Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Wer in «Doom Eternal» still steht, ist Monsterfutter

Die Spiele der «Doom»-Reihe stehen für rasante und brutale Action. «Doom Eternal» setzt die Messlatte des Ego-Shooter-Genres wieder ein wenig höher. Die Fans erwartet ein rasantes und technisch perfektes Gemetzel.



«Doom Eternal»
Schwert gegen brennende Hände: «Doom Eternal» konfrontiert Spieler mit endlosen Dämonenhorden.   Foto: Bethesda/dpa-tmn » zu den Bildern

Seit 1993 wissen Fans der «Doom»-Reihe: Wo «Doom» draufsteht, ist auch «Doom» drin. Hart und ohne Kompromisse werden hier Dämonen bekämpft. Der Grund ist fast Nebensache.

Und auch «Doom Eternal» legt die Messlatte im Ego-Shooter-Genre wieder ein Stück höher, sei es in Sachen Bildschirm-Brutalität aber auch im Hinblick auf Action und Spielspaß. Kein «Doom» war jemals dermaßen schnell und hat seinen Spielern so schnelle Reaktionen abverlangt wie diese Neuauflage.

Die Story: Der «Doomslayer», seines Zeichens erbarmungsloser Monsterschlächter, muss diesmal auch durch halsbrecherische Sprünge von Plattform zu Plattform den Kampf gegen die dämonischen Heerscharen aufnehmen. Die haben nämlich die Erde erobert und müssen deswegen in sämtlichen Dimensionen bezwungen werden.

Das erinnert teilweise ein wenig an Hüpfspiele wie «Super Mario» oder «Donkey Kong». Allerdings mit wesentlich mehr Geschwindigkeit und optisch auf höchstem Niveau inszenierter Pixel-Brutalität. Nicht einmal für eine Sekunde können Spieler sich ausruhen. Wer stehen bleibt, ist Monsterfutter.

«Doom Eternal» erscheint für PC, Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One und Google Stadia. Die Altersfreigabe liegt sehr verdient bei 18 Jahren, der Preis bei 59,99 Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 03. 2020
11:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Google Nintendo PlayStation Xbox 360 Xbox One
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Moving out»

18.05.2020

«Moving Out»: Noch nie war Umziehen so lustig

Wer glaubt, im Umzugssimulator «Moving Out» ginge es darum, Möbel sauber und ordentlich von A nach B zu befördern, irrt gewaltig. In diesem anarchischen Spiel geht es drunter und drüber. » mehr

«HyperParasite»

08.05.2020

In «HyperParasite» werden Spieler zum Körperfresser

Wenn das mal gut geht: Spieler werden zum Parasiten, befallen Menschen und schießen sich den Weg frei. Und das alles in Neonfarben mit Synthesizer-Sound 80er-Retro-Feeling bis zum Abwinken. » mehr

«Deliver Us The  Moon»

04.05.2020

«Deliver Us The Moon» packt Detektive in den Raumanzug

Wer sich immer schon mal den Raumanzug überstreifen und mit einem Mond-Rover durch die stille Finsternis des Erdtrabanten düsen wollte, kommt um «Deliver Us The Moon» nicht herum. » mehr

«Totally Reliable Delivery Service»

24.04.2020

«Totally Reliable Delivery Service»: Paketjob mit Hürden

In die Hände gespuckt und mit angepackt: In der verrückten Lieferdienst-Simulation «Totally Reliable Delivery Service» geht es drunter und drüber. Und genau das macht so richtig Spaß. » mehr

«The Complex»

21.04.2020

In «The Complex» bekämpfen Spieler eine Seuche

Es ist ein Alptraum-Setting: England wurde mit einer Bio-Waffe angegriffen. Zwei Forscherinnen in ihrem Labor müssen retten, was zu retten ist. «The Complex» verspricht Nervenkitzel pur. » mehr

«Assassin's Creed Valhalla»

30.04.2020

«Assassin's Creed Valhalla» kommt Ende 2020

«Assassin's Creed» gehört zu den Dauerbrennern der Games-Branche. Nach einer Pause 2019 soll es 2020 wieder eine neue Episode geben. Die digitale Zeitreise führt diesmal ins mittelalterliche England. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 03. 2020
11:29 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.