Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Im «Nicht stören»-Modus bestimmte Anrufe erlauben

Zwar sagt der Name etwas Anderes aus - doch auch im «Nicht stören»-Modus möchte man manche Anrufe nicht verpassen. Das geht nicht nur mit der Favoriten-Liste.



Ein Mann mit iPhone
Im «Nicht stören»-Modus schaltet das iPhone Anrufe, Hinweise und Mitteilungen stumm - doch man kann Ausnahmen definieren.   Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Die «Nicht stören»-Funktion des iPhones verhindert Anrufe eigentlich. Außer man wählt die Option, dass die unter Favoriten gespeicherten Kontakte durchgelassen werden.

Jedoch: Manche dieser Leute muss man vielleicht oft anrufen, möchte von ihnen aber keinen Anruf erhalten, wenn man gerade ungestört sein will. Mit anderen Worten: Die Favoriten sind nicht immer die Lösung. Das gilt ebenso für die zweite Möglichkeit, die iOS bietet: einfach jeden Anruf zuzulassen.

Doch Nutzer haben eine weitere Option, berichtet die Zeitschrift «c't» (Heft 25/2019). Dafür müssen sie sich über einen Browser bei der iCloud anmelden. Dort navigieren sie in den Kontakte-Bereich und klicken das Plus-Symbol unten links an - damit legen sie eine Gruppe an, zu der sich beliebig Kontakte hinzufügen lassen: Das können zum Beispiel der Lebensgefährte und die Kinder sein - oder nur ein Kollege. Im Zweifelsfall legt man gleich mehrere Gruppen an.

Wer anschließend im iPhone unter Einstellungen das «Nicht stören»-Menü anwählt, findet unter der Option «Anrufe zulassen von» die neu angelegten Gruppen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Browser iCloud iOS iPhone
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
WWDC 2019

04.06.2019

Apples Software-Neuheiten im Überblick

Wer Apple-Geräte benutzt, darf sich ab Herbst auf frische Software freuen. Der Konzern hat zahlreiche Neuerungen angekündigt, etwa iOS 13 für iPhones. Und beim neuen macOS wird iTunes aufgespalten. » mehr

iPhone

23.10.2019

Auf iPhones mit Automation und NFC-Tags arbeiten

Wird das Smartphone vor dem Schlafengehen auf einem bestimmten Sticker gelegt, schaltet es automatisch in den Flugmodus. Das geht mit den beiden neuesten iPhone-Modellreihen. Was steckt dahinter? » mehr

Bilder im Browser bearbeiten

12.11.2019

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Installieren Sie noch, oder arbeiten Sie schon? Viele Programme und Dienste laufen inzwischen als Web-Apps im Browser. Was zwar praktisch ist, aber auch Nachteile mit sich bringen kann. » mehr

Das neue iPhone 11 von Apple

11.09.2019

Das dreiäugige iPhone

Die neuen iPhones kommen: Deutliche Neuerungen gibt es bei Kameras und Prozessor. Aber auch am Display hat Apple geschraubt. Zudem gibt es eine überarbeitete Apple-Watch - und eine Überraschung. » mehr

Apple

13.08.2019

Apple erhöht Prämien für entdeckte Sicherheitslücken

Für Apple ist die Datensicherheit seiner Geräte ein wichtiges Verkaufsargument - doch jede komplexe Software hat Schwachstellen. Der Konzern zahlt jetzt höhere Prämien, damit die entdeckten Lücken bei ihm landen. » mehr

Daten-Umzug

24.07.2019

iPhone-Updates bringen Umzugshelfer

Das Übetragen der Daten von einem iPhone auf ein anderes war bisher etwas umständlich. Doch eine neue iOS-Funktion erleichtert diesen Vorgang jetzt. Welche Verbesserungen bringt das jüngste Update noch? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
17:14 Uhr



^