Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Großer Palast in Bangkok fast den ganzen Oktober geschlossen

Wer im Oktober den Großen Palast in Bangkok besuchen will, muss umplanen. Die ehemalige Königsresidenz bleibt den ganzen Monat geschlossen.



Großer Palast in Bangkok
Der Große Palast in Bangkok ist im Oktober geschlossen.   Foto: epa Jonathan Drake/EPA/dpa

Touristen werden im Oktober eine Attraktion Thailands nicht besuchen können: Vom 1. bis 29. Oktober ist der Große Palast und der benachbarte Tempel des Smaragd-Buddhas (Wat Phra Kaew) in Bangkok geschlossen. Das teilte das Königshaus mit.

Grund ist die Einäscherung und Trauerfeier für den verstorbenen thailändischen König Bhumibol nach einem Trauerjahr. Bhumibol starb bereits am 13. Oktober 2016 nach langer Krankheit, seither wurde er im Großen Palast aufgebahrt. Auf einem Feld neben der alten Königsresidenz soll der König nun auf einem Scheiterhaufen eingeäschert werden. Diese Feier wird vom 25. bis 29. Oktober stattfinden.

Die Regierung bat die thailändische Bevölkerung nach Bhumibols Tod, während des Trauerjahrs schwarze Kleidung als Zeichen ihrer Trauer zu tragen. Touristen müssten das zwar nicht tun, betonte damals Thailands Tourismusbehörde (TAT), aber sie empfahl in der Öffentlichkeit gedeckte Farben und Respekt zeigende Kleidung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2017
04:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aufbahrung Bhumibol Adulyadej Kleidung Königshäuser Schlösser und Paläste Tempel Touristen Trauer Trauerfeiern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Scharfer thailändischer Papaya-Salat

11.04.2019

Wo Urlauber in Bangkok gutes Streetfood finden

Du liebst Thai-Food? Dann ab nach Bangkok. Dort findest du an den Straßenrändern die wunderbar authentischen Garküchen. Reiseblogger Florian Blümm hat viele ausprobiert und verrät uns die Hotspots. » mehr

Königspalast in Bangkok

15.05.2017

Königspalast in Bangkok schließt Ende Oktober mehrere Tage

Nach einem Jahr Staatstrauer soll Thailands König Bhumibol im Herbst eingeäschert werden. Aus diesem Grund ist der Königspalast in Bangkok dann vorübergehend geschlossen. » mehr

Gruuthuse-Museum in Brügge

10.04.2019

Gruuthuse-Museum in Brügge öffnet wieder

Renoviert und umgestaltet - so startet das Gruuthuse-Museum in die Frühjahrssaison. Nach fünfjähriger Baupause öffnet die belgische Kunst-Stätte erstmals wieder ihre Türen. » mehr

Pattaya Beach

28.02.2018

Thailand will kein Urlaubsziel für Sex-Touristen mehr sein

Bekannt ist Thailand nicht nur für seine tropischen Strände, alten Paläste und buddhistischen Tempel, sondern auch für sein florierendes Sex-Gewerbe. Von seinem Schmuddel-Image will sich das asiatische Land nun jedoch be... » mehr

Stupa von Bodnath

16.01.2018

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Die Tempel und Paläste des Kathmandu-Tals in Nepal wurden bei dem verheerenden Erdbeben 2015 schwer beschädigt. Der Wiederaufbau stockt, auch weil Nepalesen und Unesco verschiedene Auffassungen von historischer Authentiz... » mehr

Auf dem Nachtmarkt

27.12.2018

Wie die lasterhafte Insel Phuket luxuriös wurde

Phuket hat mehr zu bieten als die laute Amüsiermeile von Patong und günstige Strandhotels. An den Küsten der thailändischen Ferieninsel verstecken sich auch stille Luxusoasen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2017
04:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".