Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Wie privat ist privates Surfen?

Inkognito-Modus, privater Modus, In-Private-Fenster: Jeder Browser-Entwickler nutzt einen anderen Begriff für eine Funktion, von dem sich viele Anwender Anonymität versprechen - zu Unrecht.



Mozilla-Zentrale
Das Hauptquartier des Firefox-Entwicklers Mozilla in San Francisco.   Foto: Andrej Sokolow/dpa

Das sogenannte private Surfen mit einem Browser klingt verheißungsvoll und wird gerne mit anonymem Surfen gleichgesetzt. Das ist aber nur Wunschdenken oder schlichtweg ein Missverständnis.

Der spezielle Surfmodus ist ausschließlich dazu gedacht, die eigenen Surfaktivitäten vor all jenen zu verbergen, die denselben Computer verwenden.

Auch der Arbeitgeber kann Daten sammeln

Nach außen hin werden die Surfaktivitäten beim privaten Surfen keineswegs verschleiert, erklärt Firefox-Entwickler Mozilla. Gleiches gilt für die IP-Adresse. Webseiten oder -dienste könnten weiterhin Informationen über besuchte Seiten sammeln, selbst wenn man nicht angemeldet ist. Gleiches gelte für den eigenen Internetanbieter oder für den Betreiber eines fremden Netzwerks, in dem man gerade surft - etwa der Arbeitgeber.

Privat surfen im Firefox bedeutet den Angaben zufolge: Passwörter, Chronik und Cookies werden nicht gespeichert. Heruntergeladene Dateien werden zwar nicht im Download-Manager von Firefox angezeigt, bleiben aber auf dem Rechner gespeichert - ebenso wie Lesezeichen, die im privaten Modus gesetzt worden sind.

Suchvorschläge aufgrund der Inkognitio-Aktivität

Auch der Browser-Anbieter selbst kann den Nutzer beim privaten Surfen beobachten. Wer etwa den Google-Browser Chrome samt der Google-Suche nutzt, sollte wissen: «Suchmaschinen können in Ihrer aktuellen Inkognito-Browsersitzung Suchvorschläge auf Grundlage Ihres Standorts oder Ihrer Aktivität anzeigen», heißt es in der Google-Hilfe.

Inkognito surfen in Chrome bedeutet laut Google: Browserverlauf (Chronik) und in Formulare eingegeben Informationen werden nicht gespeichert. Cookies und Websitedaten werden zunächst gespeichert und erst gelöscht, wenn der Inkognito-Modus beendet wird.

© dpa-infocom, dpa:200610-99-375234/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 06. 2020
17:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Browser Computer Google Internetfirmen Mozilla Mozilla Firefox
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zwei wie Feuer und Wasser

04.08.2020

Was den Firefox-Ableger Waterfox auszeichnet

Der Firefox-Browser ist sogenannte freie Software. Das bedeutet unter anderem, dass der Programmcode geändert und weitergegeben werden darf. Deshalb gibt es auch viele Firefox-Ableger. Aber wozu? » mehr

Lockwise

07.01.2020

Firefox hilft beim Passwort-Management

Neues Jahr, gute Vorsätze: Geht es um digitale Belange, wollen viele Anwenderinnen und Anwendern ihre Passwort-Sicherheit verbessern. Wie klappt das alltagstauglich? » mehr

Firefox

25.06.2020

Nervige Benachrichtigungsanfragen loswerden

Einige Browser können mit einer Erlaubnis des Nutzers Push-Benachrichtigungen senden und damit etwa über Nachrichten oder Dienste im Hintergrund informieren. Wem es zu viel wird, der sollte in den Browsereinstellungen di... » mehr

Firefox-Sicherheit

27.05.2019

Neue Firefox-Version schützt vor Fingerprintern

Durch einen digitalen Fingerabdruck werden Internetnutzer ungewollt gläsern. Der neue Firefox-Browser gibt Anwendern nun ein Werkzeug an die Hand, um dem einen Riegel vorzuschieben. » mehr

Der Browser Firefox

13.02.2020

Firefox bietet Bild-im-Bild-Modus

Viele kennen den Bild-im-Bild-Modus von Sportübertragungen: Während der Werbepausen läuft das Live-Geschehen in einem Fenster in der Ecke weiter. Etwas Ähnliches bietet nun auch der Browser Firefox. » mehr

Chrome-Browser

06.02.2020

Wenn Bing plötzlich die Standardsuche im Chrome-Browser ist

Im Browser ist einiges anders als vorher? Vor allem beim Start und bei der Suche? Wenn das bei Ihnen der Fall ist, könnte das einen ganz bestimmten Grund haben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 06. 2020
17:02 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.