Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Neuer Telekom-Tarif für daheim und unterwegs

Diverse Verträge, unterschiedliche Laufzeiten: Telekommunikation und Internet können kompliziert sein. Nun will es die Telekom einfacher machen und bietet alles in einem Paket an.



Surfen und telefonieren
Festnetz und Mobilfunk mit unbegrenztem Datenvolumen und Telefonie-Flatrate in alle Netze: Das verspricht der neue Telekom-Tarif.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Mit Magenta Eins Plus hat die Deutsche Telekom einen neuen Tarif vorgestellt, der sowohl das Festnetz als auch den Mobilfunk abdeckt. Enthalten sind dabei Flatrates für Gespräche und SMS in alle inländischen Netze sowie für Daten. Dabei kommt das Angebot ohne Mindestlaufzeit aus und kann monatlich gekündigt werden.

Verbraucherinnen und Verbrauchern stehen zunächst zwei Tarif-Varianten zur Wahl. Magenta Eins Plus S kostet 80 Euro im Monat und bietet sowohl daheim per DSL als auch unterwegs per LTE oder 5G Datenraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload. Wer monatlich 10 Euro mehr für Magenta Eins Plus M bezahlt, erhält bis zu 250 MBit/S im Download.

EU-Roaming ist in beiden Varianten inklusive (54 GB), ebenso 1 Gigabyte (GB) Datenvolumen außerhalb der EU. Der Telekom zufolge ist Magenta Eins Plus ab sofort buchbar, vorerst allerdings nur online und nur «für ausgewählte Bestands- und Neukunden».

Das hängt damit zusammen, dass verschiedene Dienste bei Magenta Eins Plus noch nicht aufgeschaltet werden können. Deshalb müssen sich beispielsweise Magenta-TV-Kunden oder Neukunden, die ihre Festnetz-Rufnummer mitnehmen möchten, noch etwas gedulden. Die Telekom will diese technischen Hürden aber so schnell wie möglich aus dem Weg räumen.

© dpa-infocom, dpa:200922-99-661610/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 09. 2020
12:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
DSL Daten und Datentechnik Datenvolumen Deutsche Telekom AG Europäische Union Festnetz Mobilfunk-Technik und Mobilfunktelefonie SMS Telekommunikation
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
So geht Breitband auf dem Land

15.09.2020

So geht Breitband auf dem Land

Internet per DSL & Co gibt es längst nicht überall und längst nicht überall schnell. Wem die kabelgebundene Versorgung kein Breitband beschert, dem bleibt oft nur ein Ausweg. » mehr

Die fünfte Mobilfunkgeneration (5G)

26.10.2020

Ein Fünftel der Verbraucher will schnell auf 5G umsteigen

Schneller und leistungsfähiger: Die kommende Mobilfunkgeneration dürfte ein Quantensprung bei der Datenübertragung bedeuten. Viele Hersteller haben ihre Smartphones daher schon auf 5G umgestellt. Aber sind auch die Verbr... » mehr

Mit Jahrespaketen telefonieren einige Nutzerinnen günstiger

16.10.2020

Für wen sich Prepaid-Jahrespakete für Smartphone lohnen

Nicht jeder möchte einen Vertrag fürs Smartphone abschließen. Dann sind Prepaid-Karten eine Alternative. Die gibt es mittlerweile auch als Jahrespaket - das kann sich in bestimmten Fällen auszahlen. » mehr

5G-Antennen in Berlin

23.06.2020

Ein Jahr nach Versteigerung der 5G-Frequenzen

Seit der Versteigerung der ersten Frequenzen für die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) sind zwölf Monate ins Land gegangen. Nun nimmt der 5G-Zug Fahrt auf. » mehr

Telefonieren mit dem Handy

15.05.2019

Deutsche telefonieren erstmals mehr mobil als vom Festnetz

Das Telefonieren wird immer mobiler. Im vergangenen Jahr haben die Bundesbürger erstmals mehr vom Handy als vom Festnetztelefon angerufen. Für die schnelle Kurznachricht per SMS wird das Handy aber kaum noch genutzt. » mehr

Markus Weidner

08.10.2020

Das Festnetz ist nicht totzukriegen

In immer weniger Haushalten finden sich noch Festnetztelefone. Ihren Platz hat oft das Smartphone als universelle Kommunikationsplattform eingenommen. Doch im Homeoffice erlebt Festnetztelefonie ein Revival. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 09. 2020
12:53 Uhr



^