Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Zweite Sprache für den Google Assistant einstellen

Der Google Assistant ist sehr begabt. Er kann sogar zwei Sprachen auf einmal verstehen. Die Nutzer müssen ihn nur richtig einstellen. So funktioniert es.



Google Assistant
Der Google Assistant lässt sich nun in zwei Sprachen nutzen.   Foto: Andrea Warnecke

Praktisch für zweisprachige Menschen und Haushalte: Der Google Assistant kann nun in zwei Sprachen genutzt werden - zum Beispiel Deutsch/Englisch oder Italienisch/Französisch.

Die erste eingestellte Sprache ist in der Regel die Systemsprache des Smartphones, also meistens Deutsch. In der Google -App geht man zum Einstellen der zweiten Sprache in die Einstellungen und fügt sie unter «Google-Assistant-Sprachen» hinzu. Wer einen Smart Speaker oder ähnliche Geräte mit Google Assistant nutzt, öffnet die Google-Home-App und ruft hier per Klick auf das Zahnradsymbol die Einstellungen auf. Dort findet sich die Option für die zweite Sprache unter «System» und hier unter «Sprache und Eingabe».

Den Google Assistant zusätzlich auf Englisch zu stellen, bietet sich nicht nur für Muttersprachler an. Auch alle anderen Nutzer können dann die bessere Sprachausgabe und mehr Funktionen nutzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
17:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Assistenten Google
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Lautsprecher Amazon Echo

21.01.2019

Daten von Sprachassistenten regelmäßig löschen

Sprachgesteuerte Assistenzsysteme von führenden Herrstellern erobern immer mehr Haushalte. Aus Datenschutzgründen empfehlen Experten allerdings, den Verlauf der Sprachbefehle in gewissen Abständen zu löschen. » mehr

Amazons Fire TV

16.07.2019

Youtube ist zurück auf Amazons Fire TV

Wegen eines Streits zwischen Amazon und Google, war Youtube auf dem Fire-TV-Stick lange nur sehr umständlich erreichbar. Das ist nun vorbei. » mehr

Android-Smartphone

10.07.2019

Google-Dienste auf dem Smartphone einschränken

Wer ein Android-Smartphone nutzt, gibt oft mehr von sich Preis als er es müsste. Denn mit einigen Einstellungen lässt sich auf bestimmte Nutzungsdaten der Daumen halten. » mehr

iPhone

10.06.2019

iOS 13 schickt Spam-Anrufer direkt zur Mailbox

Von Werbe- oder Betrugsanrufen will niemand belästigt werden. Hilfreich wäre es da, wenn solche Anrufe automatisch rausgefiltert würden. Das iPhone-Betriebssystem iOS 13 bietet bald genau diese Lösung. » mehr

Google Chrome

29.04.2019

Dutzende Chrome-Schwachstellen geschlossen

Mit einem neuen Update behebt Google etliche Schwachstellen im Browser Chrome. Nutzern wird geraten, das Update schnellstmöglich zu installieren. » mehr

Google

18.04.2019

Google-Log-in mit Smartphone absichern

Google bietet seinen Kunden die Möglichkeit, in Zukunft zusätzlich zum Passwort auch das Smartphone selbst als Sicherheitsschlüssel für ihr Konto zu verwenden. Das funktioniert jedoch nur ab einer bestimmten Android-Vers... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
17:27 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".