Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

In-App-Käufe nur nach Passworteingabe erlauben

Durch In-App-Käufe können zunächst kostenlose Spiele-Apps richtig teuer werden. Um Kostenfallen oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden, sollten Smartphone-Gamer einiges beachten:



In-App-Käufe
Darf das Kind mit dem Smartphone spielen, sollten Eltern ungewollten In-App-Käufen lieber einen Riegel vorschieben. Foto: Silvia Marks   Foto: dpa

Wer gerne auf dem Smartphone daddelt, sollte mögliche In-App-Käufe nur nach Passworteingabe erlauben. Damit vermeidet man ungewollte Ausgaben während des Spielens, erläutert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Der Schutz empfiehlt sich besonders, wenn Kinder mit dem Gerät spielen dürfen. Generell betont das BSI, das man beim Spielen mit Mobilgeräten, Computern oder vernetzten Konsolen vor lauter Spaß die Sicherheit nicht aus den Augen verlieren sollte.

So sollte man sich etwa genau anschauen, wie ein Anbieter mit den eigenen Daten umgeht, bevor man sich dort einen Account anlegt. Sensible Informationen wie seine Bankverbindung sollte man nur dann angeben, wenn man von der Vertrauenswürdigkeit überzeugt ist.

Online hat das BSI eine Reihe konkreter Tipps für Gamer zusammengestellt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
11:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Computer Computerspiele Daten und Datentechnik Gerät Informationstechnik Mobilgeräte Smartphones Spiele-Apps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kind mit Smartphone

24.09.2019

Beliebte Handyspiele oft «inakzeptabel»

Monster besiegen, Häuser bauen, Welten erobern: Nicht nur Erwachsene, auch Kinder spielen gerne am Smartphone. Doch auch vermeintlich kindgerechte Spiele sind oft alles andere als unbedenklich. » mehr

Pokémon

29.05.2019

Für Pokémon-Fans: Neuer Cloud-Dienst, neues Spiel, neue App

Pikachu, Bisasam, Mauzi und Co.: Wer seine Pokémon in verschiedenen Spielen gesammelt hat, soll diese bald in einer Cloud zusammenführen können. Und es gibt noch weitere Neuigkeiten. » mehr

«Observation»

27.05.2019

Wenn die Maschine menschelt - «Observation»

Wo ist nur die Crew geblieben, fragt sich die Künstliche Intelligenz einer Raumstation. Zusammen mit dem letzten Menschen an Bord beginnt eine Spurensuche aus interessanter Perspektive. » mehr

«Legends of Runeterra»

16.10.2019

Riot Games bringt digitales Kartenspiel

Seit zehn Jahren setzt Riot Games auf ein Pferd: «League of Legends» gehört zu den erfolgreichsten PC-Spielen der Welt. Nun vergrößert der Spielehersteller seinen Stall, zunächst mit einem digitalen Kartenspiel. Weitere ... » mehr

«Westworld»

07.08.2018

«Westworld» auf dem Smartphone und Licht im Labyrinth

Smartphone-Spieler haben diesen Monat die Wahl: Puzzeln, managen oder über Plattformen hüpfen - alles ist dabei. Bei «FRACTER» ist Köpfchen gefragt, um Licht ins Dunkel zu bringen, und «The Eyes of Ara» lässt den Adventu... » mehr

«Flashback»

14.10.2019

Mit Gedächtnislücke gegen Aliens antreten

In «Flashback» ist der Name Programm. Mit großen Erinnerungslücken müssen Spieler die Erde von Alien-Gestaltwandlern befreien - und das mit einer guten Portion Fingergeschick. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
11:23 Uhr



^