Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Fotobücher machen Qualitätssprung

Vorweihnachtszeit ist Fotobuchzeit. Doch wie findet man den passenden Dienstleister für diese ganz besonderen Druckaufträge? Bestimmt am Ende der Preis die Qualität?



Eine Frau schaut sich ein Fotobuch an
Fotobücher voller Erinnerungen sind ein beliebtes Weihnachtsgeschenk.   Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Die gute Nachricht zuerst: Die Druck- und Fertigungsqualität bei Fotobüchern hat anbieterübergreifend deutlich zugelegt. Zu diesem Ergebnis kommt «Chip.de» in einem Test von 20 Produkten von elf Anbietern.

2018 hatte das Technikportal auch schon Dienstleister für Fotodruck verglichen. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede in der Bedienbarkeit der Software und bei den Preisen.

Der Test-Warenkorb bei jedem Anbieter bestand aus jeweils zehn großen Echtfotopapier- sowie Digitaldruck-Varianten mit Hardcover - ungefähr im DIN-A4-Format und mit rund 25 Seiten. Ohne Versand starten die Preise für ein solches Fotobuch im Digitaldruck bei rund 15 Euro und bei ungefähr 20 Euro für ein Fotopapier-Exemplar.

Günstige Bücher geizen nicht bei der Qualität

Der Unterschied zwischen den Varianten: Beim günstigeren Digitaldruck ist bei den Bildern eine Rasterung sichtbar, die aber oft nur auffällt, wenn man ganz genau hinschaut oder eine Vergrößerung betrachtet. Der Aufpreis für Fotopapier lohne sich insbesondere bei wichtigen Büchern, raten die Experten.

Billig muss ganz und gar nicht schlecht bedeuten: Discounter etwa konnten in beiden Testkategorien qualitativ mit der Konkurrenz mithalten oder sich sogar auf den vordersten Plätzen behaupten - ihren günstigen Angeboten zum Trotz.

So manche Fotobuch-Software ist ein Ärgernis

Während manche Konfiguratoren den Nutzer intuitiv und flott zum fertigen Fotobuch führen, stellten andere ein regelrechtes Ärgernis dar. Ein Anbieter hatte etwa nur Software für Mac-Rechner im Angebot, die obendrein noch viele gestalterische Einschränkungen in sich barg. An der Produktgüte dieses Dienstes hatten die Tester aber wohlgemerkt nichts zu beanstanden - im Gegenteil hier gab es die Bestnote für Bildqualität.

Um ein Vergleichbarkeit herzustellen, übernahmen die Tester die Standardeinstellungen der jeweiligen Fotobuch-Software. Das eigentliche Testverfahren umfasste drei Disziplinen mit unterschiedlicher Gewichtung: Bildqualität (50 Prozent), Verarbeitung (25 Prozent) sowie Software und Service (25 Prozent) mit entsprechenden Unterkategorien.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 11. 2019
16:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bücher Dienstleister Konkurrenz Nachrichten Services und Dienstleistungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bestellung abgelehnt

25.07.2019

Wenn das Onlineshopping im EU-Ausland Probleme macht

Für Online-Einkäufe innerhalb der EU muss Verbrauchern der Zugang zu Shop-Seiten anderer Länder grundsätzlich offen stehen - von einigen Ausnahmen einmal abgesehen. Aber was tun, wenn es bei Bestellungen in Frankreich, D... » mehr

Online-Bewertung

14.01.2020

Verbraucherschützer: Online-Bewertungen sind oft Zerrbilder

Ein Blick auf die Kommentare, Sterne oder Durchschnittsnoten - und schon glaubt man, das tollste Produkt, das schönste Hotel oder den besten Dienstleister zu kennen. Doch der Schein trügt nicht selten. » mehr

Mann mit Handy

13.01.2020

Paket-Benachrichtigungen mit gefährlichen Links kursieren

Paketbenachrichtigungen haben etwas Magisches: Ist die Nachricht da, können es die meisten kaum erwarten, das Bestellte in den Händen zu halten. Leider bietet die Vorfreude auch viel Potenzial für Betrüger. » mehr

SSDs

20.12.2019

SSDs löscht man anders als Festplatten

Auf Ebay ist eine Behörden-SSD mit Zehntausenden Datensätzen von Bürgern verkauft worden. Warum? Offenbar wusste ein Dienstleister nicht, wie man SSDs richtig löscht. Das sollte Ihnen nicht passieren. » mehr

Apple Pay

10.12.2019

So funktioniert Apple Pay in Deutschland

Mit dem Apple-Gerät bezahlen? Das geht jetzt auch für Kunden der Sparkassen und der Commerzbank. Aber wie geht das Bezahlen mit Smartphone oder Uhr eigentlich, und welche Technik steckt dahinter? » mehr

Neue Ohrstöpsel von Panasonic-Tochter Technics

07.01.2020

Panasonic stellt Konkurrenz für Apples Airpods vor

Erst wurden sie belächelt, doch kleine True-Wireless-Ohrstöpsel ohne Kabel und Schnüre sind inzwischen ein echter Trend. Panasonic und Technics treten auf der Technikmesse CES gegen Apples Airpods an. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 11. 2019
16:52 Uhr



^