schippern: Reiseerlebnisse mit Tieren sind oft erinnerungsträchtige Höhepunkte. Jedoch gehören wilde Tiere in die Wildnis. Daher sollte man solche Angebot... » mehr

Las Vegas

23.05.2018

Warum es USA-Reisen derzeit schwer haben

Hurrikan in Florida, Brände in Kalifornien, das Aus von Air Berlin: Diese Ereignisse waren nicht gerade Werbung für einen Urlaub in den USA. Die Buchungen liefen lange Zeit schleppend. Wirkt noch immer ein negativer Trum... » mehr

Juneau in Alaska

23.05.2018

USA-Infos: Gefängnis-Museum, Kinderzoo, Alaska-Kreuzfahrten

Eine Kreuzfahrttour nach Alaska - das scheint irgendwie im Trend zu liegen. Denn dort werden so viele Touristen wie noch nie erwartet. Neue interessante Reiseziele in den USA sind zudem ein Gefängnis-Museum und ein Kinde... » mehr

Maroon-Festival

11.02.2019

Reisenews: Musikfest auf Carriacou und Buckelwale auf Maui

Wer im Frühjahr in die Karibik reist, sollte einen Abstecher nach Carriacou einplanen. Dort steigt im April ein traditionelles Tanz- und Musik-Festival. Hawaii-Besucher können noch bis Mitte Mai in die Welt der Buckelwal... » mehr

Überschallflugzeug

09.03.2018

Hyperloop und Drohnentaxi: Wie wir zukünftig reisen könnten

Hyperloop, Überschallflugzeuge, unbemannte Flugtaxis und autonome Autos: All das könnten für Urlauber Verkehrsmittel der Zukunft sein. Eine neue Studie zeigt, was Reisende über diese Möglichkeiten denken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2018
10:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".