Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Unerwünschte Android-Apps notfalls deaktivieren

Bei dem Kauf eines neuen Smartphones sind viele Apps schon vorinstalliert. Einige werden wahrscheinlich nie genutzt und sollen deshalb ihren Speicherplatz für andere, gewünschte, Apps freiräumen. Das ist allerdings gar nicht so einfach.



Android Apps
Vorinstallierte Android-Apps lassen sich nicht löschen aber immerhin deinstallieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa  

Gerade auf Android-Smartphones finden sich viele vorinstallierte Anwendungen, die sich nicht ohne weiteres entfernen lassen.

Nutzer können solche auch Bloatware genannten Apps, die sie gar nicht nutzen wollen, aber immerhin deaktivieren, berichtet das Telekommunikationsportal «Teltarif.de». Zu der entsprechenden Auswahlmöglichkeit gelangt man, wenn man unter «Einstellungen/Apps» auf die jeweilige Anwendung tippt. Immerhin werden beim Deaktivieren auch alle bisher installierten Updates für die App wieder entfernt.

Bei iOS-Geräten funktioniert das Deaktivieren nicht. Hier haben Nutzer nur die Möglichkeit, ungenutzte Apps in einem Ordner zu verstecken. Allerdings gibt es den Experten zufolge bei iPhones ab Werk auch nicht so viel Bloatware.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2017
11:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Android-Apps Apps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Am Arbeitsplatz

04.10.2018

App gegen Störgeräusche oder als Einschlafhilfe

Reden die Kollegen im Büro mal wieder zu laut und zu lange über Dinge, die Sie nicht interessieren? Dann sollten Sie die folgenden Apps unbedingt ausprobieren. » mehr

Android-Apps von F-Droid

07.03.2018

F-Droid ist sichere Play-Store-Alternative

Der Play Store ist für die allermeisten Android-Nutzer schon allein aus Sicherheitsgründen die einzige Quelle für Apps. Denn hier prüft Google, was in das Verzeichnis aufgenommen wird. Doch es gibt eine mehr als ebenbürt... » mehr

Android-Apps

22.12.2017

Google drängt Entwickler zur App-Modernisierung

Gute Nachrichten für Nutzer von Android-Apps: Der Google Play Store billigt künftig nur noch Programme und Spiele, die die neusten Funktionen des Betriebssystems unterstützen. Das bedeutet unter anderem mehr Sicherheit f... » mehr

Permission Friendly Apps

04.05.2017

Wer will was wissen? Permission Friendly Apps zeigt es

Wer Android-Apps installiert, muss dem Programm oft umfangreiche Zugriffrechte einräumen. Nutzer verlieren darüber jedoch schnell die Übersicht. Permission Friendly Apps sorgt für Klarheit. » mehr

Android Apps

08.02.2017

App braucht kritische Masse an Bewertungen

Wer im Google Play Store eine App herunterlädt, fragt sich oft: Muss ich diese Berechtigung wirklich zulassen? Eine Darmstädter Forschungsgrupppe hat sich der Privatsphäre-Fragen ausführlich angenommen. » mehr

Google Podcast-App

12.07.2018

Google bringt eigene Podcast-App für Android

Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der Nutzerinteressen punkten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2017
11:45 Uhr



^