Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

RSS-Feeds: Panda sammelt Neuigkeiten

Mit RSS-Diensten lassen sich Neuigkeiten von beliebig vielen Webseiten abrufen und bündeln. Was man dazu braucht? Eigentlich nur einen Browser.



Panda-Readers
Eines von zehn möglichen Lese-Layouts des Panda-Readers.   Foto: usepanda.com/dpa-tmn

Ein Panda passt auf, was es Neues gibt: So könnte man den Job des gleichnamigen RSS-Readers beschreiben. Er sammelt Neuigkeiten und präsentiert sie in zehn frei wählbaren Lese-Layouts. Technisch gesehen handelt es sich bei Panda primär um eine Web-App, also einen Online-Dienst, der im Browser läuft.

Wer die Seite usepanda.com nicht immer extra aufrufen möchte, kann aber auch auf eine Erweiterung zurückgreifen. Die heißt leicht abweichend Panda 5 und ist nur für den Chrome-Browser verfügbar.

Anders als andere Reader sind beim Panda schon gut zwei Dutzend Quellen für Neuigkeiten voreingestellt. Dabei handelt es sich überwiegend um Tech-Blogs, aber auch um Seiten, die auf Design-Themen fokussiert sind.

Wer ein Konto angelegt hat und angemeldet ist, hat aber auch die Möglichkeit, RSS-Quellen - die sogenannten Feeds - zu entfernen und beliebige neue hinzuzufügen.

Die dazu notwendigen Adressen erhält man meist, indem man auf einer Seite oder einem Blog auf einen RSS-Link oder ein RSS-Logo achtet. Ein Klick darauf führt in der Regel zu den Adressen, die man kopieren und dann dem Panda-Dienst hinzufügen kann. Aber Achtung: Längst nicht jede Seite bietet RSS-Unterstützung.

© dpa-infocom, dpa:200629-99-606786/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
04:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Browser Webanwendungen Webseiten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Firefox

25.06.2020

Nervige Benachrichtigungsanfragen loswerden

Einige Browser können mit einer Erlaubnis des Nutzers Push-Benachrichtigungen senden und damit etwa über Nachrichten oder Dienste im Hintergrund informieren. Wem es zu viel wird, der sollte in den Browsereinstellungen di... » mehr

Huawei P40 Pro

26.03.2020

Huawei zeigt neue Smartphones P40 und P40 Pro

Kein Google, kein Problem - lautet die Botschaft von Huawei. Das chinesische Unternehmen bringt auch sein neuestes Kamera-Smartphone ohne Google-Dienste und setzt auf einen eigenen App-Store. » mehr

Orga-Apps

17.12.2019

Microsoft ersetzt «Wunderlist» durch «To Do»

Die Organisations-App «Wunderlist» ist seit 2015 im Besitz von Microsoft. Bereits mehrfach sollte die Anwendung eingestellt werden - doch nichts geschah. Nun soll es wirklich so weit sein. » mehr

Messenger per Web-App

25.10.2019

Wenn der Messenger auf dem PC einzieht

Mit Messengern verbindet fast jeder sofort Smartphone-Apps. Aber wäre es nicht praktisch, wenn man seine Nachrichten auch mal schnell auf dem Notebook tippen könnte? » mehr

Facebook

14.02.2020

Kritik an neuer Datenschutz-Funktion von Facebook

Ob Fußball-App oder Reiseportal im Netz: Viele Seiten geben Infos über das Surfverhalten an Facebook weiter. Eine neue Funktion verspricht Nutzern darüber mehr Kontrolle. Bringt das etwas? » mehr

To-do-App

25.06.2019

Microsoft bringt To-do-App auf den Mac

Über mehrere Geräte hinweg Aufgaben planen und den Alltag organisieren - das geht unter anderem mit Microsofts App To-do. Jetzt hat das Unternehmen auch eine Version für Apple-Rechner veröffentlicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
04:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.