Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

«Lemmings» sind jetzt auch auf dem Smartphone

«Lemmings» ist ein Klassiker der Videospielgeschichte. 28 Jahre nach ihrer Premiere wuseln die kleinen Gestalten nun auch über Smartphone-Bildschirme. Leider trübt das Geschäftsmodell den Spielspaß.



«Lemmings»
Jetzt bitte nicht den Flammen zu nahe kommen, sonst ist das Lemmingleben schnell vorbei. «Lemmings» stellt Spieler vor einige Herausforderungen. Screenshot: Sad Puppy Ltd./dpa-tmn   Foto: Sad Puppy Ltd. » zu den Bildern

Die Lemmings sind wieder da. Die kleinen lebensgefährdeten Rudelwesen treiben diesmal ihr Unwesen auf dem Smartphone. Das macht eigentlich Spaß, wenn da nicht eine absurde Spielmechanik wäre.

Moment: «Lemmings»? Spieler in den 90er-Jahren kamen kaum um die kleinen Wesen herum. In dem Spiel gingen kleine blaue Männchen mit grünen Haaren stur in eine Richtung, bis sie auf ein Hindernis trafen oder in ihr Verderben liefen.

Die Spieler mussten dafür sorgen, dass nicht allzu viele Lemmings in Abgründe fielen, sondern erfolgreich das Ende des Levels erreichten. Und genau das macht auch die kostenlose Neuauflage der Lemmings von Sad Puppy Ltd. für Android und iOS aus.

Die Lemmings laufen wie immer geradeaus. Treffen sie auf eine Wand, kehren sie um. Spieler können dem Lemmings-Schwarm Anweisungen geben, um sie auf den richtigen Weg zu bringen. Dazu gibt es etliche Werkzeuge. Lemmings können sich etwa durch Wände graben, Treppen bauen oder per Fallschirm große Höhen überwinden.

Das Problem: Immer nur ein Lemming erfüllt eine dieser Aufgaben. Der Rest läuft einfach weiter und muss schön unter Kontrolle gehalten werden - ständig hat man mehr als eine Baustelle offen.

Die Umsetzung auf Smartphone ist gut gelungen. Die Level sind auf einen Bildschirm begrenzt und die Bedienung intuitiv. Insgesamt ist «Lemmings» aber weniger komplex als seine Vorgänger, was Veteranen sauer aufstoßen könnte.

Was richtig nervt: «Lemmings» ist als Free-to-play-Spiel angelegt - und das auf schlimme Art. Jede Anweisung an die Lemmings kostet Energie. Geht die Energie aus, können Spieler also nichts mehr tun und müssen gegen echtes Geld neue Energie kaufen. Oder sie lassen das Spiel eine Weile ruhen. Das kann auch mitten im Level passieren und trübt daher Spielfluss und Spaß. Wer damit klarkommt, erhält ein kreatives Rätselspiel.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2019
05:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Android Energie Geschäftsmodelle Smartphones Spielvergnügen iOS
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Mini DayZ»

01.08.2017

Totems, Affen und Zombies: Neue mobile Spiele

«Kalimba» ist schon von den großen Konsolen bekannt. Jetzt überzeugt der Rätsel-Plattformer auch auf Smartphones. Ein Affe und die Pikmins sorgen allerdings für ordentliche Konkurrenz, und die Zombie-Jagd wird mobil. » mehr

«Radiant One»

04.09.2018

Heißer Asphalt und Zombies in der Nachbarschaft

Reifenqualm und Zombiehorden. Die Spiele-Neuheiten für Smartphones bieten diesen Monat reichlich Abwechslung. Wer es flott mag, tritt bei «Asphalt 9» aufs Gas. Freunde der Augmented Reality jagen die Zombies in der echte... » mehr

«Up Left Out»

07.08.2018

«Westworld» auf dem Smartphone und Licht im Labyrinth

Smartphone-Spieler haben diesen Monat die Wahl: Puzzeln, managen oder über Plattformen hüpfen - alles ist dabei. Bei «FRACTER» ist Köpfchen gefragt, um Licht ins Dunkel zu bringen, und «The Eyes of Ara» lässt den Adventu... » mehr

«Super Hydorah»

12.07.2018

Dinosaurier und Dauerfeuer im Weltall

Der Überlebenskampf von «ARK: Survival Evolved» auf der Dinosaurierinsel bringt Smartphones an ihre Grenzen. Außerdem neu für Smartphones und Tablets: der menschliche Körper, Pokémon und Billard für unterwegs. » mehr

«BackFire» ist ein klassischer Shooter mit Twist

15.03.2019

«BackFire» ist ein klassischer Shooter mit Twist

Raumschiff-Shooter in 3D sind ein Klassiker. «BackFire» macht allerdings genau eine Sache anders als der Rest - und stellt das Genre damit ein wenig auf den Kopf. » mehr

«Angry Birds Dream Blast»

28.02.2019

Angry Birds geraten auf Abwege

Die «Angry Birds» sind der Goldesel von Entwickler Rovio. Der neuste Ableger «Angry Birds Dream Blast» versucht es mit einem neuen Spielprinzip. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2019
05:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".