Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Geeignete Handy-Tarife für Kinder

Der Nachwuchs soll erreichbar sein, aber keinen Unfug mit dem Handy anstellen können? Spezielle Handy-Tarife für Kinder und Jugendliche bieten hier Sicherheit. Oft reicht aber auch ein Klassiker aus.



Surfen, spielen, telefonieren
Bei der Auswahl eines Mobilfunktarifs für ihre Kinder sollten Eltern vor allem darauf achten, dass es nicht zu kompliziert wird.   Foto: Tobias Hase/dpa/dpa-tmn

Ein Mobilfunktarif für Kinder und Jugendliche muss vor allem eines sein: simpel. Er soll preiswerte Telefonate mit den Eltern ermöglichen und die Erreichbarkeit der Kinder sichern.

Zugleich sind Einschränkungen wie das Sperren von Sonderrufnummern oder Drittanbietern möglich, erläutert das Online-Portal Teltarif.de.

Flatrate meist mit dabei

Die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 bieten solche speziellen Tarife an. Die Telekom hat beispielsweise den Tarif «Family Card Basic» im Angebot, Vodafone den «RedPlus-Kids»-Tarif und O2 «Free Starter Flex». Meistens geht das Angebot mit einer Allnet-Flatrate oder mindestens einer netzinternen Flatrate einher. Das mobile Datenvolumen lässt sich jeweils individuell vereinbaren.

Bedingung für einen Kindertarif ist den Experten zufolge meistens ein Vertrag der Eltern beim jeweiligen Anbieter oder ein spezielles Bildungsangebot. Letzteres kann aber nur eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung buchen und auch nur für Bildungsangebote nutzen.

Prepaid-Karte als Alternative

Eine simple Alternative zu einem speziellen Kinder- und Jugendtarif ist laut Teltarif.de eine Prepaid-Karte vom Mobilfunk-Discounter. Ist das Guthaben darauf aufgebraucht, können Eltern ihre Kinder zwar weiter erreichen, der Nachwuchs kann aber keine weiteren Kosten mehr verursachen. Das Anwählen bestimmter Nummern sowie das Datenvolumen seien hier jedoch nicht kindgerecht eingeschränkt, so Teltarif.de. 

© dpa-infocom, dpa:201014-99-944851/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
17:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Telekom AG Vodafone
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sendemast für Mobilfunk

29.10.2020

Karte zeigt erstmals alle Mobilfunk-Netze in Deutschland

Wer eine Dienstreise oder Urlaub macht, der stellt sich mitunter die Frage: Bekomme ich da Netz mit meinem Mobiltelefon? Für Deutschland gibt es nun eine Webseite, die diese Frage klärt. Die fünfte Mobilfunkgeneration 5G... » mehr

iPhone 12 im Praxistest

27.10.2020

Das neue iPhone 12 im Praxistest

Selten zuvor hat Apple bei einer neuen Smartphone-Generation an so vielen Schrauben zugleich gedreht wie beim iPhone 12. Dazu gehört nicht nur die Unterstützung der fünften Mobilfunkgeneration (5G). » mehr

Die fünfte Mobilfunkgeneration (5G)

26.10.2020

Ein Fünftel der Verbraucher will schnell auf 5G umsteigen

Schneller und leistungsfähiger: Die kommende Mobilfunkgeneration dürfte ein Quantensprung bei der Datenübertragung bedeuten. Viele Hersteller haben ihre Smartphones daher schon auf 5G umgestellt. Aber sind auch die Verbr... » mehr

Die neuen iPhone-Modelle

14.10.2020

Die neuen iPhone-Modelle im Überblick

Coronabedingt zeigte Apple die neuen iPhones später als sonst, das Konzept erinnert aber an die Vorjahre: Dünner, leichter und vor allem schneller sind die Geräte - auch weil Apple nun 5G unterstützt. » mehr

Arne Düsterhöft

08.10.2020

Das Festnetz ist nicht totzukriegen

In immer weniger Haushalten finden sich noch Festnetztelefone. Ihren Platz hat oft das Smartphone als universelle Kommunikationsplattform eingenommen. Doch im Homeoffice erlebt Festnetztelefonie ein Revival. » mehr

Am Bahnhof

22.09.2020

5G-Mobilfunk an vielen ICE-Halten verfügbar

Wer mit dem Zug durch Deutschland fährt, der landet immer wieder in Funklöchern - oder er surft so langsam wie eine Bimmbelbahn. Ändert sich das mit 5G? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
17:29 Uhr



^