Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Codecheck zeigt, was drin steckt

Hinter kryptisch klingenden Namen verbergen sich bei Kosmetik oft bedenkliche Inhaltsstoffe. Das Portal Codecheck übersetzt und gibt Informationen. Der Einkaufshelfer ist als Webversion und als App verfügbar.



Mikroplastikperlen in Cremes
Das Portal Codeckeck informiert über die Inhaltsstoffe von Produkten. Angezeigt wird beispielsweise, ob Kosmetik für die Meere schädliches Mikroplastik enthält oder nicht.   Foto: Stefan Sauer

Wie umweltfreundlich ist ein Produkt? Und steckt vielleicht Mikroplastik in meiner Kosmetik? Wer solche Fragen klären will, kann das mit Codecheck tun.

Die App für Android und iOS macht das Smartphone zum Strichcode-Scanner und gibt Auskunft über Inhaltsstoffe in allen möglichen Produkten. Auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten lassen sich kritische Stoffe so identifizieren. So können etwa Menschen mit Glutenunverträglichkeit Produkte schnell per Scan ausschließen.

Nutzer können sich ein Profil anlegen oder die App (für iOS und  Android ) anonym einsetzen. In der Grundversion ist Codecheck kostenlos mit Werbeeinblendungen. Für vier Euro lässt sich die Werbung entfernen. Neben der Scanfunktion bietet Codecheck auch ein kleines Nachrichtenportal mit Tipps und Informationen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Android App Kosmetik Produktinformationen iOS Übersetzung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wem sehe ich ähnlich?

13.09.2018

Art Selfie: Wo ist mein Gemälde-Doppelgänger?

Habe ich einen Doppelgänger? Das haben sich schon viele Menschen gefragt. Doch irgendwo auf der Welt gibt es vielleicht nicht nur leibliche Personen, die einem ähneln, sondern auch ein gemaltes Konterfei. Eine App hilft ... » mehr

Interessante Pflanze

19.04.2018

Welche Pflanze ist das? App gibt Auskunft

Pflanzen geben Hobbygärtnern Rätsel auf. Mit einer speziellen App für Android und iOS lassen sie sich aber schnell lösen. Sie liefert nicht nur nützliche Informationen, sondern enthält auch Lernspiele. » mehr

«Houseparty»

26.03.2020

Houseparty, Zoom und Skype: Chat-Apps werden zum Hit

Auch in Zeiten von Kontaktsperren muss man sich nicht aus den Augen verlieren - weder beruflich noch privat. Denn mit Video-Chat-Programmen lassen sich Treffen ins Netz verlagern. Auch als iOS-Anwendungen sind sie daher ... » mehr

Google Lens

20.03.2018

Bilderkennung Google Lens nun auch auf iPhones

Gute Nachrichten für Apple-Nutzer: Lens, das Programm zur Bilderkennung von Google, können sich Besitzer von iOS-Geräten nun auch im App-Store herunterladen. » mehr

Digitales Malen nach Zahlen

01.02.2018

Digitales Malen nach Zahlen mit Pixel Art

Malen nach Zahlen hat es in die digitale Welt geschafft. Die App Pixel Art ermöglicht es, per Fingerwisch Bilder zu schaffen. Es gibt nur einen Makel. » mehr

«Alto's Odyssey»

27.02.2020

Game-Charts: Sandboarding, Beine zeichnen und Viren züchten

Was kommt wohl hinter der nächsten Düne? Den iOS-Gamern hat es in dieser Woche besonders das Endless-Sandboarding-Game «Alto's Odyssey» angetan. Aber auch an «Draw Climber» finden derzeit viele Daddelfans Gefallen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr



^