Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Berühmtes Felsentor auf Malta eingestürzt

Die Bewohner Maltas und Fans des Inselstaates sind traurig: Das berühmte «Azure Window» auf Gozo gibt es nicht mehr.



Felsentor auf Malta zerstört
Heftige Winde haben das Felsentor, das «Azure Window», zerstört. Foto: Annette Reuther/dpa  

Das bei Touristen beliebte Felsentor «Azure Window» auf Malta ist eingestürzt. Heftige Winde, die über den Inselstaat im Mittelmeer hinwegfegten, verursachten Medienberichten zufolge die komplette Zerstörung der Naturattraktion auf der Insel Gozo.

Ministerpräsident Joseph Muscat bestätigte den « herzzerreißenden » Einsturz auf Twitter . «Über die Jahre in Auftrag gegebene Studien hatten darauf hingewiesen, dass unvermeidliche natürliche Zersetzung dieses Wahrzeichen heftig treffen würde», schrieb er. « Dieser traurige Tag ist gekommen. »

Bereits im vergangenen Jahr war bei stürmischer See ein Stück des «Blauen Fensters» abgebrochen. Erst im Januar hatten die maltesischen Behörden das Betreten der Felsformation unter Strafe gestellt.

Auch in Italien stürmte es teils heftig. Nachdem Unwetter am Montag vor allem im Norden Schäden anrichteten, sprach der Zivilschutz für Mittwoch Warnungen für Mittel- und Süditalien aus. In San Benedetto del Tronto in den Marken verletzte sich eine Frau am Dienstag leicht, als ein Baum auf ihr Auto fiel, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2017
14:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Twitter Zivilschutz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hochwasser in Italien

25.11.2019

Wetter sorgt für Chaos in Italien und Frankreich

Starker Regen hinterlässt in Frankreich und Italien schwere Schäden und behindert den Verkehr. Die Wassermassen bringen auch Menschen in Gefahr. Eine Autobahnbrücke stürzt ein. In Venedig wird die Lage wieder bedrohlich. » mehr

Strand in Riccione

16.04.2020

Wie könnte Italien die Strandsaison retten?

In Italien blühen die Ideen, wie in der Corona-Krise vielleicht die Strandsaison 2020 gerettet werden könnte. In Rimini erregte eine Firma mit der Idee transparenter Plastikbarrieren Aufsehen. » mehr

Schweres Unwetter in Nordgriechenland

11.07.2019

Unwetter am Urlaubsort: Was Reisende wissen sollten

Zerstörte Bars, verwüstete Strände, verletzte und getötete Touristen: In Urlaubsregionen in Südeuropa haben schwere Unwetter gewütet. Was müssen Urlauber in solch einem Fall beachten? Und wie stellen sie sicher, das sie ... » mehr

Brände in Griechenland

26.08.2019

Zahlreiche Brände in Griechenland ausgebrochen

In Griechenland wüteten am Wochenende gleich an mehreren Orten verheerende Brände. Besonders betroffen war die Ferieninsel Samos, wo Urlauber zeitweise ihre Unterkünfte verlassen mussten. Welche Auswirkungen Rauch und Fl... » mehr

Griechische Insel Hydra

07.05.2020

Wie sich Länder auf internationale Touristen vorbereiten

Für internationale Reisen gilt bis mindestens zum 15. Juni eine Reisewarnung - ab wann also Griechenland, Kroatien oder Dänemark wieder zu greifbaren Urlaubszielen werden, ist noch unklar. » mehr

Coronavirus in Thailand

30.03.2020

Phuket abgeriegelt: Rückholprogramm für Thailand startet

Wie vielerorts herrscht auch in Thailand seit wenigen Tagen der Ausnahmezustand. Für deutsche Urlauber beginnt in dieser Woche ein Rückholprogramm. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2017
14:05 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.