Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wer nicht schnell sichert, verliert alle Daten

Cloud-Dienste, die Onlinespeicher auf Servern bereitstellen, sind praktisch und in einem bestimmten Umfang oft sogar kostenlos. Allerdings haben Gratis-Clouds einen gravierenden Nachteil.



Eine Frau sichert Fotos auf ihrem Computer
Fotos sollten regelmäßig auch auf einer externen Festplatte gesichert werden und nicht nur in einer Cloud.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Nutzer kostenloser Cloud-Dienste müssen generell damit rechnen, dass das Angebot vielleicht relativ kurzfristig eingestellt wird. Darauf weist die Stiftung Warentest hin und führt als aktuelles Beispiel den Foto-Onlinespeicher Irista des Kameraherstellers Canon an.

Das Unternehmen hat angekündigt, den Dienst abzuwickeln und Nutzer aufgefordert, ihre Fotos vor dem 31. Januar 2020 herunterzuladen. An diesem Tag werde Irista eingestellt.

Mitteilungen von Anbietern ernst nehmen

Einen Grund für das Aus habe Canon nicht genannt, berichtet «Test.de» . Nutzer von Online-Speichern sollten stets auf Mitteilungen der Anbieter achten und bei Ankündigung einer Schließung ihre Daten möglichst schnell herunterladen. Für Irista-Nutzer hat Canon beispielsweise einen Katalog von Fragen und Antworten zusammengestellt.

Wer seine Daten nicht innerhalb einer vom Anbieter gesetzten Frist sichere, riskiere den endgültigen Datenverlust. Denn insbesondere die Nutzung von Gratis-Clouds sei in alle Regel ohne Gewähr.

Cloud-Angebote werden öfter eingestellt

Irista ist den Experten zufolge kein Einzelfall. In letzter Zeit hätten bereits andere Anbieter wie Kodak, Google oder Dropbox kostenlose Cloud-Angebote zum Speichern von Fotos relativ kurzfristig abgewickelt. Grundsätzlich raten die Warentester dazu, Fotos regelmäßig auch auf einer normalen externen Festplatte zu sichern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
11:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berichte Daten und Datentechnik Google Kataloge Kodak Server Stiftung Warentest Stiftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kind mit Smartphone

24.09.2019

Beliebte Handyspiele oft «inakzeptabel»

Monster besiegen, Häuser bauen, Welten erobern: Nicht nur Erwachsene, auch Kinder spielen gerne am Smartphone. Doch auch vermeintlich kindgerechte Spiele sind oft alles andere als unbedenklich. » mehr

Google-Übernahme: So lässt sich das Fitbit-Konto löschen

08.11.2019

So lässt sich das Fitbit-Konto löschen

Fitnesstracker und Sportuhren zeichnen sehr private Daten auf, die meist nicht auf der zugehörigen Smartphone-App bleiben, sondern auch auf die Server der Anbieter wandern. Kann man denen vertrauen? » mehr

Apps löschen

02.10.2019

Warum zu viele Smartphone-Anwendungen schaden

Meist installieren wir mehr Apps, als wir tatsächlich nutzen. Das raubt nicht nur Speicher und Laufzeit - sondern kann auch zur Gefahr für private Daten werden. » mehr

Kamerawagen von Apple

23.07.2019

Apple schickt Kamera-Autos auf deutsche Straßen

Neun Jahre nach der Kontroverse um Google Street View bringt nun auch Apple Kamera-Wagen nach Deutschland. Ihre Bilder könnten auch in Apples neuem Street-View-Konkurrenzdienst Look Around landen. Der iPhone-Konzern rich... » mehr

Kinder-Smartwatch

28.11.2019

Zwischen Scheinsicherheit und Überwachung

Mit speziellen Smartwatches können Eltern ihr Kind orten. Mit SIM-Karte ausgestattet, werden die Uhren noch zum Mobiltelefon. Das erscheint manchem nützlich, hat aber einige Schattenseiten. » mehr

Notfallmodus

05.12.2019

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Nach einem Unfall liegen die Nerven meist blank. Für schnelle Hilfe brauchen die Rettungskräfte dann präzise Infos und einen Standort. Wie ein Smartphone hier helfen kann. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
11:22 Uhr



^