Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Smog verhüllt Städte in Indien

Jeden Winter sucht die Großstädte Indiens der Smog heim. In diesem Jahr ist es noch schlimmer als sonst. Die Regierung Neu Delhis versucht bislang vergeblich, mit Notmaßnahmen dagegen anzukommen.



Luftverschmutzung in Indien
Der Präsidentenpalast in Neu Delhi ist von Smog umgeben. Seit Tagen hat Indiens Hauptstadt mit starker Luftverschmutzung zu kämpfen.   Foto: Manish Swarup/AP/dpa

Die Luftqualität in Neu Delhi verschlechtert sich zunehmend. Die meisten Messstationen der 17-Millionen-Metropole meldeten gesundheitsgefährdende Feinstaub-Werte.

Die ohnehin sehr hohe Luftverschmutzung hatte sich in der vergangenen Woche deutlich verschlimmert. Viele Menschen trugen Atemmasken. Die durchschnittliche Konzentration des PM10-Feinstaubs lag nach offiziellen Angaben mehr als 45 Mal über dem Höchstwert, der laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahresdurchschnitt für die Gesundheit noch unbedenklich ist.

Die Konzentration des noch gefährlicheren Feinstaubs PM2.5 ist nach den Zahlen des Regierungschefs im Durchschnitt diesen Monat sogar 75 Mal so hoch wie der Jahresdurchschnitt-Höchstwert der WHO.

Die US-Fluggesellschaft United Airlines stoppte am Samstag wegen der Luftverschmutzung vorübergehend ihre Flüge nach Neu Delhi. Die Maßnahme gelte zunächst bis Montag (13. November), hieß es auf der Webseite des Unternehmens. Betroffene Fluggäste könnten kostenlos umbuchen. Auch auf dem Flughafen von Lahore in Pakistan fielen wegen Smogs 60 Flüge aus.

Um die dramatische Smogbelastung zu verringern, hatten die Behörden in der indischen Hauptstadt kürzlich Notmaßnahmen beschlossen. Demnach werden auf unbestimmte Zeit alle Bauarbeiten gestoppt und nur Lastwagen mit unentbehrlichen Gütern dürfen in der Stadt fahren. Die Benutzung von Diesel-Generatoren wurde verboten.

Die Regierung rief Senioren, Kinder und Menschen mit Herz- und Lungenkrankheiten dazu auf, im Haus zu bleiben und körperliche Aktivitäten zu vermeiden.

Delhi erlebt jeden Winter starken Smog, weil sinkende Temperaturen und das Fehlen von Wind Feinstaub-Partikel nahe dem Boden festhalten. Eine hohe Luftfeuchtigkeit von rund 98 Prozent verschärft die Situation, wie ein Experte der indischen Wetterbehörde sagte. Erst am Dienstag und Mittwoch (14. und 15. November) soll demnach leichter Regen den Smog lindern.

Veröffentlicht am:
13. 11. 2017
11:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Flüge Großstädte Smog United Airlines Weltgesundheitsorganisation
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Chemikalienschaum

06.11.2019

Neu Delhi ringt nach Luft

Fahrverbote und eine Luftreinigung extra für das weltberühmte Taj Mahal: Mit solchen Maßnahmen kämpft Neu Delhi gegen den dicken Smog. Aber das reicht bei weitem nicht, sagen die obersten Richter. » mehr

Flughafen in Daxing

25.09.2019

Neuer Mega-Flughafen in Peking eröffnet

Pünktlich zum 70. Geburtstag der Volksrepublik ist der neue, gigantische Flughafen in Chinas Hauptstadt fertig. Was erwartet Fluggäste an dem internationalen Drehkreuz für Luftverkehr? » mehr

Vulkanausbruch auf den Philippinen

13.01.2020

Gefährlicher Vulkanausbruch auf den Philippinen erwartet

Hunderttausende Menschen könnten betroffen sein. Auf den Philippinen brodelt ein Vulkan so gefährlich wie seit mehr als 40 Jahren nicht. » mehr

Lufthansa streicht Flug nach Teheran

10.01.2020

Lufthansa hält vorerst an Flugstopp in den Iran fest

Hintergrund ist eine veränderte Einschätzung der Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen in Teheran. » mehr

Flugzeug im Landeanflug

08.01.2020

Airlines meiden Luftraum über Iran und Irak

Der Konflikt zwischen Iran und den USA hält auch Fluggesellschaften in Atem - und zwar nicht nur wegen vielleicht steigender Ölpreise. Vor allem gilt es, alle Flugzeuge sicher um die Region herumzusteuern, um eine Katast... » mehr

Flugverkehr

17.12.2019

Luftverkehr wird weiter kräftig zunehmen

Der Diskussion zum Thema Umweltschutz zum Trotz soll der Flugverkehr weltweit auch weiterhin steigen. Das Passagieraufkommen soll sich sogar mehr als verdoppeln. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
13. 11. 2017
11:40 Uhr



^