Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Spiele für Virtual-Reality-Headsets

Mit Virtual-Reality-Headsets machen Computerspiele noch mehr Spaß. Einige von ihnen sind genau dafür programmiert worden. Dabei kann man die Rolle eines Fischers im Leuchtturm einnehmen oder in einer fernen Zukunft Regenbogen-Energie erzeugen.



Virtual-Reality-Headsets
Die Spiele «A Fisherman's Tale», «Skyworld» und «Rainbow Reactor» sind speziell für Virtual-Reality-Headsets programmiert worden.   Foto: Christopher Jue/EPA

Das Adventure «A Fisherman's Tale», das Strategiespiel «Skyworld» und das Puzzlegame «Rainbow Reactor» haben alle eines gemeinsam: Sie sind speziell für Virtual-Reality-Headsets programmiert worden.

A Fisherman's Tale

Im VR-Adventure «A Fisherman's Tale» spielt man einen Fischer in einem Leuchtturm. In dem Leuchtturm ist ein Modell des Leuchtturms, mit einem weiteren Modell und so weiter. Es müssen Rätsel gelöst werden, indem Objekte zwischen den verschieden Größendimensionen ausgetauscht werden. Alles was sich im Modell verändert, verändert sich auch im großen Haus und umgekehrt. Leider ist der Rätselspaß recht schnell vorbei. Dafür gibt es eine gelungene Synchronisation und lustige Gespräche mit Tierwesen.

Skyworld

«Skyworld» ist ein rundenbasiertes VR-Strategiespiel. Auf einer Art Drehtisch baut man ein Königreich auf und Ressourcen ab. Menüs werden auf freischwebenden Karten angezeigt. Arbeiter müssen geschickt verteilt werden, um den Ertrag zu maximieren. Um zu expandieren, muss der Spieler um neue Gebiete kämpfen. Für den Kampfmodus dreht sich der Tisch auf die andere Seite. Nun schickt man mittels Karten verschiedene Einheiten in den Kampf, um die feindliche Festung einzunehmen.

Rainbow Reactor

Der VR-Puzzler «Rainbow Reactor» spielt in einer Zukunft, in der Roboter den Menschen sämtliche Arbeit abnehmen. Unglücklicherweise spielt man einen dieser Roboter. Unsere Aufgabe ist es, Regenbogen-Energie zu erzeugen, indem man Chromium Bälle auf ein Gitter wirft. Mehrere gleichfarbige Bälle nebeneinander erzeugen eine Reaktion und bringen Punkte. Fügt man zwei verschiedenfarbige Bälle zusammen, entsteht eine neue Farbe. Aber Vorsicht: Nicht fallen lassen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
16:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Computerspiele Leuchttürme Modelle Roboter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Legends of Runeterra»

16.10.2019

Riot Games bringt digitales Kartenspiel

Seit zehn Jahren setzt Riot Games auf ein Pferd: «League of Legends» gehört zu den erfolgreichsten PC-Spielen der Welt. Nun vergrößert der Spielehersteller seinen Stall, zunächst mit einem digitalen Kartenspiel. Weitere ... » mehr

Buntes Geballer in «Borderlands 3»

08.10.2019

Neue Helden und alte Verpackung in «Borderlands 3»

«Borderlands 3» ist so bunt und durchgedreht wie der Rest der Reihe. Dafür sorgen größenwahnsinnige Influencer-Zwillinge, unzählige ungewöhnliche Waffen - und ein Roboter mit Haustier. » mehr

In-App-Käufe

23.08.2019

In-App-Käufe nur nach Passworteingabe erlauben

Durch In-App-Käufe können zunächst kostenlose Spiele-Apps richtig teuer werden. Um Kostenfallen oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden, sollten Smartphone-Gamer einiges beachten: » mehr

«Trüberbrook»

10.04.2019

«Trüberbrook» wird bestes deutsches Spiel

Ein kleines Provinznest kommt ganz groß raus. Der Deutsche Computerspielpreis zeichnet «Trüberbrook» als bestes deutsches Game aus. Insgesamt ging es auf einer festlichen Gala in Berlin um mehr als eine halbe Million Pre... » mehr

Google

20.03.2019

Google steigt ins Videospiele-Geschäft ein

Google will das Games-Geschäft umkrempeln. Die Spiele sollen auf Servern im Netz statt auf Geräten der Nutzer laufen. Viele Fragen bleiben zur Ankündigung jedoch noch offen. » mehr

Miriam Schreiter

22.01.2019

Der Reiz des Todes im Computerspiel

Der Tod im Computerspiel ist allgegenwärtig. Doch worin liegt die Faszination? Eine Wissenschaftlerin der TU Chemnitz ist in die Materie eingetaucht und hat Antworten gesucht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
16:22 Uhr



^