Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Tarifvergleich mit Sternen muss transparent sein

Fünf Sterne sind super, ein Stern ist es eher nicht: Solche Bewertungen sind im Internet üblich, auch für Tarife aller Art. Allerdings darf sich nicht jeder einfach so damit schmücken.



Sterne-Bewertung im Internet
Zum Themendienst-Bericht vom 13. Oktober 2020: Sterne-Bewertungen sind im Internet ganz normal. Sie müssen allerdings transparent sein.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Fünf Sterne, aber für was genau? Und von wem? Intransparente Tarifbergleiche sind rechtswidrig. Das bestätigte nun das Landgericht Leipzig ( Az. 05 O 1789/19 ).

In dem konkreten Fall hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gegen einen Versicherungsmakler geklagt, der im Netz Haftpflichtversicherungen mit einem Sternesystem bewertete und verglich.

Die Angebote waren mit bis zu fünf Sternen bewertet. Je mehr Sterne, desto besser. Das Problem: Die Grundlage der Bewertung blieb verborgen. Bei dem Sterne-System handelte es sich um eine Bewertungsskala des Anbieters und nicht der Kunden, wie es bei Sternebewertungen sonst üblich ist. Das Landgericht Leipzig sah darin einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht. 

© dpa-infocom, dpa:201013-99-930788/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
17:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesverbände Landgericht Leipzig Liechtensteinisches Gymnasium Verbraucherverbände Verbraucherzentralen Versicherungsmakler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Glücklich auf der Couch

20.10.2020

Gute Heimkino-Fernseher kosten nicht mehr viel

Ein großer Fernseher kann Kinoerlebnisse ins Wohnzimmer holen. Doch dafür muss man bestimmt tief in die Tasche greifen, oder? Nein, zeigt eine Untersuchung der Stiftung Warentest. » mehr

Das neue LG-Smartphone-Modell Wing mit Drehdisplay

15.09.2020

Neues LG-Smartphone Wing hat ein drehbares Display

Die Handyhersteller experimentieren gerade fleißig, was man mit den Displays so alles anstellen kann: Falten, Klappen - und LG glaubt jetzt, den Dreh heraus zu haben. » mehr

Arbeiten im Homeoffice

17.08.2020

Fast jeder hat schon einen Monitor

Wer länger mit dem Notebook im Homeoffice arbeitet, merkt schnell, was fehlt: Ein großer Bildschirm - wenn nicht sogar mehrere. Da hilft nur der Monitor-Kauf, oder? Nicht ganz. » mehr

Straßensperrung zwischen Lichtenberg und der Landesgrenze Thüringen

28.10.2020

Transportkosten-Betrug bei Kleinanzeigen

Die große Mehrheit der Käufer und Verkäuferinnen auf Kleinanzeigenmärkten im Internet ist ehrlich, bemüht und hilfsbereit. Das nutzen einige wenige Kriminelle schamlos aus. » mehr

Telefonat unnötig

27.10.2020

Bestätigung von Mobilfunk-Kündigung per Anruf nicht nötig

Der Mobilfunkvertrag wurde gekündigt, dennoch wird der Kunde aufgefordert, telefonisch mit dem Anbieter Kontakt aufzunehmen. Das ist rechtswidrig, urteilt ein Gericht. » mehr

Datenmissbrauch: Identitätsdiebstahl bei Bank und Polizei melden

15.10.2020

Identitätsdiebstahl bei Bank und Polizei melden

Flattern Rechnungen für angeblich bestellte Ware ins Haus, kann das ein Indiz für Identitätsdiebstahl sein. Was Betroffene dann tun sollten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
17:53 Uhr



^