Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Paris baut Glasmauer am Eiffelturm

Die Gitter kommen weg, dafür werden die Besucher des Eiffelturms künftig von einer Mauer aus schusssicherem Glas geschützt werden. Die Umbauarbeiten des 20 Millionen teuren Projektes haben begonnen.



Glasmauer für den Eiffelturm
Die provisorischen Sicherheitsabsperrungen werden durch eine Glasmauer ersetzt.   Foto: Christian Böhmer/dpa

Mehr Schutz für Touristen am Eiffelturm: Der Bau einer Glasmauer rund um den Eingangsbereich des Pariser Wahrzeichens hat begonnen.

Das Bauwerk soll die provisorischen Metallgitter ersetzen, die im 2016 Jahr anlässlich der Fußball-Europameisterschaft aufgestellt wurden, bestätigte die Stadt Paris auf Anfrage. Das Büro des österreichischen Architekten Dietmar Feichtinger hatte nach eigenen Angaben den Wettbewerb für den Bau des Vorzeigeprojekts gewonnen.

Die Absperrung , die unter anderem mit schusssicherem Glas gestaltet wird, kostet laut städtischen Angaben rund 20 Millionen Euro und soll pünktlich zum Nationalfeiertag 2018 fertig sein, der immer am 14. Juli gefeiert wird. Frankreich wird seit gut zweieinhalb Jahren von einer beispiellosen Terrorserie heimgesucht, fast 240 Menschen wurden dabei aus dem Leben gerissen. Der Zugang zum Platz unter dem Eiffelturm wird bereits kontrolliert.

Die Mauer soll nach früheren Medienberichten etwa 2,50 Meter hoch sein. Das Vorhaben ist Teil eines Investitionsprogramms für den Eiffelturm: Innerhalb von 15 Jahren sollen 300 Millionen Euro in das Monument gesteckt werden. Der Plan sieht auch vor, den Eingangsbereich und die Aufzüge zu erneuern. Das 1889 gebaute Pariser Wahrzeichen zog im vergangenen Jahr nach offiziellen Angaben knapp sechs Millionen Besucher an.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 09. 2017
04:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Architekturbüros Bau Bauwerke (Architektur) Dietmar Feichtinger Eiffelturm Fußball-Europameisterschaften Glas Millionen Euro Nationalfeiertage Schutz und Sicherheit Österreichische Architekten und Baumeister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Silvester - Rom

30.12.2019

So feiern andere Länder Silvester

Städte denken über Verbotszonen nach, Baumärkte wollen keine Böller mehr verkaufen: In Deutschland ist die Debatte um ein böllerfreies Silvester voll im Gang. Ein Blick über die Landesgrenze zeigt, viele andere Länder si... » mehr

Eiffelturm

02.08.2018

Eiffelturm weiter geschlossen

Er ist die Hauptattraktion von Paris: der Eiffelturm. Doch Besucher der französischen Metropole haben zu dem berühmten Bauwerk derzeit keinen Zugang. Wegen eines Streik bleibt es vorerst geschlossen. » mehr

Rosa-Haargras-Feld in Ostchina

04.10.2019

Rosa-Haargras-Felder in China beliebtes Fotomotiv

Die ungewöhnliche Farbe des Haargrases verzaubert derzeit Touristen in China. Die Rosa Felder sind auch zu einem beliebten Fotomotiv geworden. » mehr

Waldinstallation im Fußballstadion Klagenfurt

05.09.2019

Riesige Waldinstallation im Wörthersee-Stadion zu sehen

Fast 300 Bäume im Wörthersee-Fußballstadion in Österreich. Eine Rieseninstallation, die kritisch nach der Beziehung Natur und Mensch fragt. Das erste Baummuseum wurde bereits 2010 bei Zürich eröffnet. » mehr

Außenaufnahme der Zentralmoschee

27.02.2020

Köln-Ehrenfeld: Wo Böhmermann scherzt und Wallraff relaxt

«Wo immer man auch Fremde nicht ertrug, Köln-Ehrenfeld hat Platz genug», singt Herman van Veen. Das einst verrufene Viertel ist immer noch etwas schmuddelig, aber man kann hier wunderbar entspannen. » mehr

Hundertwasser-Bahnhof wird 20 Jahre alt

26.02.2020

Hundertwasser-Bahnhof wird 20 Jahre alt

Hundertwasser war Maler und Architekt, Naturromantiker und Umweltaktivist. Spuren von ihm finden sich auch im Norden. Nach seinen Plänen wurde ein alter Bahnhof umgestaltet, ganz ökologisch - und die Initiatoren wollen n... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 09. 2017
04:55 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.