Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Smartphone-Ortung nur mit richtigen Einstellungen

Das Smartphone dank Fernortung wiederzufinden ist heute mit fast allen Geräten möglich. Allerdings nur, wenn vorher die entsprechenden Einstellungen aktiviert wurden.



Einstellungen am Smartphone
Wenn das teure Smartphone verschwindet, lässt es sich leicht orten - allerdings nur, wenn die entsprechende Funktion vorher auch aktiviert wurde.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Hilfe, das Smartphone ist weg. Zum Glück gibt es die Ortungsdienste. Oder? Das Problem: Oft sind die Funktionen nicht aktiviert. Darauf weist die Stiftung Warentest auf «test.de» hin. Dann ist der Ärger groß, denn die Ortung funktioniert dann nicht.

Um in der Not auf den Service zugreifen zu können, muss der Dienst immer aktiviert sein.

Besitzer des iPhone (ab Betriebssystem iOS 13) öffnen hierfür die Einstellungen und tippen auf ihren Namen. Dann wählen sie die Funktion «Wo ist?» und anschließend «Mein iPhone suchen» aus. Hier kann die Funktion nun aktiviert werden. Wer das Handy auch ohne aktive Internet- oder Mobilfunkverbindung finden will, muss zusätzlich noch «Offline-Suche aktivieren» auswählen.

Was passiert, wenn der Akku schlappmacht? Auch hierfür lässt sich vorsorgen. Nutzer wählen hierfür «Letzten Standort senden» aus dem «Wo ist?»-Menü aus und aktivieren ihn. Auf einer Karte kann das Gerät nun wiedergefunden werden, sofern die Ortungsdienste zusätzlich unter «Einstellungen» - «Datenschutz» - «Ortungsdienste» aktiviert sind. 

Android-Nutzer aktivieren die Ortungsfunktion über ihr Google-Konto. Hierfür tippen sie je nach Android-Version und Handymodell unter «Einstellungen» auf «Sicherheit» oder erst auf «Google» und dann auf «Sicherheit». Dort kann dann der Button «Mein Gerät finden» aktiviert werden. Die Standortermittlung funktioniert nun, sofern unter dem Punkt «Einstellungen» «Standort» oder «Sicherheit & Standort» aktiviert ist. 

Die Geräte können nun jeweils über andere Android- oder Apple-Geräte beziehungsweise über www.android.com oder www.icloud.com geortet werden.

© dpa-infocom, dpa:201013-99-929222/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
15:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betriebssysteme Google Mobilfunkverbindungen Mobiltelefone Not und Nöte Smartphones Stiftung Warentest Stiftungen iOS iPhone Ärger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Android-Smartphone

20.08.2020

Auf Entdeckungstour durch Android 10

Android 10 strotzt nur so vor Funktionen. Viel Spannendes und Nützliches ist jedoch mehr oder weniger versteckt. Wie lässt sich noch mehr aus dem Smartphone rausholen? » mehr

Smartphone als Fahrrad-Navi

25.08.2020

Unterwegs mit dem alten Smartphone

Viele wollen immer das neueste Smartphone. Das alte muss dann aber nicht versauern, sondern kann unterwegs noch gute Dienste für alles Mögliche und Unmögliche leisten - nur nicht als Parkscheibe. » mehr

iOS 14

17.09.2020

iOS 14 ist da - und hat viel Neues zu bieten

Bei der Vorstellung neuer Apple-Produkte Mitte September hatte Firmenchef Tim Cook auch iOS 14 angekündigt. Nun ist es tatsächlich schon da. » mehr

Google: Neues Android 11 steht als Beta-Version bereit

11.06.2020

Neues Android 11 steht als Beta-Version bereit

5G-Mobilfunknetze sind kein Problem. Und auch Klapp-Displays werden unterstützt. Doch was hat das neue Android 11 an neuen Funktionen zu bieten? Das können nun erste Nutzer selbst testen. » mehr

Die richtige Corona-Warn-App herunterladen

16.06.2020

So läuft die offizielle Corona-Warn-App auf Ihrem Handy

Die Überprüfung durch Apple und Google hat die Corona-Warn-App des Bundes bereits bestanden. Von Dienstag an soll man sie auch herunterladen und verwenden können. Was sollten Anwender dazu wissen? » mehr

Samsung Pay bei Google Play

24.09.2020

Welche Smartphones Samsung Pay können

Egal ob Apple Pay oder Google Pay: Kontaktloses Bezahlen mit diesen Diensten setzt ein NFC-fähiges Smartphone voraus, das nicht zu alt sein darf. Ist das beim neuen Angebot Samsung Pay anders? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
15:53 Uhr



^