Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Spielplatz für Extrem-Gamer: Acer zeigt Orion 9000

Dieses Gerät soll keine Gamer-Wünsche offen lassen: der Orion 9000 von Acer. Ein leistungsstarker Prozessor, Platz für vier Grafikkarten und jede Menge Speicherkapazität versprechen eine ungestörte Spiel-Session.



Predator Orion 9000
Viel Platz für viel Hardware ist in Acers Predator Orion 9000. Der Gaming-Rechner lässt sich mit bis zu vier Grafikkarten und jeder Menge Speicher ausstatten.   Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn

Acers Predator Orion 9000 ist eine Spielwiese für Extrem-Gamer. Der auf der auf der Elektronikmesse IFA in Berlin (1.-6. September) gezeigte Gaming-PC richtet sich an bastelfreudige Videospieler, die gerne selbst Hand anlegen, und ermöglicht den Einbau zahlreicher Komponenten.

Im Inneren finden sich Intels Core-i9-Prozessor, bis zu 128 Gigabyte (GB), bis zu 44 Terabyte (TB) Festspeicher und bis zu vier Grafikkarten - wahlweise von Nvidia oder AMD. Neben der Flüssigkeitskühlung sorgt ein Ice Tunnel genanntes Zu- und Abluftsystem für die richtige Betriebstemperatur. Nutzer können hier weitere Lüfter hinzufügen, außerdem lassen sich nahezu sämtliche Komponenten per LED beleuchten.

Für schnellen Zugriff auf die Bauteile gibt es eine transparente Klappe an der Seite, ein Metallgitter sorgt dabei für die Abschirmung vor elektromagnetischen Interferenzen. Nach Angaben von Acer soll der Einstiegspreis etwas oberhalb von rund 2000 US-Dollar (rund 1700 Euro) liegen. Je nach gewählter Ausstattung kann die Summe noch sehr viel höher liegen. Der Verkauf soll Ende des Jahres beginnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2017
16:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Advanced Micro Devices Grafikkarten Nvidia
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kein «Overwatch», kein «Call of Duty»

12.02.2020

«Call of Duty» & Co verschwinden aus Nvidia-Dienst

Überall spielen. An nahezu jedem vernetzten Gerät. Im Basiszugang sogar kostenlos: Nvidias neuer Dienst für Videospiele verspricht viel - verliert aber bereits eine Woche nach Start populäre Titel. » mehr

Katalog von Medions Cloud-Gaming-Dienst

19.12.2019

Medion startet Cloud-Gaming-Dienst

Nach Google, Nvidia, Sony und Microsoft will auch Medion beim Streaming von Games mitmischen. Medion Erazer Cloud Gaming geht zunächst mit 20 Titeln in eine Testphase. » mehr

Cloud Gaming

20.08.2019

Wie spielen wir in Zukunft?

Playstation 5 und die nächste Xbox: 2020 soll es neue Konsolen geben. Doch vorher startet mit Google Stadia eine ganz andere Art von Gaming-Dienst. Rosige Aussichten für Spieler - oder mehr Chaos? » mehr

Nvidida Grafikkarten

19.11.2018

Neue Geforce-Grafikkarten etwas schneller, aber viel teurer

Kostspielige Hardware: Die neue RTX-Generation unterstützt zwar neuartige Technologien, das Leistungsplus fällt jedoch im Vergleich zu den günstigeren GTX-10er-Modellen gering aus. » mehr

Google

20.03.2019

Google steigt ins Videospiele-Geschäft ein

Google will das Games-Geschäft umkrempeln. Die Spiele sollen auf Servern im Netz statt auf Geräten der Nutzer laufen. Viele Fragen bleiben zur Ankündigung jedoch noch offen. » mehr

Emmanuel Freund

22.08.2018

Cloud-Gaming will den teuren Spiele-PC ersetzen

Spielen bald alle nur noch per Stream? Anbieter virtueller Gaming-PCs und Streamingdienstleister arbeiten gerade hart am Ende des klassischen Gaming-PCs daheim. Das muss nicht mal eine schlechte Sache sein - aus gleich m... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2017
16:55 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.