Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

«Mario Kart Tour» führt ungebremst hinter die softe Paywall

Seit dem Super Nintendo gehört «Mario Kart» zum Standard-Repertoire jeder Nintendo-Konsole. Mit «Mario Kart Tour» findet der Fun-Racer nun auch seinen Weg auf Smartphones.



«Mario Kart Tour»
Hui! Über die Rampe und dann weiter mit dem Hängegleiter. «Mario Kart Tour» hat viele Elemente des «großen» «Mario Kart».   Foto: dpa-tmn » zu den Bildern

Mario Kart» ist bei Nintendo eine feste Größe. Die neue App «Mario Kart Tour» ist der erste Teil der beliebten Rennserie, der nicht exklusiv für Nintendo-Konsolen erscheint. Das ist für die Japaner ein großer Schritt - leider auch ein holpriger.

Zunächst zum Positiven: Es ist Mario Kart. Das bedeutet spaßige Rennaction auf kunterbunten Rennstrecken. Mit Gegenständen wie Bananenschalen und Schildkrötenpanzern können die Gegner in « Mario Kart Tour » wie gewohnt aus der Bahn geworfen werden, während Pilze oder Sterne den eigenen Rennboliden beschleunigen.

Ungenaue Steuerung und massig In-App-Käufe

Mario-Kart-Veteranen werden sich jedoch an der Steuerung stoßen. Es gibt zwei Kontrollvarianten, die sich leider beide indirekt anfühlen und nicht das Gefühl von voller Kontrolle vermitteln. Die Strecken sind dafür aber angepasst und verzeihen Fahrfehler.

Der größte Kritikpunkt ist aber das Free-to-Play-Modell. Während die bisherigen Teile der Reihe mit riesigem Umfang glänzten, müssen hier Fahrer und Strecken erst über Lootboxen freigespielt werden. An allen Ecken und Enden wird für kostenpflichtige Pakete geworben. Zudem fehlt «Mario Kart Tour» bislang das wichtigste Element: der Multiplayer. Der soll jedoch nachgereicht werden.

Android - und iOS -Nutzer können «Mario Kart Tour» kostenlos spielen und hoffen, dass das Spiel noch verbessert wird. Die Sonderangebote, Rubinpakete und Gold-Pässe für das Spiel kosten zwischen 2,29 und 74,99 Euro. Und noch etwas: Zum Spielen braucht man zwingend einen Nintendo-Account.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 12. 2019
04:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Emotion und Gefühl Fahrer Fahrfehler Nintendo
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Tools up!»

13.01.2020

«Tools up!» verführt zum Heimwerken auf der Couch

Ach so ein Heimwerkerprojekt ist doch eine feine Sache - und so erfüllend. Aber was, wenn gerade einmal nichts zu tun ist? Dann tauscht man den Bohrer gegen den Controller und legt los. » mehr

«Heroland»

09.01.2020

«Heroland» führt in mysteriösen Freizeitpark

Ein Freizeitpark bietet das ultimative Heldenerlebnis. Doch als ein Angestellter auf die dunklen Geheimnisse des Parks stößt, beginnt das Abenteuer erst so richtig. » mehr

«Star Ocean»

06.01.2020

In «Star Ocean: First Departure R» mysteriösen Fluch brechen

Roddick Farrance muss die Bewohner seines Dorfes aus der Versteinerung befreien. Dazu reist er im 2019er-Remake des Klassikers «Star Ocean» durch Raum und Zeit. » mehr

«Sayonara Wild Hearts»

17.12.2019

«Sayonara Wild Hearts» zeigt berauschende Wirkung

«Sayonara Wild Hearts» von Annapurna Interactive ist ein Tempo-geladenes Abenteuer und ein echter Tipp für Fans von Rhythmus-Spielen. » mehr

«Fractured Minds»

09.12.2019

«Fractured Minds» zeigt die Welt psychisch Kranker

Dass sich Spiele explizit mit pschyischen Krankheiten auseinandersetzen, ist noch immer selten. «Fractured Minds» geht diesen Weg und erforscht die Tiefen der Gefühlswelt. » mehr

«Sparklite»: Maschinensturm im Pixel-Look

03.12.2019

Mit «Sparklite» eine rücksichtslose Bergbaufirma bekämpfen

Sparklite ist das wichtigste Element der Welt Geodia. Doch ein gieriger Konzern will den Wunderstoff für seine Kriegsmaschinen nutzen. Heldin Ada muss den Wahnsinn stoppen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 12. 2019
04:47 Uhr



^