Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Whatsapp bietet Hackern PC-Einfallstor

Messenger auf dem Notebook oder PC? Wo gibt es denn so was? Auf jeden Fall bei Whatsapp. Wer es nutzt, der weiß das. Eher unbekannt dürfte aber eine kürzlich entdeckte Schwachstelle sein.



Whatsapp
Whatsapp gibt es nicht nur für Mobilgeräte - auch auf dem Rechner ist der Messenger zu Hause. In der Software gab es aber eine Schwachstelle.   Foto: Fabian Sommer/dpa/dpa-tmn

In Whatsapp für den Desktop ist eine Sicherheitslücke geschlossen worden. Nutzerinnen und Nutzer sollten die Anwendung deshalb schnell aktualisieren - sowohl auf ihrem Windows- oder macOS-Rechner als auch auf ihren Mobilgeräten.

Von der Schwachstelle betroffen ist aber nur Whatsapp-Desktop vor der Programm-Version 0.3.9309, wenn das Programm mit Whatsapp auf dem iPhone vor Version 2.20.10 verbunden ist, wie Whatsapp-Mutter Facebook in einem Sicherheitshinweis mitteilt.

Dann könnten Angreifer über manipulierte Whatsapp-Nachrichten theoretisch Zugriff auf beliebige Dateien erlangen, die auf dem Rechner gespeichert sind. Die aktuellste Version von Desktop-Whatsapp lässt sich von der Internetseite des Messengers herunterladen und installieren.

Whatsapp lässt sich auf Rechnern aber auch ohne Installation einer Software nutzen - und zwar im Browser unter Web.whatsapp.com. Die Verbindung wird durch Scannen eines QR-Codes auf der Seite mit der Whatsapp-Anwendung auf dem Smartphone erstellt. Aufgrund verschiedener Einschränkungen der Browser kann es aber sein, dass nicht jede Whatsapp-Funktion in jedem Browser verfügbar ist.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 02. 2020
12:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Browser Computer Dateien Facebook Hacker Sicherheitslücken Software iPhone
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kostenloser Virenscanner

23.01.2020

Wie wichtig Schutzsoftware für Windows ist

In Zeiten steigender Bedrohungen im Internet scheint Schutz für den PC unerlässlicher denn je. In Windows arbeitet standardmäßig ein Virenschutz namens Defender. Genügt der schon? » mehr

Mehr Sicherheit

08.10.2019

Sieben goldene Regeln für mehr IT-Sicherheit

Ransomware, Phishing, Viren: Ein unbedachter Klick im Browser kann ausreichen und schon landet Schadsoftware auf dem Computer. Mit etwas Strategie und Verstand surft man aber stets sicher im Netz. » mehr

Datenschutz bedenken

10.01.2020

Windows 7 weiter nutzen oder nicht?

Bei Ihnen läuft noch Windows 7? Damit sind sie nicht allein. Das Betriebssystem war und ist beliebt. Sie befinden sich trotzdem in schlechter Gesellschaft - denn Windows 7 ist bald brandgefährlich. » mehr

Programme im Browser

12.11.2019

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Installieren Sie noch, oder arbeiten Sie schon? Viele Programme und Dienste laufen inzwischen als Web-Apps im Browser. Was zwar praktisch ist, aber auch Nachteile mit sich bringen kann. » mehr

Veraltetes Betriebssystem

15.07.2019

Was das Support-Ende für Windows 7 für Nutzer bedeutet

Es hat schon einige Jahre auf dem Buckel und bald drohen Nutzern klaffende Sicherheitslücken. Microsoft will den Support für Windows 7 einstellen - und das schon in wenigen Monaten. Was sollten Nutzer jetzt tun? » mehr

Samsung Galaxy S20

11.02.2020

Neue Galaxy-S20-Reihe von Samsung mit bis zu 100-fachem Zoom

Samsungs neues Smartphone-Spitzenmodell heißt Galaxy S20 und kommt in gleich drei Ausführungen - die Variante Ultra hat einen 100-fachen Zoom. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 02. 2020
12:59 Uhr



^