Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Paris macht Schadstoff-Plaketten für Autos verpflichtend

Wer vorhat, mit dem Auto nach Paris zu reisen, benötigt dafür jetzt eine Schadstoff-Plakette. Diese erhält man gegen Gebühr im Internet. Ist das Auto zu alt, dürfen Besucher damit nur nachts und am Wochenende ins Zentrum.



Verkehr in Paris
Ab dem 15. Januar gilt in Paris eine Vignettenpflicht. Die Schadstoff-Plaketten erhalten Besucher im Internet. Foto: Peter Kneffel  

Weiterer Schritt im Kampf gegen die gefährliche Luftverschmutzung in Paris: Vom 15. Januar an sind Schadstoff-Plaketten für Autos verpflichtend. Paris ist damit die erste französische Stadt, die eine solche Umweltzone («Zone à circulation restreinte») einführt.

Wie das Rathaus auf Anfrage bestätigte, gilt die Vignettenpflicht auch für ausländische Fahrzeuge. Schon seit längerem werden ältere Fahrzeuge aus der Stadt verbannt. Die Vignetten mit Farben von violett bis grau kosten online 4,18 Euro und werden an der Windschutzschreibe angebracht. Sie sind nach Verschmutzungs-Niveau gestaffelt. Maßgeblich sind dabei Euro-Normen.

Die Behörden machten deutlich, dass nicht alle die Plakette bekommen können. Über 20 Jahre alte Autos sind ausgeschlossen, sie dürfen deshalb künftig von Montag bis Freitag (08.00 Uhr bis 20.00 Uhr) nicht mehr im Pariser Stadtgebiet fahren, das von dem inneren Autobahnring «Boulevard périphérique» umschlossen wird.

Die Millionenmetropole macht für die Luftverschmutzung vor allem den Autoverkehr verantwortlich. Bürgermeisterin Anne Hidalgo will Diesel-Fahrzeuge bis 2020 komplett aus der Stadt verbannen.

Bisher galt bei starken Smog ein Rotationssystem, bei dem tageweise Autos mit geraden oder ungeraden Nummern auf den Kennzeichen vom Verkehr ausgeschlossen werden. Künftig sollen sich Fahrverbote an den Vignetten orientieren. Entlang der Pariser Verkehrsachsen sind die Werte für Stickstoffdioxid und Feinstaub teilweise doppelt so hoch wie der Grenzwert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 01. 2017
16:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anne Hidalgo Auto Smog Umweltzonen Verkehrsachsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Chemikalienschaum

06.11.2019

Neu Delhi ringt nach Luft

Fahrverbote und eine Luftreinigung extra für das weltberühmte Taj Mahal: Mit solchen Maßnahmen kämpft Neu Delhi gegen den dicken Smog. Aber das reicht bei weitem nicht, sagen die obersten Richter. » mehr

Dicke Luft in Paris

27.02.2019

Paris und Lille verhängen Fahrverbote

Wer heute mit dem Auto nach Paris oder Lille hineinfahren möchte, sollte sichergehen, dass er die richtige Schadstoff-Plakette hat. Denn wegen zu hoher Feinstaubwerte dürfen keine emissionsstarken Fahrzeuge in die Städte... » mehr

Luftverschmutzung in Paris

16.01.2017

Paris ist Umweltzone - Plaketten für Autos verpflichtend

Mit dem Auto nach Paris: Das ist an sich kein Problem. Doch eins ist neu und Pflicht in der französischen Hauptstadt. Die Fahrzeuge benötigen seit kurzem eine Schadstoff-Plakette. » mehr

Umweltmaut in London

09.04.2019

London wird für viele Autofahrer teurer

Auch in der Weltstadt London treibt die Luftverschmutzung Bürger und Politik um. Die Metropole setzt nicht auf Fahrverbote - sondern auf den Geldbeutel der Pkw-Besitzer. Die neuen City-Maut trifft auch Touristen. » mehr

Verschäfte Umweltzone

02.01.2019

Brüssel verbannt weitere Autotypen

Urlauber in Brüssel aufgepasst: Ab 2019 sind weitere Dieselfahzeuge von Fahrverboten im Stadtgebiet betroffen. Bei Nichteinhaltung muss mit hohen Bußgeldern gerechnet werden. » mehr

Madrid

20.11.2018

Viele Urlauber von Fahrverbot in Madrid betroffen

Wer mit dem Fahrzeug in das Zentrum von Madrid fahren möchte, benötigt dafür bald eine Umweltplakette. Doch an Urlauber wird diese bisher nicht ausgegeben. Das eigene Auto muss daher außerhalb der Zone bleiben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 01. 2017
16:55 Uhr



^