Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Der Christbaum kommt selten aus dem Netz

Wie kommt der Weihnachtsbaum ins Haus und woher? Alle Jahre wieder die gleiche Frage - mit durchaus überraschenden Ergebnissen. Denn es gibt auch Menschen, die das gar nicht beschäftigt.



Weihnachtsbaum
Lieber vor Ort: Aller Mühen zum Trotz will in desem Jahr nur jeder Zehnte den Baum online bestellen und liefern lassen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Ein Weihnachtsbaum aus dem Online-Shop ist eher die Ausnahme: Nur jeder Zehnte (10 Prozent) möchte ihn in diesem Jahr im Internet bestellen und liefern lassen. Das zeigt eine Umfrage von Bitkom Research.

Deutlich mehr nehmen die Sache selbst in die Hand: Jeder Fünfte (20 Prozent) will sich in den Wald aufmachen, um dort den Baum mit der Axt zu schlagen.

Die breite Mehrheit zieht aber die konventionelle Methode der Christbaumbeschaffung vor: Knapp jeder Zweite (49 Prozent) geht den Weg des stationären Handels, kauft den Baum also im Gartencenter, Baumarkt, Supermarkt oder an einem Verkaufsstand.

Die Weihnachtsbaum-Tradition ist aber nicht jedermanns Ding: Immerhin 21 Prozent der Befragten gaben an, in diesem Jahr keinen Weihnachtsbaum aufstellen zu wollen oder sich nicht zu der Frage äußern zu wollen. Für die Studie sind im November 1003 Menschen ab 16 Jahren telefonisch befragt worden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 12. 2019
13:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baumärkte Gartencenter Internetshops Supermärkte Weihnachten Weihnachtsbäume
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gütesiegel

02.10.2019

So kauft man sicher und günstig im Netz ein

Im Internet einkaufen ist bequem. Doch wie findet man den besten Preis, schützt sich vor Betrügern und bekommt das bestellte Produkt möglichst schnell in die Hände? Experten haben die Antworten. » mehr

Eins, zwei, drei, meins

06.08.2019

Warum Sie bei Bezahldiensten genau hinschauen sollten

Wer einen Bezahldienst beim Einkaufen im Netz nutzt, erhält häufig automatisch einen Zusatzschutz. Doch kann man sich voll und ganz auf diese Käuferschutzprogramme verlassen oder gibt es Haken? » mehr

Zollpflichtige Waren

31.07.2019

Immer erst Impressum-Check bei unbekanntem Onlineshop

Aufgepasst beim Onlinekauf. Viele Anbieter haben ihren Firmensitz in Ländern in Übersee. Ein Rückschicken der Ware kann da teuer werden. Außerdem sind je nach Wert und Art des Produktes womöglich Einfuhrumsatzsteuer und ... » mehr

Online einkaufen

25.06.2019

Bei Onlineshops vor dem Bestellen Rabatte suchen

Beim Onlineshopping versprechen Händler häufig satte Rabatte. Kunden sollten sich die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Shops jedoch vor dem Kauf genau durchlesen. » mehr

Online-Shopping

28.05.2019

Nicht auf Täuscher im Netz hereinfallen

Vollmundige Werbeversprechungen, unabhängige Testberichte, sensationelle Preise: Der Schein kann trügen beim Technikkauf im Netz. Mit perfiden Maschen sollen Verbraucher getäuscht werden. » mehr

Fake-Shop oder nicht?

24.05.2019

So erkennen Sie Fake-Shops

Auf Webseiten mit der Endung «.de» fühlen sich viele Käufer intuitiv gut aufgehoben - was Betrüger zum Beispiel für sogenannte Fake-Shops ausnutzen. Identitätsprüfungen bei «.de»-Domain-Vergaben sollen dies künftig verhi... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 12. 2019
13:23 Uhr



^