Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Streifzug durch 30 Jahre Internet

Das World Wide Web ist gut 30 Jahre alt. Höchste Zeit für eine Chronik der Ereignisse, meint Webdesign-Spezialist Rob Ford. Seine unterhaltsame wie informative Geschichte des Web-Designs führt den Leser auf eine spannende Zeitreise durch die bewegte Geschichte.



Bildchronik "Web Design"
Cover des Buches «Web Design. The Evolution of the Digital World 1990 - Today» von Julius Wiedemann (Herausgeber) und Rob Ford (Autor). Das Buch erscheint im Taschen-Verlag.   Foto: --/Taschen-Verlag/dpa

Eine illustrierte Geschichte des Internets aus der Perspektive des Webdesigns von den Anfängen bis heute hat der Taschen-Verlag herausgebracht.

Am Beispiel von mehr als 200 Websites führt der Katalog «Web Design. The Evolution of the Digital World 1990 - Today» durch drei Jahrzehnte World Wide Web. Bereits ein flüchtiger Blick offenbart den unglaublich schnellen Wandel des Mediums. Das Buch entführt aber auch Web-Design-Laien auf eine spannende Zeitreise durch die atemberaubende Geschichte des Netzes.

Anfang der 90er Jahre waren Websites noch weitgehend statisch, für die Navigation nutzte man vielfach Bücher oder Link-Listen, die interessante Websites nach Themen geordnet zusammenstellten. Bewegte Objekte, gar Video oder Surroundsound, all das lag in - rückblickend gesehen noch gar nicht so - ferner Zukunft.

Der erste Webauftritt des heute weltgrößten Online-Handelshauses Amazon etwa bestand 1995 noch aus schlichten Listen von verlinkten Seiten. Das dürfte auch erklären, dass die Website für die Kaffeemaschine an der University of Cambridge, die per Webcam den aktuellen Füllstand im Netz übertrug, zu kurioser Berühmtheit avancierte.

Doch dann ging vieles sehr schnell.

Die Programmiersprache Javascript sorgte bei der Gestaltung von Websites für erste revolutionäre Schritte und ermöglichte erstmals auch animierte Bilder. Einen großen Sprung in den Gestaltungsmöglichkeiten eröffnete 1997 die Veröffentlichung von Macromedia Flash, einer Plattform, die die Einbindung von Audio- und Video-Inhalten sowie interaktive Grafiken ermöglichte. Bis zur Gestaltung heutiger Websites folgten unzählige technische Innovationen.

Nach einem kurzen Streifzug durch die ganz frühen Anfänge bietet die bei Taschen erschienene Bildchronik für jedes Jahr seit 1998 Beispiele der besten Websites und der dafür genutzt Soft- und Hardware. Ergänzt werden die Beiträge mit zusätzlichen Fakten aus Weltgeschehen, Web-Entwicklung, der wichtigsten Film-Veröffentlichung und der neusten technischen Innovationen, die das Jahr geprägt haben. Die Einträge in englischer Sprache werden mit Übersetzungen ins Deutsche und Französische ergänzt.

Ursprünglich plante Autor Rob Ford den ersten Entwurf seines historischen Streifzugs auf 1400 Seiten - letztlich sind es in Zusammenarbeit mit Julius Wiedemann vom Taschen-Verlag 640 kompakte Seiten geworden, die sich trotz ihres Gewichts noch gut in den Händen halten lassen. Die Chronik würdigt die kreativsten Köpfe und «Pixelpioniere», die das Netz von einer ziemlich statischen Angelegenheit zu einem wahrhaft virtuellen Raum entwickelten. Der illustre Streifzug dürfte für so manchen Leser wie eine spannende Reise durch die eigene Vergangenheit erscheinen.

Autor Rob Ford arbeitete vielfach als Preisrichter und hat die Entwicklung des Webdesigns seit mehr als zwei Jahrzehnten aktiv mitverfolgt. Im Jahr 2000 gründete er die «Favourite Website Awards» (FWA), die seither bahnbrechendes Webdesign auszeichnet. Die Awards gelten als international anerkannte Preise.

Veröffentlicht am:
28. 01. 2020
14:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amazon Bücher England Geschichte Internet Internetgeschichte Programmiersprachen University of Cambridge Webentwicklung Webgrafik und Webdesign Websites World Wide Web
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
RSS-Feeds

04.02.2020

Schnüren Sie sich Ihr persönliches Nachrichtenpaket

RSS-Feeds sind von gestern? Stimmt, sie stammen aus den ausgehenden 1990er Jahren. Deshalb sind sie aber noch lange nicht unzeitgemäß. Wer sie einmal abonniert und mobil nutzt, muss Vorurteile revidieren. » mehr

Das erste Protokoll

29.10.2019

Kommunikation über Grenzen hinweg - 50 Jahre Internet

«Mit SRI gesprochen - Von Host zu Host» - der Logbuch-Eintrag eines Informatik-Studenten an der UCLA vor 50 Jahren klingt wenig spektakulär. Tatsächlich markiert die Verbindung zwischen zwei Uni-Rechnern in Kalifornien d... » mehr

Die Macht ist mit ihm

06.04.2020

Streamingdienst Disney+ im Test

Jetzt also auch Disney. Seit Ende März ist der Streamingdienst des Medienimperiums mit Maus in Deutschland online. Aber für wen taugt Disney+? Und wer streamt besser woanders? » mehr

Handy in der Kiste

23.12.2019

Ständig am Handy? Apps und Holzkisten sollen helfen

Vielen Menschen fällt es schwer, sich überhaupt noch vom Smartphone zu lösen. Die Not macht erfinderisch: Holzkisten und Attrappen sollen helfen. Auch Apps versprechen Nutzern einen bewussteren Umgang mit dem Smartphone.... » mehr

Birgit Kimmel

24.10.2019

So schauen Kinder online sicher Videos

Videoplattformen wie Youtube sind bei Kindern beliebt. Doch einige Inhalte sind für sie völlig ungeeignet. Was können Eltern tun? » mehr

Phishing im Internet

03.10.2019

Das sind die Tricks der Phishing-Betrüger

Gefälschte Rechnungen, fingierte Anwaltsschreiben, angebliche Steuerrückzahlungen gegen Angabe der Kreditkartennummer: Phishing gibt es in vielfältiger Form. Wie erkennt man den Betrug? » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
28. 01. 2020
14:29 Uhr



^