Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Twitter-Nachtmodus im Browser aktivieren

Twitter bietet einen Nachtmodus an: der Onlinedienst verwendet dann ein spezielles Farbdesign, das für nächtliches Arbeiten geeignet ist. Jetzt kann der Modus auch im Rechner-Browser genutzt werden.



Nachtmodus bei Twitter
Twitter-Nutzer können nun auch im Browser den NAchtmodus einstellen.   Foto: dpa-infocom

Wer noch bis spät abends am Schreibtisch sitzt oder das Notebook mit ins Bett nimmt, dürfte sich früher oder später die Augen reiben: Die standardmäßigen Einstellungen für Farben, Helligkeit und Kontrast sind in den meisten Programmen und Onlinediensten für den Tag geeignet.

Weil diese Einstellungen aber bei nächtlichem Einsatz ungesund sind, bieten immer mehr Apps einen «Nachtmodus» an, der das Design der App oder Website verdunkelt und so die Augen schonen soll.

Bislang nur in der App verfügbar, können Twitter-User diese Funktion jetzt auch im Browser aktivieren. Dazu bei Twitter mit dem eigenen Account anmelden und oben rechts auf das Profil klicken. Im Drop-Down-Menü findet sich unten die Schaltfläche «Nachtmodus». Sobald dieser Betriebsmodus aktiviert ist, erscheint das Design der Seite in dunklen Farben. Um diese Einstellung wieder zu ändern, einfach erneut die Schaltfläche anklicken und alles ist wie vorher (also im Tagmodus).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2017
04:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Browser Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Firefox-Sicherheit

27.05.2019

Neue Firefox-Version schützt vor Fingerprintern

Durch einen digitalen Fingerabdruck werden Internetnutzer ungewollt gläsern. Der neue Firefox-Browser gibt Anwendern nun ein Werkzeug an die Hand, um dem einen Riegel vorzuschieben. » mehr

Prozessoren

15.05.2019

Updates gegen Zombieload-Lücken bei Intel-Chips

Nach den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown im vergangenen Jahr ist nun eine neue Klasse von Schwachstellen in vielen Intel-Prozessoren entdeckt worden. Wie groß ist die Gefahr? Und können Anwender ihre Rechner schüt... » mehr

Google Chrome

29.04.2019

Dutzende Chrome-Schwachstellen geschlossen

Mit einem neuen Update behebt Google etliche Schwachstellen im Browser Chrome. Nutzern wird geraten, das Update schnellstmöglich zu installieren. » mehr

Opera

25.04.2019

Opera-Browser mit neuem Design und Unterstützung für Web 3

Nach einer Überarbeitung verspricht der Webbrowser Opera mehr Datenschutz. Weitere Funktionen sind ebenfalls hinzukommen. Erleichtert werden jetzt etwa blockchain-basierte Zahlungen. Was ist noch neu? » mehr

Firefox

28.03.2019

Datentausch-Dienst Firefox Send geht in den Regelbetrieb

Firefox Send hat eine längere Testphase hinter sich. Nun nimmt Mozillas Datentausch-Dienst den regulären Betrieb auf - und steht auch Nutzern zur Verfügung, die nicht mit dem hauseigenen Browser arbeiten. » mehr

Youtube im Inkognitomodus

16.07.2018

Youtube im Inkognitomodus nutzen

In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein solches Feature. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2017
04:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".