Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Google Maps bekommt Übersetzungsfunktion

Wie heißt das noch gleich? In Ländern, wo man eine Sprache weder sprechen noch lesen kann, ist das Finden mancher Orte besonders schwierig. Google Maps möchte das ändern.



Google Maps
Google Maps wird zum Übersetzer: Nutzer können künftig auf ein Lautsprecher-Symbol neben einem Ortsnamen drücken, und die App spricht ihn laut aus.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Google Maps will seinen Nutzern im Ausland die Verständigung erleichtern und ergänzt die Karten-App in den kommenden Wochen um eine Übersetzungsfunktion. Das kündigte der Internetkonzern in einem Blogeintrag an.

Nutzer sollen auf ein Lautsprecher-Symbol neben einer Adresse oder einem Ortsnamen drücken können. Dann spricht die App diesen laut aus. Zum Beispiel, wenn sie in Japan unterwegs sind und Einheimische nach dem Weg zu einer Sehenswürdigkeit fragen wollen, aber nicht wissen, wie diese in der Landessprache bezeichnet wird.

Nach Angaben von Google erkenne die Sprachausgabe automatisch, in welcher Sprache man sein Smartphone verwendet, zum Beispiel Deutsch. So bemerkt die Software, ob sie beim Übersetzen unterstützen muss - und zeigt das Lautsprecher-Symbol an.

Die Basis für die neue Funktion sei der bestehende Service Google Übersetzer. Dieser werde mit Google Maps verknüpft.

Im Laufe des Dezembers soll die neue Übersetzungsfunktion in der Google-Maps-App für Android- und iOS-Geräte verfügbar sein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Sprache Google Google Maps Landessprache Software Übersetzerinnen und Übersetzer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sparkassen-App

02.09.2020

iOS-App-Charts: Fotos bearbeiten und kontaktlos bezahlen

Kontaktloses Bezahlen, Fotobearbeitung oder virtuelles Farming: Die App-Charts sind so vielfältig, wie die iOS-Community. Wer hat es diese Woche ins Ranking geschafft? » mehr

Für Sternegucker

03.08.2020

Das Pixel 4a hat mehr Power - aber noch kein 5G

Mit seiner Pixel-Reihe zeigt Google jedes Jahr, wie ein ideales Android-Smartphone auszusehen hat. Zuletzt gab es aber Kritik wegen der Akku-Laufzeit. Das neue Pixel 4a hält nun wieder länger durch. » mehr

«Affinity Photo»

29.07.2020

App-Charts: Fotobearbeitung und Online-Bezahl-Tool

In dieser Woche zeigt sich in den App-Charts, dass das professione Bearbeiten von Fotos nicht nur die Sache von Hochleistungs-PCs ist. Außerdem beliebt ist die mobile Bezahl-App von PayPal. » mehr

Fairphone 3

23.06.2020

Fairphone mit datenschutzfreundlichem Betriebssystem

Fairphones zeichnen sich etwa durch konfliktfrei gehandelte Metalle oder recycelten Kunststoff aus. Und nun gibt es auch eines mit extra datenschutzfreundlichem Betriebssystem. Was steckt dahinter? » mehr

«Lidl Plus»

16.09.2020

iOS-App-Charts: Shopping-Bonus und eine Warn-App

Offenbar sind viele Nutzer von der Supermarkt-App «Lidl Plus» begeistert, denn die befindet sich diese Woche ganz oben. Weiterhin auf Platz eins die Warn-App «Nina» für alle möglichen Gefahrenlagen. » mehr

«Weather Pro»

09.09.2020

iOS-App-Charts: Wetter abfragen und kochen mit dem Thermomix

Auf welche Apps haben es iOS-Nutzer derzeit besonders abgesehen? Die Top Ten des App Stores zeigen es: Gefragt sind ein Wetter-Dienst, ein Tool für Lehrer und Kochideen für den Thermomix. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr



^