Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Wie viel Google über Ihren Standort weiß

Das Smartphone ist immer dabei - und damit auch Google, wenn es sich um ein Android-Gerät handelt. Allerdings kann man den Internetkonzern zu etwas mehr Distanz auffordern.



Wie viel weiß Google über Ihren Standort?
Wer nicht von Google getrackt werden will, kann den sogenannten Standortverlauf für sein Smartphone im Google-Konto deaktivieren.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Die Corona-Krise fördert zutage, was viele vielleicht schon längst vergessen hatten. Google speichert ständig die Standorte von Nutzern mit Android-Smartphones und veröffentlicht diese Daten nun, um Veränderungen in den Bewegungsmustern der Bevölkerung aufgrund von Kontaktsperren und Ausgangsbeschränkungen zu visualisieren.

Die Daten sind zwar aggregiert und anonymisiert, lassen also keinerlei Rückschlüsse auf den einzelnen Nutzer zu. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Google die Bewegungsmuster des Einzelnen kennt. Wem das nicht Recht ist, kann und sollte den sogenannten Standortverlauf für sein oder seine Mobilgeräte in seinem Google-Konto unter Aktivitätseinstellungen deaktivieren.

Danach zeichnet Google keine Standorte mehr auf. Allerdings sind immer noch alle vorherigen Bewegungen gespeichert. Diese müssen in der Google-Maps-Timeline gelöscht werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
13:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anonymisierung Daten und Datentechnik Google Mobilgeräte Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Collabora Office

14.07.2020

Gibt es Libre Office auch als App?

Wer Libre Office auf dem Rechner nutzt, wird sich vielleicht schon mal in den App Stores nach Versionen für Mobilgeräte umgeschaut haben - vergeblich. Tipp: Suchen Sie mal unter einem anderen Namen. » mehr

Die richtige Corona-Warn-App herunterladen

16.06.2020

So läuft die offizielle Corona-Warn-App auf Ihrem Handy

Die Überprüfung durch Apple und Google hat die Corona-Warn-App des Bundes bereits bestanden. Von Dienstag an soll man sie auch herunterladen und verwenden können. Was sollten Anwender dazu wissen? » mehr

Apples Aiprint

23.06.2020

Auch das Smartphone kann mit dem Drucker

Mal eben das Foto oder ein PDF vom Smartphone ausdrucken. Das wäre es doch. Aber geht das denn überhaupt? Die Antwort lautet: Ja, natürlich - oft sogar auf vielen verschiedenen Wegen. » mehr

Corona als Cybercrime-Türöffner

27.03.2020

Diese Cybercrime-Fallen lauern in der Corona-Krise

Große Ereignisse oder Krisen rufen auch Online-Kriminelle auf den Plan. Zur Corona-Krise haben sie im Netz längst ihre Fallen aufgestellt. Tappen Sie nicht hinein! » mehr

Smartphone-Daten

05.05.2020

Was Smartphone-Besitzer über Browser wissen müssen

Smartphones bergen Datenschätze, an denen sich manche App gerne ungefragt bedient. Weniger bekannt: Auch Handy-Hersteller schauen ihren Kunden mitunter über die Schulter. » mehr

Selfie

23.06.2020

Fairphone mit datenschutzfreundlichem Betriebssystem

Fairphones zeichnen sich etwa durch konfliktfrei gehandelte Metalle oder recycelten Kunststoff aus. Und nun gibt es auch eines mit extra datenschutzfreundlichem Betriebssystem. Was steckt dahinter? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 04. 2020
13:12 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.