Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Digitale Vignette für Österreich frühzeitig kaufen

Die Scheibe bleibt künftig sauber. Denn Autobesitzer müssen ihre neue Vignette für Österreich nicht mehr ankleben. Das Ganze funktioniert nun auch per Smartphone. Doch gerade dann gilt: rechtzeitig kaufen!



Digitale Vignette
Kein Kleben und Kratzen: Für Autobesitzer gibt es nun eine digitale Vignette für Österreich.   Foto: ASFINAG/dpa

Österreich bietet 2018 erstmals eine digitale Vignette als Alternative zur bestehenden Klebevariante für die Windschutzscheibe an. Das Kennzeichen wird dabei im System erfasst.

Die Digitalvignette ist erst ab dem 18. Tag nach Kauf gültig und berechtigt erst dann zur Nutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen, wie der ADAC erklärt.

Hintergrund ist die Europäische Richtlinie für Konsumentenschutz: Innerhalb von 14 Tagen können Kunden von einem Online-Kauf zurücktreten. Autoreisende mit dem Ziel Österreich müssen die digitale Vignette also frühzeitig kaufen.

Die Vignette von 2017 gilt noch bis 31. Januar 2018. Die digitale Vignette für 2018 ist ab 1. Dezember 2017 erhältlich, zunächst nur online bei der österreichischen Straßenbetreibergesellschaft Asfinag . Ab Mitte 2018 will auch der ADAC das digitale Pickerl anbieten. Es kostet genauso viel wie die Version zum Aufkleben. Ein Wechsel von Klebe- auf Online-Vignette ist im Gültigkeitszeitraum nicht möglich - es sei denn, die Windschutzscheibe bricht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 11. 2017
15:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Autobesitzer Digitaltechnik Smartphones Windschutzscheiben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tourist-Information

11.09.2018

Stirbt die Tourist-Information aus?

Urlauber mit Stadtplänen aus Papier sieht man weiterhin, doch es werden weniger. Heute lässt sich die gesamte Reiseplanung online abwickeln, durch viele digitale Helfer. Was wird aus der Tourist-Information? » mehr

Individuelle Zimmerauswahl

13.12.2018

Im Hotel der Zukunft dienen Smartphones als Zimmerschlüssel

Die Zimmertemperatur mit dem Smartphone einstellen und die Vorhänge mit der Stimme steuern: Die Hotelbranche rüstet sich für die Digitalisierung. Wer Sorge hat, dass Hotelzimmer in Zukunft digitalen Kommandozentralen ähn... » mehr

A2 in Österrreich

07.02.2019

Starker Verkehr in Richtung Alpen und Mittelgebirge erwartet

Winterurlauber müssen am Wochenende mit dichtem Verkehr auf den Fernstraßen rechnen. Betroffen sind vor allem die Autobahnen in die österreichischen und italienischen Alpengebiete. Aber auch in den städtischen Ballungsrä... » mehr

Stau

31.01.2019

Mit Stop and Go zur Skipiste

In drei Bundesländern fangen am Wochenende die Winterferien an. Das kann zu volleren Straßen führen. Typische Wintersportrouten sind besonders betroffen - sowie Strecken zu den Küsten der Nord- und Ostsee. » mehr

Winterausflügler im Stau

24.01.2019

Wintersportrouten füllen sich wieder

In den nächsten Tagen werden sich wieder viele Wintersportler auf den Weg in die Alpen und Mittelgebirge machen. Auf den betroffenen Strecken ist daher mit Staus zu rechnen. Die übrigen Fernstraßen dürften eher leer blei... » mehr

Neue Vignette?

24.01.2019

Alpenländer-Vignetten für 2018 sind ab 1. Februar ungültig

Autofahrer, die in den Alpenländern unterwegs sind, sollten an die Vignette für 2019 denken. Auf Fernstraßen etwa durch Österreich, die Schweiz oder Slowenien drohen ansonsten hohe Geldbußen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 11. 2017
15:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".