Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Whatsapp-Alternativen im Überblick

Werbe-Clips für den Facebook Messenger sind bereits offiziell auf dem Weg, in Whatsapp sollen sie gerüchteweise auch kommen. Für alle, die werbefrei chatten möchten, ist es höchste Zeit, sich nach Alternativen umzuschauen.



Eine Person tippt auf einem Smartphone
Chatten gehört zum Smartphone wie das Telefonieren. Weil dabei persönliche Daten und Informationen im Mittelpunkt stehen, sollten Nutzer ihren Messenger sorgfältig auswählen.   Foto: Andrea Warnecke

Viele Apps geben Nutzerdaten weiter, sammeln Kommunikations-Metadaten wie Verbindungsdetails oder blenden Werbung ein. Wen so etwas schon in anderen Anwendungen stört, wird das in seinem Messenger schon gar nicht tolerieren. Muss man auch nicht.

Denn es gibt viele quelloffene Messenger mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und einem pfleglichen Umgang mit Nutzerdaten, die auch problemlos parallel ausprobiert oder genutzt werden können - etwa wenn sich im Freundeskreis noch kein eindeutiger Trend zur Nutzung eines alternativen Messengers abzeichnet. Fünf App-Tipps des Verbraucherportals «Mobilsicher.de»:

- Briar : Der kostenlose Messenger (nur Android) bietet den Experten zufolge höchste Sicherheit, weil über das anonyme Tor-Netzwerk kommuniziert wird und bei der Nutzung auch keinerlei Metadaten anfallen. Die Sicherheitsvorkehrungen machen die Anwendung im Alltag aber eher unkomfortabel.

- Kontalk : Unabhängigkeit hat sich dieser Gratis-Messenger (Android und Desktop) auf die Fahnen geschrieben, der von Freiwilligen aus aller Welt entwickelt und unterstützt wird, womit etwa ein Interesse an der Auswertung von Nutzerdaten entfällt.

- Signal : Gilt als «Mutter aller Krypto-Messenger». Den von der nichtkommerziellen Organisation Open Whisper Systems betriebenen, kostenlosen Messenger (Android, iOS und Desktop) gibt es schon ein Jahrzehnt - und er war der erste mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Signals Verschlüsselungsprotokoll nutzen auch andere Messenger wie Whatsapp.

- Threema : Dieser Messenger (Android, iOS und Desktop) von Schweizer Entwicklern speichert keine Metadaten, ist bei Bedarf auch anonym nutzbar und genießt einen tadellosen Ruf - auch wenn der Quellcode nicht offenliegt. Die App kostet rund drei Euro.

- Wire : Hauptsitz des entwickelnden Unternehmens ist ebenfalls in der Schweiz, programmiert wird den Angaben nach in Berlin. Den Experten gefallen unter anderem die vielen Extras sowie die Benutzeroberfläche des Gratis-Messengers (Android, iOS, Desktop und Browser).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2018
16:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Android Benutzerschnittstellen Facebook Metadaten Nutzerdaten Source-Code iOS
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Die drei ??? - Flaschenteufel

05.08.2020

Top-Games: Gehirnpuzzelspiele und Flaschenteufel

In der Ferienzeit versuchen die iOS-Gamer mit Quiz- und Denkspielen, ihre Gehirnleistung zu steigern. Besonderen Spaß macht ihnen offensichtlich auch, den Hintergrund eines Piratenfluchs aufzudecken. » mehr

Wichtiges Update

28.07.2020

Was für die Warn-App-Nutzung wichtig ist

Erst Android, dann iOS: Die Corona-Warn-App hat eine Woche der Updates hinter sich, die für zuverlässigen Hintergrundbetrieb gesorgt haben. Nutzer sollten jetzt und künftig auf eine Sache achten. » mehr

Ginlo l

21.07.2020

Der Messenger Ginlo lebt

Noch Ende 2019 sah es so aus, als sei der Messenger Ginlo nach der Insolvenz des Betreibers Brabbler am Ende. Doch das wusste einer der Mitbegründer zu verhindern - und macht nun alleine weiter. » mehr

Collabora Office

14.07.2020

Gibt es Libre Office auch als App?

Wer Libre Office auf dem Rechner nutzt, wird sich vielleicht schon mal in den App Stores nach Versionen für Mobilgeräte umgeschaut haben - vergeblich. Tipp: Suchen Sie mal unter einem anderen Namen. » mehr

Crying Suns

01.07.2020

Game-Charts: Gangster-Nostalgie und die Weiten des Weltraums

Ein Gangster-Drama unter Palmen, eine finstere Science-Fiction-Geschichte und hunderte knifflige Wörter-Rätsel: Das sind die Neueinsteiger der Game-Charts für iPhone und iPad. » mehr

«Poly Bridge»

24.06.2020

Game-Charts: Rollenspiel mit Haustieren und große Brücken

Haustiere halten und Brücken bauen scheint bei iOS-Gamern angesagt. Denn genau das bieten «Mein Talking Tom: Freunde» und «Poly Bridge», die sich in dieser Woche in den Charts befinden. Doch an «Minecraft» reicht auch di... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2018
16:48 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.