Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Neues Museum rund um alten Kanonenbunker in Dänemark

In Dänemark gibt es ein neues Museum rund um einen alten Kanonenbunker. Darin gibt es gleich drei Ausstellungen unter einem Dach.



Museum Tirpitz
Viel Glas, viel Beton: Das neue Museum Tirpitz in Dänemark kommt in einem modernen Design daher. Der Bau beherbergt drei Ausstellung.   Foto: Colin Seymour Jr/Visit Denmark/dpa-tmn

Das Museum Tirpitz in Dänemark ist eröffnet worden. Es besticht durch ein modernes Design aus Glas und Beton. Es liegt in Blåvand an der Nordseeküste inmitten der Dünenlandschaft, informiert die dänische Tourismuszentrale.

Zu sehen gibt es drei dauerhafte Ausstellungen: über die Geschichte der dänischen Westküste, die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf die Region und den Naturschatz Bernstein. Ein unterirdischer Tunnel führt außerdem in den alten Tirpitz-Bunker. Dort befasst sich eine vierte Schau mit der Geschichte des Atlantikwalls.

Der Tirpitz-Bunker ist den Angaben zufolge der größte Kanonenbunker, den die deutsche Besatzungsmacht nach dem Zweiten Weltkrieg an der dänischen Nordseeküste hinterließ. Seit 1991 befindet sich in dem Bunker bereits eine kleine Ausstellung.

Service:

Das Museum Tirpitz hat in der Hochsaison vom 1. Juli bis 15. August von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet, sonst täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt kostet 125 dänische Kronen (17 Euro) für Erwachsene. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zahlen nichts.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 06. 2017
04:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Museen und Galerien Nordseeküste Westküste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Lichterfest Zitadelle Lüttich

10.09.2019

Reisetipps: Kohltage, Lichterfest und alte Meister

Für einen Wochenendtrip lohnen auch in den kommenden Wochen viele Veranstaltungen: So stehen etwa in Dithmarschen und Lüttich besondere Events auf dem Programm. Das Rijksmuseum in Amsterdam beendet das Rembrandt-Jahr mit... » mehr

Strand La Pelosa auf Sardinien

28.02.2020

Sardinien begrenzt Zugang zu beliebtem Strand La Pelosa

Volle Strände gibt es im Sommer am Mittelmeer an vielen Orten. Auf Sardinien soll an einem besonders beliebten bald Schluss mit dem größten Gedrängel sein. » mehr

Werner Menke

04.10.2019

Zugvogeltage im Nationalpark niedersächsisches Wattenmeer

Herbst ist im Wattenmeer Zugvogelzeit. Millionen Vögel machen hier Rast auf dem Weg in die Winterquartiere. Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer macht dieses Naturschauspiel zum Thema. » mehr

50 Jahre Mondlandung

15.07.2019

Museen erinnern an Mondlandung vor 50 Jahren

50 Jahre ist die erste Mondlandung her. In Museen in Wolfsburg und Hildesheim gibt es dazu besondere Shows und Ausstellungen - allerdings nur für kurze Zeit. » mehr

Nofretete

19.03.2020

Eintritt frei zu Nofretete: Museen locken digital

Das Coronavirus hat die Kulturszene brach gelegt. Museen sind geschlossen, Opernhäuser dicht, Konzerte abgesagt. Künstler wie Einrichtungen suchen neue Wege zum Publikum. » mehr

Einförmige Sandfläche

18.07.2019

Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr

Wattwanderungen gehören zum Urlaub an der deutschen Nordseeküste. Doch nur zwischen Amrum und Föhr lässt sich die Distanz zwischen zwei Inseln zu Fuß überwinden. Ein Plädoyer für die Langsamkeit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 06. 2017
04:35 Uhr



^