Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Privacy-Tipps aus dem Kalender

Datenschutz ist wichtig - aber auch so furchtbar lästig, wenn man überhaupt daran denkt. Geht das auch anders? Die Antwort lautet: ja.



Privacy-Tipps aus dem Kalender
Das Privacy-Programm Calovo der nächsten Monate - die Nutzung ist anonym und kostenlos.   Foto: Calovo.de/dpa-tmn

An jedem letzten Donnerstag eines Monats ist es so weit: Der Kalender meldet sich um 8.00 Uhr morgens mit einem Termin. Was? Von der Verbraucherzentrale Bayern? Genau.

Denn die bietet einen interessanten Kalender-Feed . Wer ihn abonniert, erhält jeden Monat als Termin einen neuen, einfach umzusetzenden Praxis-Tipp, wie man seine Datenspuren auf Geräten und im Netz Stück für Stück reduzieren oder seine persönlichen Daten besser schützen kann - vom Deaktivieren der Standortfreigabe auf dem Smartphone bis hin zum Ausmisten von Apps.

Anleitungen , wie man die Termine abonniert, hält die Kalender-Plattform Calovo bereit, die die Verbraucherschützer zur Umsetzung des Feeds nutzen. Unterstützt werden die Kalender von Android, iOS, macOS, Google Calendar, Outlook.com sowie der des Desktop-Programms Outlook. Wie man den Feed wieder löscht , erklärt Calovo auf seinen Support-Seiten bei Bedarf ebenfalls.

Um den Kalender-Feed zu erhalten, müssen keine persönliche Daten angeben werden, auch eine Registrierung ist nicht notwendig. Die Nutzung ist Calovo zufolge anonym und kostenlos.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
05:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Daten und Datentechnik Datenschutz Google Persönliche Daten Schutz Verbraucherschützer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Google

19.03.2020

Öffentliche Google-Profilansicht checken

Wer seine Daten schützen möchte, sollte mal überprüfen, was Google von einem preisgibt. Denn was viele nicht wissen: Die Suchmaschine veröffentlicht unaufgefordert Nutzer-Profile. » mehr

Zwei wie Feuer und Wasser

04.08.2020

Was den Firefox-Ableger Waterfox auszeichnet

Der Firefox-Browser ist sogenannte freie Software. Das bedeutet unter anderem, dass der Programmcode geändert und weitergegeben werden darf. Deshalb gibt es auch viele Firefox-Ableger. Aber wozu? » mehr

Apple

07.07.2020

Apples Anmeldedienst ist nun ein Muss

«Mit Apple anmelden» heißt bereits seit Oktober 2019 Apps universeller Log-in-Dienst. Dieser darf ab sofort in keiner iOS-App mehr fehlen, sofern diese auch andere Anmeldedienste anbietet. » mehr

Screenshot vom Inkognito-Modus

04.10.2019

Google Maps bekommt Inkognito-Modus

Wo ist das nächste Restaurant? Wie komme ich am schnellsten nach Hause? Der Kartendienst Google Maps hat darauf Antworten. Ob er die Daten auch speichert, haben Nutzer bald selbst in der Hand. » mehr

Wirecard

16.01.2020

Kontaktlos bezahlen mit Uhren

Die dicke Geldbörse soll mal zu Hause bleiben - und das Smartphone sowieso, weil man es ohnehin zu oft in der Hand hat. Und wenn man unterwegs dann doch etwas kaufen möchte? Kein Problem. » mehr

Datensicherung

03.06.2019

Zu Hause eine Cloud einrichten

Cloud-Dienste sind unterwegs praktisch. Viele der Server-Anbieter haben ihren Sitz jedoch im Ausland. Der deutsche Datenschutz gilt also nicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
05:34 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.